Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

Excellent

Member
Servus

Ich habe gestern mit dem Kescher Köfis gefangen und dabei auch kleine Zander ( 5 - 10 cm ) gefangen.

Jetzt, besetzt unser Verein seit Jahren Zander ( 40 cm ) und noch keiner wurde gefangen. Bis auf einen- zufällig eingehakt ( 90 cm ). Das war auch an der Stelle, wo die kleinen Zander ihr unwesen treiben- unter einem kleinen Wehr.

So, jetzt möchte ich mich mal mit den Kumpels beschäftigen. In welcher Tiefe sind Zander denn unterwegs? Stehen sie an Strömungskantenbrüchen?

Vom Gewässergrund sieht es so aus, dass der von grossen Steinen übersäht ist. Wie fische ich am besten dort drinn? Montage? Köder ständen mir 5 - 15 grosse Rotaugen und Döbel zur verfügung!

An der Stelle hat es auch viele Aale. Schwimmt der Zander Tatsächlich mit den Aalen?

50 m unterm Wehr sind die Steinpackungen dann grösser! Ist da die Chance einen stacheligen zu erwischen grösser?

Danke für eure Antworten.

Greetz

alex
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

Tagsüber stehen sie generell in grundnähe. Du vermutest richtig, dass sie an den strömungskantenbrüchen stehen. Am Wehr orientierst du dich genau richtig. Und unterhalb des Wehres , vor allem an den Steinpackungen, wirst du deine Zander fangen. die Köfigrößen sind auch genau richtig. Probiere es auch mal so dich wie möglich am wehr selber, das herab stürzende Wasser hat oft tiefe Löcher entstehen lassen, in denen die Fische ideale Unterstände haben. Als alternative zu den Köfis probiere Kunstköder jeglicher Art und größe und Frabe!
KOF!!!
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

anglermeister17 schrieb:
Tagsüber stehen sie generell in grundnähe.
Ich hab vor 2 Monaten einen in brütender Hitze und knallender Sonne an der Oberfläche beim Wobeln gefangen|kopfkrat|supergri.
 

drogba

Active Member
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

naja ich glaube an den strömungs kanten stehen die ehr weniger .habe zwar nur 2 zander gafengen(war gestern wieder am rhein in mehlem in den buhnen) aber beide habe ich dort gefangen wos ruhig und nicht tief ist dort wo die köfis springen hat man sicher bessere chancen den nachts gehen die ja rauben.also ich habe meine zander an 2 tagen hintereinander an der selben stelle gefangen und an den strömungskanten habe ichs früher immer probiert aber nie ein zupfer gehabt .
 

Alleskönner

DER Hulk
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

Mehlem soll ja richtig gut für Zander sein!Werde dort auch mal demnächst mit meinem Vater hin fahren und versuchen ein paar Zander zu überlisten!
 

Tobsn

Member
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

naja ich glaube an den strömungs kanten stehen die ehr weniger

Zander stehen mit Sicherheit an Strömungskanten. Such Dir Stellen wo sich eine Scharkante befindet (Abbruch unter Wasser). Dort findest Du die Biester auch. Am besten bekommst du sie mit Gummifischen. So leicht wie möglich und so schwer wie nötig fischen.

T
 

Excellent

Member
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

na dann, danke für die tipps. ich werde es mal ausprobieren.

greetz

alex
 

Hechthunter21

Ranjith_01
AW: Zander: Sind da, wo die Kleinen sind auch die Grossen?

zu deiner Eingangsfrage ...möchte ich dies schreiben!
Wenn du als "Klein" die Brut meinst wirst du nur die Väter der Kid´s (max.50-60 cm)dort antreffen.
Da der Zander sowie der Waller die wohl INTENSIVSTE Brutpflege betreibt in unseren Gewässern...!
Zu den Zandern in Fliessgewässern & ihren Gewohnheiten ,vermag ich wenig zu berichten da ich meist im Baggersee dem Stachelritter nachstelle...!
Doch was die Strömungskante angeht weiß ich von Kollegen das diese es in sich hat...
 
Oben