Wurfgewicht Chub Outcast ???

Hi, :vik:
bevor ich mir die Chub Outcast einmal in 2,75 und einmal in 3,00 kaufe, dachte ich , euch erstmal nach dem WG zu fragen. (soll ja etwas stärker ausfallen) :m

Ich habe gelesen das man die 3,00 mit 130g noch voll durchziehen kann. |bigeyes #r
Stimmt das???

eigentlich fische ich fast nur 85,92 und 113 Fox Bleie. #6
Die 3,00 soll schon die 113 locker rausfetzten können
und die 2,75 85 bzw. 92gramm.
Ich meine jetzt nicht so leicht werfen, sondern schon Gewaltwurf auf Distanz. |supergri

Mfg
Angler2707
 
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

hab die ruten in 3 lbs und kann dir nur raten,lass es!
die Ruten lassen sich bis zu einem Gewicht von 100 gramm voll durchziehen und das reicht,glaub es mir...
gibt so viele,die sagen:kannst locker 130 gramm werfen....das sind dann aber genau die,die dann anch 2 wochen die ruten zurückschicken,weil sie gebrochen sind...
also ich werf meine mit 70 gramm Blei ( das reicht zum Selbsthakefeckt) + Pva Säckchen....
erreichst damit alle Spots,die du auch mit 120 gramm blei erreichst...
wie gesagt,mehr als ein gewicht von 100 gramm würd ich nicht voll durchziehen...
 

zrako

www.karpfenecke.de
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

ich hab die 3lb ruten jetzt 2 jahre und ich zieh mit 140gr. voll durch kein problem
 

Knigge007

Active Member
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

Hi,


ich habe die 2,75lbs und seit 2 Wochen auch die 3lbs Outkast, bin was das Gewicht angeht eher konservativ, ich möcht mit meinen Kombos nicht ständig am Maximum fischen, egal ob Karpfen oder Spinnrute !!!

Ohne PVA Bag fische ich das 2,75er Modell immer 85g Bleien und mit PVA mit einem 78g Blei.
Mit der 3lbs fische ich bisher mit PVA mit einem 92g Blei und ohne was sowieso meist der Fall ist mit einem 100g Blei, auch wenn ich weiß das das 10-20g mehr drin sind , bleibe ich trotzdem bei den max. 100g, Ausnahme ich fisch im Fluss (was selten vorkommt) wo 115-120g reichen dürften, werfen muss man da ja eh nie mehr wie 15-30m, mal bei uns nicht !
 

Knigge007

Active Member
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

Hi,


ich habe die 2,75lbs und seit 2 Wochen auch die 3lbs Outkast, bin was das Gewicht angeht eher konservativ, ich möcht mit meinen Kombos nicht ständig am Maximum fischen, egal ob Karpfen oder Spinnrute !!!

Ohne PVA Bag fische ich das 2,75er Modell immer mit 85g Bleien und mit PVA mit einem 78g Blei.
Mit der 3lbs fische ich bisher mit PVA mit einem 92g Blei und ohne was sowieso meist der Fall ist mit einem 100g Blei, auch wenn ich weiß das das 10-20g mehr drin sind , bleibe ich trotzdem bei den max. 100g, Ausnahme ich fisch im Fluss (was selten vorkommt) wo 115-120g reichen dürften, werfen muss man da ja eh nie mehr wie 15-30m, mal bei uns nicht !
 

CarpMetty

Kopfkrank
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

Moin!
Kann mir einer sagen, wie die Aktion der Outkast bei der 2,5 lbs Version ist?
Ich möcht mir ein Satz weicher Ruten zu legen, und allgemein etwas feiner Fischen, mit kleineren Rollen, dünnerer Schnur usw. Ist diese Rute dafür geeignet?
Bitte nur Infos geben, wenn ihr auch die 2,5lbs Version schon in der Hand hattet, und nicht z.B. von der 3lbs einfach auf die 2,5er zu schließen.
Schon mal Danke, für jede brauchbare Info!
 

lololoth

Member
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

ist es ein problem mit der outcast in 2,75 , 100-140 gr bleie wenige meter (10-max30m) auszuschlenzen oder sollte man das lieber lassen?
 

daci7

Käpt'n Iglo
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

ist es ein problem mit der outcast in 2,75 , 100-140 gr bleie wenige meter (10-max30m) auszuschlenzen oder sollte man das lieber lassen?

Das DARF kein Problem sein |supergri nen 100g Blei schlenz ich auch mit meiner -30g Barschspinne zur Not 10m raus ... auch wenn das natürlich keinen Sinn macht.
Mit einer einigermaßen guten Karpfenrute, und das ist die Chub ja bei weitem, kannste dein 140g Blei ganz bestimmt auf 30m werfen und sowieso die 10m rausschlenzen.
 
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

Sers,
mich würd auch mal interessieren wie sich die Outkast in 2,5lbs so macht.
Ich möchte mir demnächst ein Paar der Ruten zum Grundangeln auf Karpfen und zum Posen- und Grundfischen mit KöFi auf Hecht zulegen.
Montagen wären ~70gr Blei ,auch mal mit kleinem PVA Sack, die dann höchstens auf 60m raus müssten. Packt die 2,5er das noch oder wäre die 2,75er die bessere Wahl? Angeln werd ich auch nur in Seen und im MLk, große Hindernisse sind auch nicht vorhanden. Hoffe das sind nicht zuviele Anforderungen an die Rute, die Eierlegende Wollmilchsau ist sie ja leider nicht.

Greetz, Marcel
 

Kanalangler1

New Member
AW: Wurfgewicht Chub Outcast ???

Ich weiß gar nicht warum da immer so viel draus gemacht wird, jeder der mit seiner Rute wirft, bekommt doch nen feeling was die Rute abkann und nur der der hemmungslos genug ist, wirft weiter. Ich fische seit Jahren ne Outkast 3,5 lb und lass auch mal 150g voll durchgehen. Klar sollte man das Gewicht den Gegebenheiten anpassen. Wenn ich aber Distancen von 120m zu überwinden habe muss ich der Rute auch einiges abverlangen können und die Outkast-Serie ist eine sehr dankbare für das Preis Leistungs Verhältnis. Wenn ich an einem kleinen schlammigen Teich fische, reichen 100g sicher aus, jedoch an großen Kiesseen mit Muscheln, wo die Karpfen harte Mäuler haben gehe ich nicht unter 120g um einen sicheren Hakeffekt zu haben. Die Schärfe des Haken steht natürlich außer Frage.
Zu dem besitze ich auch die Stalker-Ruten von Chub mit 2,25 lb, da würde ich mit dem durchziehen natürlich die 100g nicht überschreiten, aber wie gesagt man muss werfen und sich langsam an die maximale Entfernung und das Gewicht herantasten.

Always tight lines
 
Oben