Wels an einem kleinen Fluss fangen!

Conchoolio

Unterwasserfallensteller
Hallo liebe AB Gemeinde!

Ich angel seit Jahren an der Kinzig in Hessen. Der Fluss hat eine Breite zwischen 5 und 25 Metern. Die Tiefe ist variabel von flachen Kießbänken bis hin zu Löchern von etwa 5 Metern. Die Durschnittstiefe liegt bei 2,5 Metern. Überall liegen Totholzansammlungen.

Eigentlich ist der Fluss nicht als extrem gutes Welsgewässer bekannt und es gibt auch leider ein Entnahmegebot und kein Schonmaß. Trotzdem werden immer wieder gute Fische gefangen (max. 1,30 Meter). Wir vermuten das sind Fische die aus einem Nahegelegenen See abgehauen sind.

Ich kenne im Bereich um Hanau einige Stellen, an denen sich sehr viele kleine Welse rumtummeln. Allerdings ist da selten einer über 60cm dabei. Meistes sind die sogar nur um die 30cm und werden beim Aalangeln erbeutet. Die Stellen an denen bessere Fische gefangen wurden habe ich auch schon oft beangelt. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Erfolg gehabt. Ich fische mit der U-pose mit Tauwurmbündel und 15-20cm langen Köfis 1-1,5 Meter über dem Grund. Hat jemand vielleicht noch eine Idee, wie ich endlich zum Erfolg kommen kann? Sollte ich eher Rinnen befischen oder tiefe Rückströmungen?

Gruß Euer Conchoolio


P.s.
Nachtangeln ist erlaubt, Angeln vom Boot verboten.
 
Oben