Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Fr33

Gummi Getier Dompteur
Hallo Zusammen,

wir bzw. unser kleiner Verein mit einem 1Ha Weiher hat ein Problem. Genauer ein Problem das zwischen 120-160cm groß ist....(ggf auch größer).

Seit Jahren wurde immer wieder mal gemunkelt wir hätten einen Wels im Weiher, der sich gerne mal von Satzfisch ernährt. Vor rund 10 Jahren wurde der Weiher mal angelassen, da am Einlauf was gemacht werden musste. Gewässer wurde fast komplett leer gepumpt (THW) und ein Fischer ist mit seiner Mannschaft mit mehreren Netzen mehrmals durch den Lehmigen Boden gelatscht. Im Grunde war dann auch so gut wie alles aus dem Wasser draußen. Ein Wels war nat. nicht dabei. Natürlich ist jetzt die Vermutung, dass es ggf doch 1-2 mehr sind... Ist vlt. Einbildung, aber gerade im Bereich der Weißfische ab Handgröße, Schleien, Karauschen, kleine Karpfen usw. haben wir fast nichts mehr im Weiher. Und sowas entnimmt bei uns eig keiner....

Im Sommer 2017 entdecken wir vor unserem Arbeitseinsatz, dass ein dunkler Schatten sich in einem Krautfeld befand. Bei näherem Hinsehen wurde aber klar, es ist kein Karpfen. Anbei mal ein Bilder, ggf können ein paar Spezis was zur ungefähren Größe des Fisches sagen:


Nun ist eig die Frage - mit welcher Taktik (Netz) bekommen wir den Kollegen da raus. Der Fischer der uns vor 10 Jahren beim Abfischen unterstützt hatte meinte sofort, Weiher wieder fast auf 0 Ablassen und dann mit dem Netz durch. Aber wir können nicht schon wieder den Weiher ablassen. Von solchen Undingern wie Langleine bzw. Schluckfallen nehmen wir Abstand. Sollte also idealerweise was mit Netzen, Reusen usw, sein.

Bei vollem Wasserstand mit einem Zugnetz wird wohl nix bringen. Wie schaut es mit einem Stellnetz aus?

Bin Angler, kein Fischer ... daher die Frage ;)

Gruß
Sascha
 

Anhänge

  • IMG-20170711-WA0009.jpg
    IMG-20170711-WA0009.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 583
  • IMG-20170711-WA0010.jpg
    IMG-20170711-WA0010.jpg
    105,9 KB · Aufrufe: 622
  • IMG-20171217-WA0011.jpg
    IMG-20171217-WA0011.jpg
    66,7 KB · Aufrufe: 701

exil-dithschi

ansitzspinner
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

würde auch zu angeln mit köderfisch raten.
damit haben wir einst auch recht fix nen meterzwanzig hecht aus einem forellenteich gleicher größe geholt.
 

phirania

phirania
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Sieht mir nicht unbedingt wie ein Wels aus der Schatten da im Wasser....
 

elranchero

Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Was soll das sonst sein? Im Sommer würde ich dem einfach den Köder vor die Nase halten ob köfi oder kunstköder ist glaube ich sekundär der Biss erfolgt aus Reflex...im Moment falsche Zeit darüber nachzudenken [emoji56]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Sieht mir nicht unbedingt wie ein Wels aus der Schatten da im Wasser....

hab auch schon drüber nachgedacht - Schwanzflosse könnte sein..

Sicher sagen kann ich das an Hand des Fotos aber nicht.

Davon ab:
Wenn ihr den öfter an der Oberfläche sehen würdet,. amerikanische Methoden wie Harpune oder Bogen überlegen (wenn der See nicht gerade"öffentlich" ist..)..
 

elranchero

Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Wenn ich jetzt Franzose wäre, würde ich raten Aal lebend am Rücken gehakt... aber ich bitte ja keiner

Man sagt ist „todsicher“

Aber geht natürlich nicht da der See ja sicherlich in D ist

...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

hatte ich vor vor über 30 Jahren durch, als das bei uns noch erlaubt war.

Auch nicht besser als andere lebende Fische, und am besten eh nur an Pose anzubieten (Verwicklungen).

Angel willer ja nicht so ran bis jetzt, so wie ich das verstanden habe.

Obwohl 20 Angler um den Teich mit Wackelposen sicher Erfolg bringen würden, wenn da ein Waller rumschwimmt..
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Also der Schatten ist eindeutig ein Waller. Da gibts keine Zwifel.

Am Besten ihr fischt den Fisch gezielt an. Gezielt heißt aber nicht, dass man 20 Ruten an einem Tag ausbringen muss, so dass er im Zick Zack schwimmen muss, sondern sauber 2 bis 3 Ruten jedes Mal und dann klappt das schon. Kostet natürlich Zeit aber macht immerhin Spaß und ist sogar im Sinne des Erfinders vom Angeln.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Also der Schatten ist eindeutig ein Waller. Da gibts keine Zwifel.

Am Besten ihr fischt den Fisch gezielt an. Gezielt heißt aber nicht, dass man 20 Ruten an einem Tag ausbringen muss, so dass er im Zick Zack schwimmen muss, sondern sauber 2 bis 3 Ruten jedes Mal und dann klappt das schon. Kostet natürlich Zeit aber macht immerhin Spaß und ist sogar im Sinne des Erfinders vom Angeln.


naja, hier gehts wohl zuerst mal um Bewirtschaftung und weniger ums Angeln.

Du meinst, macht mehr Sinn mit weniger Ködern das zu probieren?7
 
F

Franky

Guest
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Vorweg: ich und Wels = null Ahnung!
Daher meine blöde Frage/Idee: lässt der sich mit Fisch (Boilies, tote Köfis whatever) anfüttern und an einen Platz gewöhnen, wo man ggf. eine große stabile (!!!!) "Falle" plaziert (oder halt nen Köfi)?
 

wusel345

Altmühltal-Fan
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Ob das wirklich ein Waller ist? Das Boot so dicht dran? Ruder im Wasser? Ich weiß nicht.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Vorweg: ich und Wels = null Ahnung!
Daher meine blöde Frage/Idee: lässt der sich mit Fisch (Boilies, tote Köfis whatever) anfüttern und an einen Platz gewöhnen, wo man ggf. eine große stabile (!!!!) "Falle" plaziert (oder halt nen Köfi)?
Siehe am Anfang, Waller werden immer wieder mal in Reusen gefangen, ob das gezielt geht, weiss ich aber nicht..
 

oberfranke

Active Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Hmmh, d ist wieder das Gerücht vom Bösen alles leerfressenden Waller.

Wenn es nur ein einziger Waller ist, räumt der keinen ganzen Weiher leer.
Auch wenn er nur 1 Ha Groß ist.
Sind es mehrere müssten da auch Jungfische drin sein. Da ich rein vom optischen davon ausgehe, dass der Weiher im Sommer warm genug wird damit die Waller ablaichen. somit müsstet ihr wohl mal nen Jungwaller beim Wurmangeln als Beifang haben.
Ich glaube das ihr ein anderes "Problem" habt. Wasserqualität, anderen Räuber usw.
Dieser eine Waller ist meines Erachtens nicht dran schuld.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Ist ja wurscht, ob der "schuld" an irgendwas ist (in dem Fall)..

Sie wollen ihn halt raushaben..

Wenn Mitglieder meckern wegen weniger fangen, ist so ein Waller doch ein "Geschenk", wenn der Vorstand dann zeigen wie er reagiert und alles versucht..

"Vereinshygiene":..
;-)))

Dazu sollte man dann auch nen Waller vorzeigen können, den man gefangen hat..

Und dazu sind halt Tipps gesucht, wie man den am besten raus bekommt.

Köfi, Reuse, Harpune, Bogen etc. hatten wir ja schon - immer mehr mit weiteren...
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Das Problem wird nur sein, dass sich die Zustände nicht bessern werden weil ein Waller raus ist :m
Dann kommt das Gerücht vom zweiten Waller oder vom bösen Schwarzangler oder aber vom geizigen Vorstand ... Man kann versuchen solche Gerüchten mit Aktionismus zu bekämpfen oder eben mit Argumenten.
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Ähnliches Problem haben wir in einer 3ha Kiesgrube. Da haben wir aber schon kleine gefangen aber an die Großen kommen wir nicht. Vor ein paar Wochen hat ein Kollege einen 1,80er kurz vor der Landung verloren. Netz, Elektro etc. halte ich nicht für zielführend. Da hilft nur angeln, angeln und noch mal angeln.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wie bekommen wir den Wels raus ?!

Gehts ja net nur drum, ob das real was bringt - wenn erstmal was getan wird, das evtl, noch dauert, ,an dann warten muss, ob sich der Zustand bessert:
"Vereinshygiene":..
;-)))

Dazu sollte man dann auch nen Waller vorzeigen können, den man gefangen hat..

Und dazu sind halt Tipps gesucht, wie man den am besten raus bekommt.

Köfi, Reuse, Harpune, Bogen etc. hatten wir ja schon - immer mehr mit weiteren...
 
Oben