Wurfgewicht bei Matchruten

Hey ,

auf meiner Matchrute ist kein Wurfgewicht angegeben woher weiß ich wie viel die Rute aushält?

als Testkurve ist 3-4 lbs angegeben!

Danke im voraus!
 

Gunni77

Koordinator VfaA
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Hallo

"als Testkurve ist 3-4 lbs angegeben!"

Sicher, das du ne Matchrute hast? Das klingt nach einem anständigen Karpfenprügel.... was steht den sonst noch auf der Rute drauf?

Gruß
 

Steffen23769

Active Member
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Vielleicht ists auch die amerikanische angabe der zu verwendenden Schnurtragkraft... 1,5 - 2 kg (etwa)...???

Wäre für ne matchrute aber eher ungewöhnlich diese Angabe...

Schätze auch, dass es eher eine Karpfenrute ist und ne sehr kräftige noch dazu... das sind ja locker 150Gramm WG!
 

Karpfenchamp

Bafo-Freund
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Hänge mal ein 150g Blei an die Rute und versuche es hochzuheben. Wenn die Rute sich fast bis zum geht nicht mehr krümmt und du das Blei nur unter überbelastung der Rute hochkriegst ist es wirklich eine Matchrute. Wenn du es gut hochbekommst und sogar Würfe damit machen könntest hältst du eine Karpfenrute in den Händen. Probiere es einfach aus.
 

EgoZocker

Member
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Auf der Rute steht "Reelines 3-4 lb" hat das noch was damit zutun?


Denke auch, dass es sich hierbei um die Angabe für die Schnur handelt. Könnte mir sonst nichts weiteres darunter vorstellen, außer eben die Testkurve...|kopfkrat
 

EgoZocker

Member
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Schwer zu sagen, da ja sonst keine weitere Angabe gegeben ist.
Welche Rute ist es denn?(Marke, Modell usw.)
Vielleicht kann dir hier jemand dann weiterhelfen.
 

Steffen23769

Active Member
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Ist definitiv die Schnurangabe!! Mehr als 15 - 20 Gramm würde ich damit nicht werfen! Ist somit auch der übliche Matchrutenwurfgewichtsbereich ;)
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Ein Tipp. Befestige die Rute irgentwo am Griff, nehme eine federwage, am besten geht der Waku - Schnurtester und ziehe die Rutenspitze soweit runter, das sie einen 90 Grat Winkel zum Rutengriff beschreibt. Nun lese das Zuggewicht ab und du hast die Testkurve. wenn du jetzt umrechnest 500 g Zugkraft entspricht ca. 30 g Wurfgewicht hast du dein ergebnis. Wenn das angeschriebene Gewicht 3 - 4 lib die Testkurve währe, denn hättest deine Rute ein Wufgewicht von ca. 90 - 120 g , das ist keine Machrute.
 
Zuletzt bearbeitet:

Angler505

Member
AW: Wurfgewicht bei Matchruten

Hallo,
die Angaben sind in England durchaus üblich, so werden dort viele Weißfischruten unter anderem auch Feederuten bezeichnet.
Nimm die Zahlen und rechne mal 456gr ( englische Pfund ) dann erhälst du die Zugkraft die deine Rute sauber ausferdert. Die Angaben haben mit dem eigentlichen Wurfgewicht nicht viel gemein. So steht auf einer Englandfeeder die besitze 4-8 / 6-12lb da entspricht den Schnurstärken bei den verschiedenen Spitzen die Rute selbst hat ein Wurfgewicht von rund 120gr. was in Englang schon HEAVY HEAVY ist.
Wenn nun bei deiner Rute eine Schnurstärke von zirka 1,5kg-2kg angegeben wird so kannst du davon ausgehen das die Ruten im Wurfgewicht bei zirka 10-20gr einzustufen ist. Wenn man vergleicht was eine 20gr. Rute am deutschen Markt für eine Schurstärke aufweiß meist lautet die Angabe stärke 0,10 bis 0,16 empfohlen.

mfg
Friedel
 
Oben