Wohin nach Südnorwegen??

docke

Member
Hallo,

helft mir mal und gebt mir bitte ein paar Tipps, wo man am besten Ende April/Anfang Mai nach Südnorwegen zum Angeln fahren kann.
Gerade wegen des Windes, so das man einigermaßen angeln kann und wie stehts im allgemeinen mit dem Fisch in der Zeit??
Danke
 

Angler-NRW

Hunting & Fishing
AW: Wohin nach Südnorwegen??

Was heißt denn für dich Südnorwegen? Bis Höhe Stavanger oder Bergen? Oder nur absoluter Süden wie Lindesnes oder Skottevig?

MFG Basti#h
 

docke

Member
AW: Wohin nach Südnorwegen??

Dachte so an Lindesnes oder Skottevig, bin aber für alles offen, falls ihr sagt um diese Jahreszeit nicht dort hin, sondern lieber dort hin..
 

Wendeg48

wendeg48
AW: Wohin nach Südnorwegen??

versuchs doch mal rund um den Lista Fjord
Bohaug Stave Jellestö Sneckestö oder auf der anderen Seite Hydra ,Da sind einige ganz nette Häuser mit brauchbaren Booten 18f 15 ps auch Dieselschnecken.
Fisch ist Seelachs Dorsch Leng Pollak Hering und Lump.
Wettermäßig ist die Zeit schon Windanfällig dann muß man klettern und von den Klippen fischen.Lippfisch und Pollak.
Erwarte allerdings nicht die Riesen aber gute Speisefische.
Gruß
Wendeg48
 

Angler-NRW

Hunting & Fishing
AW: Wohin nach Südnorwegen??

Ist nicht Bergen schon Westnorwegen? Ich denke schon?! |kopfkrat
Ja klar ist es Westnorwegen, nur für einige ist alles südlich Bergen noch Südnorwegen. Wollte nur rausfinden, welche Gegend er genau meint.

zum Thema zurück:Ich war mal hier http://www.avik-brygge.no/startavik_d.htm
Hatten Pech 2002, es war zu warm und der fisch stand weit draußen. Da hat uns dann der wind einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil wir bei so starkem Wind nicht so weit rauskamen. Maximal bis zu den Inseln Vare und Udvare. Dort waren aber gute Küchenfänge drin. Makrelen gab es fast überall.
Eine Vorteil von Avik ist der vor Ort liegende Kutter Bluefin http://www.magnus-booking.no/index.php?option=com_content&task=view&id=46&Itemid=94&lang=5, welcher auch Tagestouren anbietet und weit rausfährt. Kann man dann halt immer noch buchen. Wir haben es damals nicht gemacht.

Wenn man Glück hat ist es bestimmt gut, für mich kommt aber nur noch Nordnorge in Betracht.

MFG Basti
 
Zuletzt bearbeitet:

Frieder

"Der" Norwegenfan
AW: Wohin nach Südnorwegen??

Halo docke,
ich habe eigentlich in den letzten Jahren folgende Erfahrung in Südnorwegen (speziell Mandal) gemacht.

Im Frühjahr (April/Mai) sind die Makrelen noch nicht da und demzufolge fehlen auch die großen Räuber.
Der Dorsch ist hier leider fast verschwunden, aber dafür hat der Köhler mächtig zugenommen. Allerdings, sie dürften ruhig ein wenig größer sein. Der Leng ist eigentlich auch ganz gut vertreten, so bis etwa 1 m Länge. Auch lassen sich hier vereinzelt Seeteufel fangen.

Im August/Sept. sieht das natürlich schon wieder ganz anders aus.
Makrelen, Makrelen, Makr........ satt. Man hat Probleme mit seinem Köder durch die dichten Schwärme hindurchzukommen. Da drunter stehen dann die "Dicken".

Bei einer evtl. Buchung bitte auf ein ausreichend großes und gut motorisiertes Boot achten !!!! 9,9 PS ist zu wenig !!!!!
Bei zu warmen Wasser muß man sehr weit rausfahren, um auf die großen Bänke zu gelangen.

Ich an Deiner Stelle würde meine Hoffnungen nicht gar zu hoch ansetzten.
Der Süden hat eine wünderschöne Landschaft und man kann hier auch sehr viele Elche in freier Natur beobachten, aber dicke Fische fangen#d, ich glaube, die Zeiten sind vorbei.

Werde mich im kommenden Jahr wohl auch mehr westlich oder nördlich orientieren müssen.
 
Oben