Wie cirlehooks antüddeln

H

Hardi

Guest
Moin,

abhängig von der Dicke der Mono stellt sich mir die Frage ob ich die Circles unbeding mit Schlaufe crimpen muß? Habe zu Testzwecken einen am Schenkel gebunden und durch das Öhr geführt, die Schnur tritt durch die Hakenöse nach hinten hin aus. Ich habe das Gefühl das ich so eher Druck auf die Hakenspitze bekomme.

Welche Erfahrungen haben die Praktiker unter Euch, ich habe noch nie mit cirklehooks gefischt und möchte jetzt nicht nutzlose Vorfächer produzieren.
Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jirko

kveite jeger
AW: Wie cirlehooks antüddeln

moin hardi #h

ab ner 1er vorfachstärke, habe ich bis dato mit crimpen die besten erfahrungen sammeln können – egal ob beim circle- oder standardsinglehook... als alternative zum crimpen, knüppere ich seit geraumer zeit den brubaker, welcher selbst bei rauher see mit wenigen handgriffen sitzt... bei härteren und starren monoschnüren würde ich dir empfehlen, vor der knotenfixierung die monoschnur´n büschen in´s warme wasser zu tauchen, damit diese etwas geschmeidiger wird... der vorteil des crimpens liegt speziell beim circle darin, daß der haken durch das spiel in der schlaufe frei beim greifen im fischmaul beweglich ist #h
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Wie cirlehooks antüddeln

mit schlaufe auf jeden fall bei den dicken schnüren. hab immer einige fertige mundschnüre vorbereitet und wenn eine verbindung anfängt aufzurauhen, wird sie augetauscht und zu hause neu gemacht.
gerade bei den circles würde ich immer ne schlaufe machen, damit die ein hohes maß an bewegungsfreiheit behalten. bei haken ohne knoten entsteht durch die dicke monoschnur so ei nstarres gebilde, daß ich bedenke habe, daß der circle sich nicht mehr richtig bewegen kann.
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Wie cirlehooks antüddeln

p.s. eine variante ist, die mundschnüre aus stahl mit quetschhülsen zu machen. da sind die dimensionen gleich überschaubarer und man kriegt noch ein paar perlen und sonstige flattermänner drauf im gegensatz zu ner 120 monostrippe. ;)
 
H

Hardi

Guest
AW: Wie cirlehooks antüddeln

Habe bis jetzt bei den Standard-Meereshaken bis 1,20 mm immer geknotet.
Also beim Cirklehook besser mit Schlaufe. Die 2,0 mm Mono Crimpen ..sowieso mit Schlaufe. Fazit : Die Schlaufe und den Cirkle N I C H T mit Schrumpfschlauch dicht machen und fixieren. Habe eine Abneigung gegen alles an der Montage z.B. Schlaufen, Wirbelösen etc. in denen sich z.B. Haken oder sonstige Teile einhaken/verfangen könnten und mache alles dicht.
Gruß Thomas
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Wie cirlehooks antüddeln

hallo hardi,

die schlaufe kann man ja relativ klein wählen - max 1cm zwischen hakenöhr und quetschhülse beim stahl z.b. das geht absolut super. bei monofiler werden die schlaufen natürlich wegen der schnursteifigkeit größer.
im endeffekt verfängt sich da eigentlich nix. ist bei mir jedenfalls noch nicht passiert und meine tannenbäume sind manchmal doch recht üppig in den ausmaßen.
 

Dakarangus

Active Member
AW: Wie cirlehooks antüddeln

Oh gut das ich da hier lese, kann ich Circle haken nicht einfach mit dem Palomar-Knoten an mein (90er) Vorfach binden?
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Wie cirlehooks antüddeln

Oh gut das ich da hier lese, kann ich Circle haken nicht einfach mit dem Palomar-Knoten an mein (90er) Vorfach binden?

Sicher kannst du das. Lassen sich auch kleben.:m :q
 
Oben