WFT NOMONO 50 kaufen ?

Hallo Boardies

Ich denke über den Kauf einer WFT NOMONO 50 nach.Jetzt habe ich schon einigemale gehört,das die Rolle in Punkto Zuverlässigkeit nicht so gut ist.Ich möchte die Rolle zum Spinnfischen in Deutschland und zum fischen auf Köhler einsetzen.Welche Erfahrungen habt Ihr mit dieser Rolle gemacht.

MfG großer Däne|wavey:
 
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

Beschi.... ist noch geprahlt.:v

Vesuch noch ne US Penn Slammer zu ergattern.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

Die Alternativauswahl ist einfach und übersichtlich: :m

Penn Slammer, Abu 804/806, Ryobi Applause 4000/5000 (oder Spro BlueArc 7400/8400).

Danach kommt was Resistenz für H-Spinnrollen und derber betrifft, erstmal gar nichts. :g
 

Carp Dav

Member
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

hi großer Däne

mir hat die rolle auch gefallen als ich sie im katalog gesehen habe. wollte sie als ersatzrolle kaufen, falls mit meiner slammer 460 in norge was sein sollte.
in live sieht die no mono aber sch.....e aus. das goldene sieht so "künstlich" aus.
erfahrung habe ich mit der no mono nicht, aber kaufen würde ich sie auch nicht. bei mir spielt die optik auch eine große rolle.
leg lieber was drauf und kauf dir die slammer.
 
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

Hi,

vergiss die Rolle...

Die Penn Slammer kann ich Dir empfehlen, bin zufrieden damit.

Grüße
Karpfenbrausi
 

Steinbeißer

New Member
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

Hallo,

bin gerade vor 3 Wochen aus Norge zurück und habe dort zum leichten bis mittleren Pilken auch eine Kogha XX1150 ausprobiert, die ich gebraucht recht günstig bei ebay ersteigert hatte. Die ist mit der NoMono im Wesentlichen baugleich, wie übrigens auch die Byron Inada und die bei der Angeldomäne angebotene Confidence (diese hat allerdings einfachere, offene Kugellager und eine andere Rücklaufsperrkostruktion). Die Rolle ist grundsätzlich verwindungssteif und stabil, da Gehäuse und Rotor vollständig aus Metall bestehen. Antriebsschnecke bzw. Achse sind Im Gehäuse 3-fach gelagert! Die Kurbel ist nach guter alter Art eingeschraubt, das Kurbelspiel daher extrem klein#6. Eigentlich gute Voraussetzungen, ABER: die Rolle spult schon Mono sehr ungleichmäßig auf, mit Geflochtener ist die Wicklung unter aller Würde#d. Die Schnur landet nach dem Bügelumschlag nur selten auch auf dem Schnurlaufröllchen, man muß häufig per Hand nachschieben, mehrfach landete die Schnur dann auch in dem Spalt zwichen dem Blech-Bügelarm und der daran angesetzten "Unterlagbuchse" des Schnurlaufröllchens. Der wirksame Verstellbereich der Bremse ist sehr klein - zwischen fast auf und ganz zu liegt nur eine gute halbe Umdrehung, die Einstellung gerät dadurch zu grob. Ganz zu ist auch nur die Bremsschraube, die Spule ist auch bei "zugeknallter" Bremse noch relativ leicht zu drehen (zum Angeln geht sie aber fest genug zu). Auch arbeitet die Bremse nicht wirklich ruckfrei und läuft nicht weich an, z.B. mit einem 75er Pollack beginnt dadurch die Rute zu schlagen. Auch die "Laufkultur" des Getriebes erfüllt leider keine hohen Ansprüche. Alle goldenen Außenteile bis auf den Rücklaufsperrenhebel bestehen aus recht sprödem Kunststoff, dessen "Vergoldung" schnell abblättert.
Man kann sehr wohl mit der Rolle angeln, aber für den verlangten Preis bekommt man deutlich bessere Alternativen.

Gruß, René
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: WFT NOMONO 50 kaufen ?

@Steinbeißer
Das ist ja mal ein detaillierter Erfahrungsbericht! #6

Der übrigens alle Fragen beantworten sollte. ;)
 
Oben