Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Hallo Forum


Ich habe vor den Rhein bei Duisburg mit der Spinnrute auf Zander in Angriff zu nehmen.


Neben allerlei Friedfischerfahrungen habe ich bislang nur mit der UL-Spinnrute Barschen, Döbeln und Forellen nachgestellt.
Angeln geh ich seit gut 10 Jahren.



Beim Spinnfischen auf Zander im Rhein ist natürlich ein anderes Kaliber erforderlich, so dass ich alles komplett neu anschaffen muss.



Leider habe ich keinen Angelladen mehr in der Nähe, ich muss also blind übers Internet kaufen. Bislang hats so auch immer gut geklappt.


Ich möchte vor allem ganz klassisch jiggen, ab und an aber auch mal mit Wobblern, Blinkern und Spinnern angeln.

Drop-Shot werde ich nicht auf so einem Niveau durchführen, dass sich eine spezielle Rute lohnt.

Aber jetzt mal Butter bei die Fische:

Nach einigem herumgesuche im Forum und verschiedenen Shops sind das meine Favouriten:



Rute:
Einen guten Namen im erträglichen Preissegment hat ja die Berkley Skeletor: http://www.mur-tackle-shop.de/de/Berkley-Skeletor-2-Serie-Spinnruten_1211.html


Daten:
270cm
15-40g
Transportlänge 140cm (2-teilig)
190g
69,00 EUR




Reicht die Rutenlänge für die Angelstellen am Rhein? Es gäbe auch noch eine 3-Meter-Version...
Das Wurfgewicht ist auch passen? Eine Version mit 7-28g Wg gibts ja auch noch und wäre vllt. Bessere Wahl wenn ich im Stillgewässer fische. Andererseits würde ich auch mal gerne schwerere Wobbler, Blinker und größere Spinner für Hecht dran machen...


Schön fände ich größere Rutenringe, die nicht so leicht zur Eisbildung neigen.



Meinungen?
Andere Vorschläge?






Rolle:


Hier gilt das Gleiche wie bei der Rute: ich muss mehr oder weniger blind kaufen. Bei der Blue Arc mache ich mir wenige Sorgen enttäuscht zu werden. Die sollte fürs Jiggen mit geflochtener geeignet sein?


Welche Größe benötige ich?
Meinungen?
Andere Vorschläge?


Die Leute auf der Straße erzählen sich, dass ein Kumpel ebenfalls mit der Blue Arc fischt. Vllt. kann ich sie also auch mal Life in Augenschein nehmen.




Schnur:
Jetzt wirds haarig, mit geflochtener Hauptschnur habe ich nämlich noch nie gefischt.


Nach einigem Herumlesen lachen mich termoversiegelte Schnüre am meisten an. Die sollen kaum Wasser aufnehmen (bis die Versiegelung futsch ist) und daher auch bei Minusgrade keine Probleme machen. Da ich sowieso dick mit Mono (0,30er?) unterfüttern will, ist der Preis nicht ganz so wichtig.


Ich habe an folgende Schnur gedacht: http://www.angelcenter-soest.de/Hau....html?XTCsid=899ec2d7450787466911de5a0a9943b7


Die Knotenfestigkeit ist nicht ganz so wichtig, da ich wohl eh mit No-Knot-Verbindungen rumtüddeln will.


Kennt jemand die o.g. Schnur?
Hat jmd. andere Schnurtipps?


Ich weiß, dass kräftig bei den Schnurdurchmessern und Tragkraftangaben geschummelt wird. Welcher angegebene Schnurdurchmesser ist der beste Kompromiss für den Rhein/Rheinhäfen/Stillgewässer?

Auf die Ersatzspule würde ich mir eine 30iger Mono tüddeln.


Kleinteile:


um Kleinkram kümmere ich mich später.








Vielen Dank für eure Hilfe und Meinungen!
 
Zuletzt bearbeitet:

e!k

Spinnfischer
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Hi,

ich komme zwar nicht vom Rhein und weiss auch nicht wie das genau da bei dir aussieht, könnte mir aber vorstellen, dass du mit dem Wurfgewicht von 15-40g eventuell etwas unter dem bist, was du benötigst. Vor allem wenn du im Strom fischen willst.
Ich würde aufjedenfall zu einer Rute mit einem Wurfgewicht von bis zu 50g tendieren. Die Skeletor gibt es in 2,7m ja auchnoch in einer etwas härteren Variante (20-70g glaube ich). Das wäre auf jedenfall eine Alternative. Ansonsten könntest du dir auchnoch die SPortex Black Stream in 2,7m bis 50g anschauen, die ist auch sehr gut und befindet sich in der gleichen Preisklasse (in etwa). Zu der Länge der RUte denke ich , dass 2,7m ausreichen.

Bei der Rolle bist du sicherlich mit einer Blue-Arc gut beraten. Welche Größe ist dann wieder Geschmackssache.

Zur Schnur kann ich nicht sagen, da ich die nicht kenne. Allerdings bin ich selbst bei Balzer Produkten sehr vorsichtig geworden, da die häufig qualitativ absolut minderwertig sind und ich nur schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. -Wobei das bei dieser Schnur auch schonwieder anders sein kann-

Gruß Jan
 

cafabu

Active Member
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

moin,moin,
meine Erfahrungen sind von der Elbe, aber wegen der Steinpackungen vielleicht vergleichbar.
Gerade wegen der Steinpackungen bevorzuge ich längere Ruten ab 3m. Man bekommt den Köder besser vor den Hängerstellen nach oben befördert, weil der Hebel länger ist.
WG von 40gr ist bei mir das Minimum bei Steinen und Strömung, ich würde bis 50 max 60 hochgehen.
Ist aber nur meine Persönliche Meinung und Einstellung. Welche Rute und Rolle musst Du nach persönlichen Kriterien und Geschmack entscheiden. Wenn man an der Elbe 10 Zanderprofis trifft trifft man auch ev. 10 verschiedene Ruten.
Gruß Carsten
 

JIGgolo

New Member
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Also hier mal ein paar Ruten die ich selber auch benutze:
Pezon & Michel - Specialist Manié in 2,60 Meter, WG 20 - 60 g,Gewicht 217gr


Daiwa - Infinity Q Spin in 2,70 Meter.WG 30 - 60 oder 40 - 80 g,Gewicht 180gr

Der Angler - Faulenzer-Rute 2,70 Meter WG 40 - 80 g,Gewicht 216 gr

Rollen:

Shimano Stradic,Twin Power in 2500er oder 3000er

Abu Garcia Sorön STX 2000er

Schnur:

Stroft GTP Typ R3 in Orange oder Gelb,die gelbe gibts nur bei angel ussat

Tufline XP Gelb mit 7 kg tragkraft,bekommst de auch beim ussat günstig!

Köder:

Schaust de bei Camo Tackle und Köderwahnsinn mal rein,haben ne gute auswahl an Gummis!
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Vielen Dank für die Antworten!

Bei der Rute nehme ich also wohl eine etwas längere und schwerere Variante. Ich wäre froh wenn ich bei etwa 70 Euro bleiben könnte.

Die Blue Arc passt also, was mich freut.

Die Schnüre checke ich mal! Haltet ihr nix von Termoversiegelten Schnüren?



Andere Frage:


es wäre vermutlich Wahnsinn mit leichtem Barschgerät einen Tag am Rhein zu investieren um mal die Gewässergegebenheiten auszuchecken?
(leichtes Barschgerät = Jigrute von 2,10m, 15-30g Wurfgewicht, 22er Mono)
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

schau dir mal die Berkley Thunder Bone an in 2,70 mit 25-70g genau richtig für am Rhein mit Gummifischen auf Zander zu gehen

Dazu eine 3000-4000er Rolle (Spro Passion sehr gutes Preis/leistungsverhältniss, oder Blue bzw Red Arc etwas gehobener und edler, jeh nach geldbeutel)
und eine geflochtene Schnur ab 0,12mm zb. die Power Pro in Gelb, dazu ein paar meter Fluocarbon als vorfach ca 1-1,5m ein einhänger (duolock o.ä.)
dann noch Gummifische mit 8-12cm länge und ein paar passenden Jighaken mit 7-24g und los kanns gehen...
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

schau dir mal die Berkley Thunder Bone an in 2,70 mit 25-70g genau richtig für am Rhein mit Gummifischen auf Zander zu gehen

Dazu eine 3000-4000er Rolle (Spro Passion sehr gutes Preis/leistungsverhältniss, oder Blue bzw Red Arc etwas gehobener und edler, jeh nach geldbeutel)
und eine geflochtene Schnur ab 0,12mm zb. die Power Pro in Gelb, dazu ein paar meter Fluocarbon als vorfach ca 1-1,5m ein einhänger (duolock o.ä.)
dann noch Gummifische mit 8-12cm länge und ein paar passenden Jighaken mit 7-24g und los kanns gehen...

Ich liebe dich! :k
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Zu deiner frage mit dem barschgeraet: war auch schon mit meiner ul rute (bis 18g) am rhein, es kommt drauf an wie weich hart die rute ist. Ich hatte keinerlei probleme doch fuer den hauptstrom wurde es bei mir zu leicht, fuer die buhnen oder wenn es nur 10-15 m weit raus gehen soll war es kein problem
 
W

Walstipper

Guest
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung


Andere Frage:


es wäre vermutlich Wahnsinn mit leichtem Barschgerät einen Tag am Rhein zu investieren um mal die Gewässergegebenheiten auszuchecken?
(leichtes Barschgerät = Jigrute von 2,10m, 15-30g Wurfgewicht, 22er Mono)

Was soll daran wahnsinnig sein?
Wenn du nen Jig dran hängst, sollte allerdings Braid auf die Rolle, sonst verfuzzelst dich unmerkbar bei der Drift am Grund.
 

thomsen3

Member
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

die rute ist mehr als ok zum zanderangeln
grösse der rolle 2500er die vernüftig arbeitet (zB. Shimano exage)
schnur hab ich 0,13er von PowerPro in rot tragkraft 9 kg
 

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Zur Zeit fische ich am Rhein mit einer Rute bis 60 G Wurfgewicht und 2,70 Meter Länge.
Habe auch mit einer 3 Meter Rute gefischt, merke dabei keinen Großen Unterschied, was die Hänger zu beginn der Steinpackung angeht. Durch anheben der Rute und "durchkurbeln" kommte der Köder vom Boden hoch, bei 3 Meter darf man den Gufi auch nicht mehr am Grund aufticken lassen, wenn die Steinpackung erreicht ist.

Als Rolle verwende ich eine Roybi Zauber 4000 mit Power Pro bespult. Die Zauber entspricht einer Red Arc, ist nur (in meinem Auge) farblisch schöner.

Power Pro kaufst Du hier: http://shop.ebay.de/scissortailsports-tulsaseven/m.html?_nkw=&_armrs=1&_from=&_ipg=&_trksid=p4340
 

Olewa79

New Member
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Grüß Dich

Also die Skeli kann ich dir nur Empfehlen. Ich habe das selbe Model und fische damit auch am Rhein.
Ohne Probleme!

Ob du nun eine 3m oder die 2.7m nimmst liegt an dir ob dir lange Ruten liegen oder nicht. Ich finde die 30cm weniger einfach Praktischer fürs Unterholz ;-)

Als Rolle sollte fürn Rhein schon mind. eine 2500 her.
Ich habe eine Shimano Sahara. Die kann ich dir ebenfalls empfehlen. Mittlerweile ist die auch nicht mehr so teuer....

http://www.angeljoe.de/angelrollen/...ce=Google_Base&utm_medium=Produktsuchmaschine
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

News:

mir wurde von der munteren Angeltruppe, denen ich mich anschließen werde, eine Liste mit geeignetem Gerät zugesand.


Hier meine Favouriten, unsicher bin ich mir bei der Rollengröße der Red Arc: http://www.angel-discount24.de/spro-tuffbody-1030-p-1751.html


und bei der Größe der Black Arc: http://www.angel-discount24.de/spro-black-100m024mm-p-3626.html


Als Rute lacht mich die Thunderbone an: http://www.tackle-import.com/epages...ps/61234263/Products/Berkley-Thunderbone-Spin


Als Schnur dachte ich an eine Power Pro in Gelb und 0,13 mm http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Power-Pro-Gelb-013mm-80Kg-200m_p9107_x2.htmSchwere 100g-Ruten, wie einige hier im Forum empfahlen, würden nicht gefischt. Der Hauptstrom würde weitestgehend gemieden und Häfen und strömungsärmere Zonen angesteuert.

Ach ja, hier die Liste:
Rollen

Abu Cardinal 804/704
Penn Slammer 260 70,- A&M Angebot inkl.Versand
Spro BlueArc 9300/9400
Ryobi Applause 3000/4000
Spro Black Arc 9300
Shimano Sahara 3000 68,- inkl.Versand Amazon.com
Okuma Raw SA30
Okuma Salina SA30 !! 70,- Gerlinger

Ruten

Mitchell Elite Spin 792H
Sportex Black Stream BS 2707
Greys PRowla GS Lure GPGS040
Berkley Thunder Bone Spinning 85,- inkl.Versand !!

Vor dem Bestellenlasse ich mir die Kombi von den jungs noch mal absegnen.

Falls ich einen schweren Fehler mache oder etwas nicht bedenke warnt mich bitte! #h

Ansonsten danke für die vielen tollen Antworten!
 

Olewa79

New Member
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Über die Ryobi Applause habe ich bis jetzt auch nur gutes gehört.
Spro Red Arc hat ein Angelkollege von mir an seiner Skeli. Schlecht ist die nicht, würde aber trotzdem ihr immer eine Shimano vorziehen.
Geschmacksache halt....
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

die guten shimanos sind sehr überteuert wie ich finde,
die abu garcia cardinal 704lx habe ich auch, ist eine echt super rolle, läuft wie ne 1, eine vergleichbare shimano kostet bestimmt das doppelte...
die red arc ist für das geld aufjedenfall super, nicht umsonst war sie viele jahre sieger...
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

könnt ihr mir noch etwas zu den Rollengrößen auf den verlinkten Angeboten sagen? Angaben wie 3500er, wie sie hier im Forum gemacht werden, stehen nämlich leider nicht dabei.

Nicht dass ich mir ein Forellenröllchen bestelle...
 
Zuletzt bearbeitet:

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Die Applause habe ich auch, allerdings die (bei mir) wacklige Klappkurbel gegen eine feste aus der Passionserie ausgewechselt.

Ich würde nicht die Applause nehmen, sondern die Black / Bluearc oder eben die Passion. Meine laufen super und das zum guten Preis.

Zur Größe: Geschmacksache, ich fische an meinen etwas schwereren Ruten meist 4000er, oder auch 3000er. Vom Gewicht her macht das kaum einen Unterschied.
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

Die Applause habe ich auch, allerdings die (bei mir) wacklige Klappkurbel gegen eine feste aus der Passionserie ausgewechselt.

Ich würde nicht die Applause nehmen, sondern die Black / Bluearc oder eben die Passion. Meine laufen super und das zum guten Preis.

Zur Größe: Geschmacksache, ich fische an meinen etwas schwereren Ruten meist 4000er, oder auch 3000er. Vom Gewicht her macht das kaum einen Unterschied.

So habe ich das auch und alternativ kannst du eine Spro Passion 730, auch mit der Spule einer 4000er- Blue Arc ausstatten und so 3000er und 4000er- Spule mit ein und der selben Rolle fischen.#6
 
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

So habe ich das auch und alternativ kannst du eine Spro Passion 730, auch mit der Spule einer 4000er- Blue Arc ausstatten und so 3000er und 4000er- Spule mit ein und der selben Rolle fischen.#6


passt das wirklich? auch die von de Black bzw Blue Arc auf die Passion? suche ersatzrollen leider sind die für die Passion schwer aufzufinden
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Zandernoob: Suche Gerätezusammenstellung

passt das wirklich? auch die von de Black bzw Blue Arc auf die Passion? suche ersatzrollen leider sind die für die Passion schwer aufzufinden


Passt! Allerdings würdeich schon die exakten Größen untereinander tauschen, ich hab letzthin mal eine Ersatzspule einer 3000er Applause auf eine 740 Passion gemacht. Passen tut die schon, das Wickelbild war aber nicht mehr toll. Immer auf die Größen achten, dann passiert das nicht.
 
Oben