Wobbler taucht nicht

hocicio

Gulp-Züchter
Hallo,

hab mir vor ein paar Wochen 2 neue Wobbler (schwimmend mit Rassel) geholt. Sie sind auch super fängig, nur hab ich das Problem das der kleine Wobbler einfach nicht abtauchen will. Bei Zug legt er sich auf die Seite und kommt dann in einem Halbkreis auf das Boot zu... #q
Läßt man locker und zieht ein paar mal kräftig an der Rute kann es vielleicht passieren das er wie gewünscht auf 2m abtaucht...
Kann mir jemand sagen woran es liegt? Hab´s schon mit oder ohne Vorfach, mit kleinen und großen Drillingen versucht aber es wollte nicht klappten! #c
 

Hummer

ein Angler
AW: Wobbler taucht nicht

Du kannst den Wobbler tunen, indem du vorsichtig die Öse über der Tauchschaufel verbiegst.

Petri

Hummer
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Wobbler taucht nicht

Frage: Von welcher Marke sind die denn?

Ich habe auch solche Wobbler mit der Eigenschaft gehabt, habe alles mögliche probiert und dann ausgesondert:(
 

Mac Gill

Earl of all
AW: Wobbler taucht nicht

Bist du evtl zu schnell?

Dieses Verhalten habe ich bei Wobblern nur, wenn die Schleppgeschwinddigkeit zu hoch ist...
 

hocicio

Gulp-Züchter
AW: Wobbler taucht nicht

Also es ist ein Mann´s Loudmouth Wobbler und zum aussondern eigentlich zu schade...
An der Geschwindigkeit liegt es auch nicht, haben alle Variationen ausprobiert.
Könnte man mit einer anderen Gewichtsverteilung was erreichen?
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Wobbler taucht nicht

also bevor du da was verbiegst würde ich einfach aml den bauchdrilling gegen nen grösseren austauschen und wenn das noch nich reicht mit etwas bleidraht umwickeln da stabilisiert den wobbler wien bleikiel n segelschiff
das müsste einxlich klappen
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Wobbler taucht nicht

Baue selber Wobbler und kann nur bestätigen, daß dieses Problem nur durch seitliches Verbiegen der Öse zu lösen ist, da sich die Schaufel nicht verändern läßt! Welcher der beiden Wobbler läuft nicht korekt?
 

bolli

Member
AW: Wobbler taucht nicht

Bei Zug legt er sich auf die Seite und kommt dann in einem Halbkreis auf das Boot zu... Läßt man locker und zieht ein paar mal kräftig an der Rute kann es vielleicht passieren das er wie gewünscht auf 2m abtaucht...
Also für mich liest es sich so, als ob da beim Wurf etwas leicht vertüddelt hat. Versuch doch mal andere Karabiner (am besten ohne Wirbel) und andere Vorfächer. Evtl. liegt es auch an der Wurftechnik (so das sich der Wobbler überschlägt)?
 

bolli

Member
AW: Wobbler taucht nicht

Habe mir gerade das Bild genauer angeschaut, der hintere Drilling ist nicht original!? Er ist größer (und wahrsscheinlich auch schwerer) und bringt den Wobbler evtl. aus der Balance. |kopfkrat
 

FreeLee

(tief)seekrank
AW: Wobbler taucht nicht

Oh ha, ja. Nächste Größe Hilfsanker, wa??? :)

Die Schaufel sieht auch zu kurz aus, vielleicht kämpfst Du ja schon auf verlorenem Posten.

Aber die Oese zu richten klingt auch gut.
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt
AW: Wobbler taucht nicht

FreeLee schrieb:
Die Schaufel sieht auch zu kurz aus
Ganz im Gegenteil: Die Schaufel ist, relativ zur Position der vorderen Öse gesehen, zu lang. Das eigentliche Übel bei diesem Wobbler ist, dass die vordere Öse zu hoch sitzt. => Zu viel unten rum und zu wenig oben drauf. Wenn ich bei selbstgebauten Wobblern die vordere Öse zu hoch gesetzt hatte trat auch das Problem auf, dass sich der Wobbler auf die Seite legte und im Bogen lief.
1. Korrekturmöglichkeit: Wie oben beschrieben seitliche Verbiegung der vorderen Öse. Allerdings ist der Wobbler dann immer noch sehr sensibel und bei größerer Einholgeschwindigkeit wird er wahrscheinlich wieder seitlich ausbrechen.
2. Korrekturmöglichkeit: Du kürzt die Schaufel etwas. Dadurch wird der Wobbler aber weniger gut wackeln.
3. Korrekturmöglichkeit: Du kürzt die Schafel etwas, erwärmst sie mit dem Feuerzeug oder mit nem Heißluftgebläse und biegst sie etwas weiter nach unten. Dadurch spielt der Wobbler noch genug, er wird allerdings dann flach laufen.
Insgesamt gesehen ist das meiner Meinung nach von der Form her ein besch***eidener Wobbler mit einem zickigen Lauf, aber vieleicht fängst du gerade mit diesem Wobbler besonders gut, eben weil er ungleichmäßig und unberechenbar läuft. Probier's aus !!!
 

Barschfreak

Member
AW: Wobbler taucht nicht

hi muddyliz,
hätte da einen sehr guten tipp für dich:m:
du nimmst denn wobbler,bohrst 2 löcher
in den bauch des wobblers:c und füllst ihn solange mit kleinem bleischrot,
(alles gut verteilen,am besten wärs vielleicht wenn du
die meisten kügelchen vorne am bauch einbringst,sonst taucht er nicht mit dem
kopf voran|wavey:)dass hängt natürlich damit zusammen,wie schwer der wobbler
ist.wenn er dann geradlinieg abtaucht haste alles richtich gemacht
zum schluss die bleikügelchen mit heisskleber fixieren
:g.
ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen:a#v

gruss:barschfreak
 
N

nordman

Guest
AW: Wobbler taucht nicht

ein wobbler, der nicht taucht, taucht nix|supergri

das problem ist am wahrscheinlichsten mit verbiegen der öse zu beheben. ich hatte aber auch schon mal so ein ähnliches problem, das daher rührte, daß die öse nicht genug spiel im karabiner des wirbels hatte. abhilfe schuf ein kleiner sprengring in der einhängeöse.

an der tauchschafel würd ich auf gar keinen fall etwas machen, das geht ziemlich sicher in die hose und du kannst den wobbler wegschmeißen.:(
 

Albrecht

Member
AW: Wobbler taucht nicht

Das Problem ist bei Illex-Wobblern auch sehr verbreitet. Diese Säcke machen aus der Not eine Tugend und verkaufen einen eigenen "Eye Tuner" der zum verbiegen der Öse gedacht ist.

Ich biege die Ösen mit meinem Nadelhalter zurecht und habe damit noch jeden Wobbler auf Kurs bringen können.

TL,
Al
 

Vibra - Zocker

CATCH & RELEASE
AW: Wobbler taucht nicht

Ich verzichte bei kleineren wobblern auf wirbel, stört den lauf..

nimm doch 7x7 stahlseide und häng die öse in eine schlaufe mittels rapala knoten. wenn das und die anderen tips nichts nützen... bau die drillinge ab und verschenk ihn als kinderspielzeug:m
ist ev. ja auch ein montagsmodell.. ( oder bei ebay als spezialmodell mit super unregelmäßigem laufverhalten verticken..)
gruß robert#h
 
Oben