zander am tage....hilfe bitte

voice

Active Member
ich möchte zander am tage in einem fluss mit starker Strömung (rhein) fangen.
Dann sollte es stätionär mit köderfisch oder nicht so gerne aber bitte auch mit gummi sein. es handelt sich um eine stelle ohne buhnenfeld also in der strömung.
wie würdet ihr das anstellen???
danke
voice
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: zander am tage....hilfe bitte

Stellen mit ruhiger, bzw. beruhigter Strömung aufsuchen, vorrangig Kehrströmung oder beruhigte Buhnenfelder ! Nicht direkt in der Hauptströmung fischen ... Sind beruhigte Stellen nicht vorhanden, wird es nicht allzuviele Zander dort geben ... aber mit Sicherheit dennoch den einen oder anderen.
Köder egal welcher Art, tagsüber knapp über dem Grund anbieten. Gummis nicht zu derbe zupfen & Grundkontakt halten (wirst Du vermutlich schwere Köpfe aufziehen müssen). Eher Gummis OHNE Schaufelschwanz benutzen um nicht zuviel Spiel der Strömung zu überlassen. Köderfisch dann logischerweise knapp über bzw. auf dem Grund anbieten !

basti

p.s.: Wenn Du ein großes Areal, also einen langen Lauf ohne beruhigt Stellen hast, musst Du Dir gezielt die nächstbeste Stelle mit etwas beruhigtem Wasser suchen .. denn DORT steht garantiert der Fisch, welchen Du suchst !
 

voice

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

wenn ich den köfi stationär anbiete...eher in die flussmitte oder eher am rand.....
voice
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: zander am tage....hilfe bitte

Tja Voice, Du weisst doch wie das ist mit dem Fisch ;)
Mal hier mal da .. & der gottgelobte Zufall hat auch noch seine Hände im Spiel :)

Pauschal gesagt .. würde ich es doch vorerst eher in Richtung Gewässerrand versuchen. Sollte da nichts gehen, versuchs in der Mitte !

Wünsche Dir auf jeden Fall DICKKKKE Zander !!!

Gruss
basti
 

Klaus-a.

Aal-und-Zander-Angler
AW: zander am tage....hilfe bitte

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=54229

Am Rhein in der Flußmitte zu angeln ist wohl unmöglich oder? |kopfkrat

Auswahl in der Strömung würde ich mal sagen,ist eben nur so schwer wie das Blei ist und liegen bleibt.Um ganz einfach zu sagen.
Ansonsten suche dir Sand-Kies Ufer,in den Steinpackung hast du sonst keine Chance,da hänger gefahr zu groß ist, und die lieben Wohlhandkrabben sonst erster sind.
 

voice

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

dank dir basti....ich dir....und natürlich mir...auch...
voice
 

Reisender

Schlachtschiffveteran
AW: zander am tage....hilfe bitte

So nun habt ihr es geschaft !!! werde das büro von außen abschließen und mir an der Saar einen Ritter holen.....wenn ich einen bekomme werde ich es euch in 2-3 std. posten. wenn ich keinen bekomme auch :q:q so dann mal los und schuhe nicht vergessen, ich habe meine ausrüßtung ja immer im auto, das hat einen vorteil !! ich muß nicht nach hause um sie mir zu holen....#6#6
 

voice

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

ich hab da noch ein prob...bei 2 versuchen köderfische in meiner haimatbuhne zu fangen...nix zero...nullinger....ich weiss auch nicht woran das liegt.....letztes jahr ging das noch prima......
hat einer von euch das gleiche problem???
voice
 

Chris7

Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

Hallo Voice,

da wir ja nur ein paar Kilometer auseinander wohnen und das selbe bzw. gleiche Gewässer beangeln dürften meine Erfahrungen eins zu eins auf Dich zutreffen...

Das mit den Köderfischen kann ich nicht richtig beurteilen, da ich selber fast nur mit Kunstködern angle. ABER: Anscheinend sind die Fische in diesem Jahr etwas später dran gewesen mit dem Laichgeschäft. Wenn ich bei uns in Neuss ins Wasser schaue, dann sehe ich nur sehr wenige und sehr sehr kleine Brutfische. Ich meine mich erinnern zu können, daß die Brut in den Jahren zuvor meist schon größer war um diese Zeit!? #c Liegt es vielleicht am kalten Wasser, das in diesem Jahr viel länger angehalten hat als sonst? #c

Ok, jetzt aber zum Angeln mit Kunstködern: Vielleicht ist "Deine" Buhne einfach nicht die richtige!? Wenn Du Zander am Tage fangen willst (läuft im Moment sehr gut!!! Bei uns im Moment sogar ausschließlich... |kopfkrat ), dann mußt Du an eine sehr tiefe Buhne gehen. Und das ist in der Regel die erste oder eine der ersten Buhnen aus Strömungsrichtung betrachtet.

Wenn Du so eine Buhne kennst, dann geh erstmal NICHT auf bzw. an die Spitze sondern bleib am Ufer stehen und angle parallel zur Buhne (ich meine die Steinpackung, die in den Strom geht - weiß nicht wie die heißt...) und zwar auf der Strömungs abgewandten Seite. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß, entgegen den Aussagen vieler Angler, die Strömungskante gar nicht die erfolgreichste Stelle in den Buhenfeldern ist.

Also, bleib am Ufer und fisch die Buhne fächerförmig ab. Beginne erst am Rand der Steinpackung.

Im Moment laufen gelbe oder grüne Gummiköder sehr gut. Diese in Kombination mit schwarz sind meine aktuellen Favoriten (die Farben gelb und grün habe ich als Tip von anderen Boardies aus der Umgebung erhalten... #6, nachdem ich selbst erstmal ziemlich erfolglos war ).

So, ich glaube, jetzt hab ich alles erwähnt. Wenn´s jetzt nicht klappt, dann gibt´s bei Euch halt keine Zander und die haben sich alle zu uns verzogen... :q .
 

voice

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

danke chris...aber ich wollte nicht in einem buhnenfeld fischen sondern im strom......trotzdem danke...ich werde mir diese gummiköder besorgen...
voice
 

Reisender

Schlachtschiffveteran
AW: zander am tage....hilfe bitte

So bin wieder da !!! war ja nur 2 Stunden gummiversenken !!!! leider habe ich keinen Zander gefangen, aber ich habe zwei kleine Barsche ans Ufer gezuttelt :q mit einen spinner. sie schwimmen wieder........morgen werde ich denn nächsten angriff starten, mal sehen ob unter der brücke was geht.....|wavey:
 

Chris7

Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

voice schrieb:
danke chris...aber ich wollte nicht in einem buhnenfeld fischen sondern im strom......trotzdem danke...ich werde mir diese gummiköder besorgen...
voice


Hm... |kopfkrat hab ich völlig überlesen... :q

Aber ich glaube, daß Du in der vollen Strömung keinen oder nur sehr geringen Erfolg haben wirst. Die Fische müssen doch verantwortungsvoll mit ihren Energiereserven umgehen und deshalb halten sie sich doch viel lieber an wenig strömenden Stellen auf. Ok, es gibt Ausnahmen, ich weiß. Aber an dieser Stelle würde ich es eher auf Barbe als auf Zander versuchen.

Warum muß es denn unbedingt eine Stelle außerhalb des Buhnenfeldes sein?
 

drogba

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

ja das mit den köfis ist normal ich faneg auch keine.das liegt daran weil man sagt ja wenn der holunder blüht leichen die also ist es schlecht immoment.probiers in 2wochen nomma
 

bolli

Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

Hallo voice,

- mit den Köfis kann ich bestätigen. Fange zwar welche, es ist aber viel mühseliger als in den Vorjahren.

- auf einer lägeren Rheinstrecke ohne Buhnen, Häfen oder sonst Bereiche mit Ruhigwasser ist die Zanderdichte m. E. sehr gering. Ich würde es woanders versuchen!
 

voice

Active Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

ich möchte es da probieren weil es eine gute aalstelle ist....und faul wie ich bin lieber an einem platz bleibe.....und es gibt da nunmal kein buhnenfeld.......aber danke für eure antworten....ich berichte dann
voice
 

mumpitzhai

New Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

Chris7 schrieb:
Ok, jetzt aber zum Angeln mit Kunstködern: Vielleicht ist "Deine" Buhne einfach nicht die richtige!? Wenn Du Zander am Tage fangen willst (läuft im Moment sehr gut!!! Bei uns im Moment sogar ausschließlich... |kopfkrat ), dann mußt Du an eine sehr tiefe Buhne gehen. Und das ist in der Regel die erste oder eine der ersten Buhnen aus Strömungsrichtung betrachtet.

QUOTE]

hi,
mit der strömungsabgewanten seite hat er schon recht, läuft da einfach besser. mit dem angel mit kunstköder läuft es eigentlich überall.
habe gestern noch in einer buhne auf gelben mit 15g einen kleinen bekommen. habe das buhnenfeld fächerartig abgeworfen. die meisten bisse hatte ich jedoch an der buhnenkante auf der strömungsabgewanten seite.
viel glück
 

bolli

Member
AW: zander am tage....hilfe bitte

und faul wie ich bin lieber an einem platz bleibe
Faule Angler waren noch nie die erfolgreicheren... #d
Sorry voice, dann darfst Du Dich aber auch nicht beschweren wenn Du Schneider bleibst. ;)
 

spin-paule

kocher-jagst
AW: zander am tage....hilfe bitte

MeRiDiAn schrieb:
.. Eher Gummis OHNE Schaufelschwanz benutzen um nicht zuviel Spiel der Strömung zu überlassen. Köderfisch dann logischerweise knapp über bzw. auf dem Grund anbieten !

basti
.... QUOTE]
Hallo Basti,
ich will ja den thread nicht versauen, aber bei Deinem Beitrag stellt sich bei mir sofort eine wichtige Frage:
Mein Gummiverschleiß am Rhein ist enorm. Ich habe seit 01. Juni ca. 15 Shads (meist grünes Barsch-Design mit Holo-Folie inseitig) nachgekauft. Manche verliere ich an den Steinen komplett, aber andere verlieren "nur" ihren Schaufelschwanz. Bisher habe ich die Schwanzlosen (nein... kein TaTüüü bitte!) prinzipiell ausgemustert, weil ich davon ausgegangen bin, dass die Vibration des Schwanzes das a und o des Shads ist.
Das wäre ja toll, wenn Du bestätigst, dass die Schwanzlosen durchaus noch fängig sein können (gerade, wenn die Strömung stark ist).
Das würde mir eine Menge Kohle einsparen.
Gruß,
Spin-Paule
 

ThomasRö

Benutzerbild gelöscht
AW: zander am tage....hilfe bitte

Ich hätte hier auch mal ne Frage...: Wie sollte sie denn aussehen, die perfekte Zanderbuhne? Kann jemand ein Bild reinstellen?
 
Oben