Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 828
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
So, hier nun der versprochene Bericht.

Am 06.05. ging es für uns, Zöbigker und mich, nun endlich los, zum Skarnsundet.
In Kiel angekommen bewunderten wir erstmal das neue Flagschiff der Color Line die „Fantasy“. #6
Nachdem es an Bord ging und wir unsere Kabine bezogen hatte wurde erstmal das Schiff in Augenschein genommen.
Also wenn man nicht wüste das es sich um eine Fähre handelt könnte man den Eindruck gewinnen sich auf einen Kreuzfahrtschiff zu befinden.
Nach dem, fast, alles Erkundet war ging es zu einem herrlichen Abendbrot im “Grand Buffet“.
Den Abend ließen wir in der “Observation Lounge“ auf Deck 16 bei einem Bierchen und herrlicher Aussicht ausklingen. #g

Oslo erwartete uns am nächsten Morgen bei schönem Wetter. Und ohne den kleinsten “Zwischenfall“ bim Zoll ging es weiter auf der E6 in Richtung Trondheim.

Am frühen Abend erreichten wir unser Ziel und Edvin, der sehr nette Vermieter, zeigte uns unser Zuhause für die nächste Woche.
Die Bootsübergabe machten wir für den nächsten morgen aus und so packten wir erstmal unsere Sachen aus und genossen den schönen Ausblick auf den Trondheimford bei ein/zwei Bierchen.

Am nächsten Morgen um 9:00Uhr kam Edvin wie vereinbart und wir ließen uns in das sehr gute Alu-Boot einweisen.
So, nun konnte es losgehen.
Das Boot wurde mit unserem Angelgerät beladen, das Echolot montiert und das GPS geschärft.
Unser erstes Ziel hieß Rosegrunnen. Dort angekommen wurden sogleich die Montagen, wie fischen fast Ausschließlich mit Seawaver bis max. 130g, gen Grund geschickt.
Es dauerte nicht lange und die ersten Fische, fast ausschließlich Schellfisch und einige Wittlinge und Dorsche landeten in der Fischkiste.
Es war aber auch sehr viel “Kleinkram“ dabei der aber die Gelegenheit bekommen hat noch zu Wachsen.
Danach ging es weiter zu einer kleinen Bucht vor Laagsandoera. Auch dort konnten wir in z.T. bloß 8m tiefen Wasser schöne Schellfische und Wittlinge fangen.
So ging der erste Tag zu Ende und wir waren doch sehr zufrieden.

Der Montag verliefen ähnlich, bei sehr schönem Wetter mit z.T. Ententeich ging es zum Rossegrunnen und dann weiter über Skallen und Laagsandoera sowie Sveet.
Das Ergebnis war immer das Gleiche, sehr viel Schellfisch in z.T. ordentlichen Größen. Aber eben auch sehr viel kleine Fische die wir wieder schwimmen ließen, Dorsche kamen nur vereinzellt vor. Der Größe brachte es auf vielleicht 4,5kg, dazu kamen noch einige Wittlinge. Wir hatten aber auch sehr viele Fehlbisse, was wohl auch an den doch recht kleinen Haken der Seawaver’n lag.
Zur Mittagszeit sollte es nun zum ersten mal zum Köhlerangeln in den Sund gehen.
Wir hatten ja hier schon einiges darüber gehört und uns den einen oder anderen Tipp über Zeiten, Montagen usw. geholt.
Bloß erging es und nicht anders als sicher allen anderen vor uns auch.
Auf allen Booten rings um uns wurde gefangen, auf unserem nicht. #q Wir wussten auch nicht genau was wir falsch machten denn rein Optisch machten wir es genau so wie die anderen, zumindest dachten wir das. #c
Bis auf einen Abriss konnten wir weder am Montag noch am Dienstag etwas im Sund holen.

Am Abend kam Edvin vorbei um Benzin zu bringen und uns bei der Gelegenheit zu einer Elchsafarie einzuladen.
Nach kurzer Fahrt entdeckten wir auf einer Lichtung zwei Elche. Dies sollte aber nicht die letzte Begegnung mit diesen wirklich tollen Tieren sein.


Dienstag ging es dann wie schon die Tage vorher auch am Morgen zum Rosegrunnen und vor Laagsandsoera. Ergebnis waren Schellfische, Wittling und Dorsch sowie eine großer Seestern. Am Abend waren wir bei sehr schönem Wetter noch mal am Rosegrunnen und haben dort einen Heringsschwarm erwischt, bloß war der leider so schnell wieder weg wie er gekommen war und hat zu unserem Leidwesen auch keine Räuber im Schlepptau.
Wir fingen aber trotzdem noch einige SCHELLFISCHE und Wittlinge, gegen 21:30Uhr fuhren wir dann zurück.

Für Mittwoch hatten wir einen erneuten Versuch im Sund geplant, aber vorher ging es noch mal zu den uns schjon bekannten Stellen im Trondheimfjord. Dabei trafen wir einige Mal beim umsetzen Klaas-Jan.
Beute war wie die Tage vorher auch, naja ihr wisst schon……
Wie schon gesagt ging es am Nachmittag zum Sund, es waren zu dieser Zeit bloß noch zwei andere Boote dort. Eins davon war das von Klaas-Jan.
Bei uns lief es wieder genau wie bei den beiden malen zuvor, gar nicht! |kopfkrat #q
Als wir wieder mal eine Erfolglose Drift hinter uns hatten kam Klaas-Jan zu unserem Boot und wir ließen uns erklären was wir den falsch machen würden.
Naja, lange Rede kurzer Sinn. Der Abstand der Haken an unseren Vorfächern war zu gering, statt 2m hatten unsere Haken bloß 1m Abstand, und wir hatten wohl die Stelle nicht ganz genau getroffen.
Das sollte sich aber ab jetzt schlagartig ändern. Denn von nun an lief es einwandfrei und es dauerte nicht lang, genau eine Drift, und ich konnte meinen ersten Skarnsundetköhler landen.
Auch die nächsten Anläufe waren von Erfolg gekrönt, auch wenn wir bei jeder Drift immer bloß einen Köhler fingen.
Aber immer noch besser als die Versuche vorher.
An diesem Abend stand nun noch ordentlich Filettieren vor uns und als wir damit fertig waren sahen wir das meine 50l Colman-Box voll war.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschlechterte sich das Wetter so sehr das an eine Ausfahrt den ganzen Tag nicht zu denken war. Heftiger Wind und Regen wechselten sich die ganze Zeit über ab.
Wir unternahmen also einen Ausflug nach Straumen und beschlossen dann die Heimreise um einen Tag nach vorn zu verlegen. Was sollte noch groß passieren, die Kühlbox war voll, Angeln wegen dem schei… Wetter leider nicht mehr möglich, zumindest nicht Sinnvoll. Also schnell ein Anruf bei Matthias und fragen ob wir die Fähre umbuchen können. Das war kein Problem, lediglich ca. 40€ Aufpreis pro Person (die sind aber sehr gut angelegt) da wir auch diesmal wieder mit der Color Fantasy fahren würden.

Nun hieß es also in Ruhe einpacken, das Haus aufräumen, Boot säubern, Benzin bezahlen und bei Edvin verabschieden. Am Freitag gegen 01:00Uhr ging dann in Richtung Oslo. Auf dem Dovrefjell hatte es an diesem Morgen -8,5°C, dafür aber strahlenden Sonnenschein. Der uns bis Olso und während unserer gesamten Überfahrt begleiten sollte.

Früh um 09:00Uhr sind wir dann am Fähranlegen in Oslo angekommen und konnten in aller Ruhe das Einlaufen der Color Fantasy beobachten.
Da wir bis zum Ablegen um 14:00Uhr noch reichlich Zeit hatten beschlossen wir einen Abstecher nach in die Innenstadt zu unternehmen.
Nach kurzem Fußmarsch waren wir auch schon angekommen und machten es uns in einem der vielen Restaurants direkt am Wasser bequem.
Wer nun gedacht hat das ein 0,5l Bier auf der Fähre mit 39,00NOK (5,00€) teuer ist wurde hier eines besseren belehrt.
Wir gönnten uns also jeder ein Bierchen, schließlich war dies unser erster Oslobesuch und man gönnt sich ja sonnst nicht.
Der Preis war dann aber doch von einer ganz anderen Qualität, ein 0,4l Ringnes und ein 0,33l Kronbourg kosteten 120NOK (ca. 15,00€).
Aber was soll’s, wir haben es überlebt. |rolleyes

Pünktlich um 14:00Uhr lege die Fähre in Richtung Kiel ab. An diesem Abend haben wir uns nach einem Ausgiebigen Besuch im Grand Buffet die fantastische Show angeschaut und die herrliche Aussicht von der “Observation Lounge“ bei dem einen oder anderen Drink genossen.

Der Rest der Heimreise verlief wieder ohne Probleme. Da die gesamte Heimreise doch ca.42h dauerte war ich gespannt ob die Filets in meiner Colman das auch gut überstanden haben.
Als wir die Box öffneten waren die Filets in 1A zustand.


Abschließend möchten wir, Zöbigker und ich, uns noch mal bei DINTUR (Matthias und Andree) für die tolle Organisation, bei Edvin und seiner Frau für die Gastfreundschaft sowie bei Klaas-Jan für die hilfreichen Tipps vor Ort bedanken.
Aber auch bei allen Boardies die uns im Vorfeld mit reichlich Infos eingedeckt haben möchten wir uns recht herzlich bedanken. :m #h
 

Anhänge

  • 0002.jpg
    0002.jpg
    93,6 KB · Aufrufe: 129
  • 0012.jpg
    0012.jpg
    69,2 KB · Aufrufe: 98
  • 0015.jpg
    0015.jpg
    74,2 KB · Aufrufe: 99
  • 0007.jpg
    0007.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 113
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fjordbutt

....infizierter....
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

das hört sich trotz des schlechter werdenden wetters nach nem super urlaub an #6

ich kann deinen bericht gut nachvollziehen, wir sind ja auch erst "grad" zurück. der gemeine schellfisch ist schon recht nervig, nä? ;) |supergri


ist schön zu lesen, wie euch klaas eingewiesen hat. das hat doch was, so mittn auf'm wasser! von angler zu angler... und dann wurde es ja auch mit erfolg belohnt. wie groß waren denn die köhler inzwischen im durchschnitt ;+


hast nich noch ein paar fotos?
 

Dorsch1

Active Member
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Feiner Bericht Stuffel. #6
Ja,ja...die Köhlerfischerei ist halt dort was ganz anderes. ;)
Klasse das der Waver gefangen hat. #6 Er ist halt doch nicht so übel wie einige sagen. :m
 
U

uer

Guest
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

#h

Danke für deinen schnellen Bericht, ein paar Bilderchen mit Schellfischen :) hätten diesen Bericht besonders gut abgerundet.

Ich kann dir nur recht geben DINTUR-Matze ist schon ne wucht bei ner Planung.

:s
 

heinerv

Immer noch ohne Bild !!!
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Hallo Stuffel,

sehr schöne Schilderung von dir. Vielen Dank!!

Aber ich weiß nicht, ob ich den letzten Tag nicht doch noch in Norge verbracht hätte. Schließlich ist es doch eine weite Reise.

Das mit den Köhlern ist sicher für viele lehrreich. Es trifft halt zu, daß man an jedem neuen Gewässer erst einmal Lehrgeld zahlt.

Gruß und bis bald

Heiner
 

Zöbigker

Lok-Anhänger
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Hallo Stuffel,
damit ich nicht als Phantom im Hintergrund bleibe, möchte auch ich mich für den Bericht bedanken. Schöne Zeilen von einer schönen wenn auch kurzen Zeit. Es macht besonders viel Spass wenn von Anfang an Fangerfolge zu verzeichnen sind.
Mit den Elchen ist das so sein Ding. Sieht man diese imposanten als auch wiederum drolligen Gesellen dann ist die Kamera weit weg, hat man die Kamera dann endlich herbei geholt ist der Elch wieder weg.Aber so ist es halt, man kann nicht alles im Leben haben. In diesem Sinne

viele Grüße vom Zöbigker
 

Ossipeter

Active Member
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Hallo Stefan,
deine Fotos und dein Bericht lassen fast nichts zu wünschen übrig (Fotos vom Angeln fehlen #t du kannst doch Süchtige nicht einfach so hängen lassen #q aber ich bin sicher die kommen noch |wavey:
 

Jirko

kveite jeger
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

hallo stuffel #h

vielen dank für deinen feinen mehrzeiler von eurem skarnsundetturn... nun noch´n paar foddos und du bekommst noch´n paar dicke daumen ;) #h
 

Bolle

Doch...der ist sooo groß ;-)
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Hi Stuffel...feiner Bericht...und geile Fotos...auch wenn bis jetzt keine Fische zu sehen sind...die "Kreuzfahrtschiff - Fähre" ist schon sehr beeindruckend. Recht lustig, fand ich eure Begegnung mit Norges Bierpreisen...15 Eus...ich hätte sicherlich gaaaaanz langsam getrunken...he,he |supergri |supergri |supergri |supergri
 
Zuletzt bearbeitet:

Lotte

auf den wolf gekommen!!!
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

moin-moin,

vielen dank für deinen bericht!!! klasse geschrieben!!!

eventuell schiebste ja noch nen paar bilderchen hinterher ;)!!!
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

So, hier sind nun ein Paar Fotos. Aber bitte nicht zu viel Erwarten, es kommen aber gleich mehr.
 

Anhänge

  • 0027.jpg
    0027.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 77
  • 0025.jpg
    0025.jpg
    45,5 KB · Aufrufe: 77
  • 0028.jpg
    0028.jpg
    59,7 KB · Aufrufe: 87
  • 0029.jpg
    0029.jpg
    67,3 KB · Aufrufe: 101
  • 0030.jpg
    0030.jpg
    66,1 KB · Aufrufe: 109
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Die Köhler waren keine Riesen (eher Durchschnitt oder besser klein), aber im Endefekt waren wir froh das es überhaupt geklappt hat. |rolleyes

@ Micha,
ich war ja anfangs auch etwas Skeptisch was den Waver angeht. Mittlerweile bin ich aber von der Fängigkeit dieses Köders überzeugt.
 

Anhänge

  • 0035.jpg
    0035.jpg
    77,7 KB · Aufrufe: 72
  • 0031.jpg
    0031.jpg
    45,5 KB · Aufrufe: 77
  • 0026.jpg
    0026.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 58
  • 0033.jpg
    0033.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 72
  • 0032.jpg
    0032.jpg
    89,2 KB · Aufrufe: 54
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

So, das ist dann der Rest.
Auf den zwei letzten kann man vielleicht erahnen wie sich das Wetter geändert hat.
 

Anhänge

  • 0034.jpg
    0034.jpg
    49,7 KB · Aufrufe: 54
  • 0036.jpg
    0036.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 67
  • 0037.jpg
    0037.jpg
    39,2 KB · Aufrufe: 69
  • 0038.jpg
    0038.jpg
    42,8 KB · Aufrufe: 72

M.P.

Member
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Mein #r Stuffel und Zöbigker, wir konnten am Straumen nur zwei von den Köhlern verhaften.

So wie ich sehe, habt ihr die Geberstange an der Seite vom Boot montiert. Oder?

Ich sage feiner Bericht und schöne Fotos #6 von einem Ort, an den man sich gerne zurückerinnert.



Gruß Mike
 

anguilla

Active Member
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Netter Bericht mit schönen Foto's Stuffel! :m

Wie man sieht, bekommt man auch in Norge die Fische nicht ins Boot geworfen..;)

..aber zum Glück hat es noch geklappt!

Habt ihr es gar nicht mit Naturköder probiert??
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

anguilla schrieb:
Habt ihr es gar nicht mit Naturköder probiert??


Doch haben wir, der Erfolg war aber sehr mäßig. Daher haben wir es nicht weiter verfolgt.
 

zg

Member
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Hallo Stuffel, hallo Zöbigker #h

'nen feinen Bericht habt Ihr da abgeliefert , schöne Foddos und mit den Fischen hat's ja auch geklappt #6 Waren ja einige leckere STINKER (oder auch Karnickel, weil 'se immer so lieb gucken :m ) dabei. Lasst Sie Euch schmecken #6 Freue mich schon auf ein Wiedersehen beim BBT #h

Gruß
Stefan
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Zöbigker und Stuffel am Skarnsundet

Suuuuuper Bericht und schicke Bilders. :m
 
Oben