Wels 95kg

C

Chris`n`roll

Guest
AW: Wels 95kg

Hier gibts näheres: http://www.fischundfang.de/456,1923/

Was schätz ihr wie alt so ein Fisch ist? Ich würde mal auf 30-35 Jahre tippen!?!?
Ich hätte zwar ein schlechtes Gewissen so einen Fisch abzuschlagen, ist aber unter diesen Umständen wahrscheinlich richtig gewesen, da deren Besatz wohl komplett vom Wels weggesnacked wurde.
 

Stefce

Suche nach einem 40 pfünder
AW: Wels 95kg

Also meiner Meinung nach sollte so ein Fisch nicht getötet werden. Zumal das Fleisch eines solchen Fischen nicht mehr wirklich schmeckt. Ich finde das nicht gut!!! Und den schlechten Fischbestand den Welsen in die Schuhe zu schieben ist lachthaft. Würde eher mal die Bäume im umkreis begutachten ob da nicht die Comorane sitzen und isch täglich die Bäuche voll hauen.

Das Problem gab es auch hier bei uns in der Region und jeder dachte erst das es zuviele Welse im See gibt aber nix war beobachtet wurde weit über 150 Comorane die in der nähe ihr Nest hatten und somit den Bestand enorm deziemierten. Als Maßnahme wurden einfach direkt größere Fische eingesetzt und schon war das Problem gelöst. Das sind zwar höhere kosten doch die lage wurde schlag artig besser.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Wels 95kg

Ihr müßt das Forum aufmerksamer lesen, Meldung war schon da:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?p=2073238#post2073238

;-))))

Und immer wieder das Thema c+r/c+c.

Wenn ihr dann wenigstens (richtig) lesen würdet....

Von wegen:
Stefce schrieb:
Zumal das Fleisch eines solchen Fischen nicht mehr wirklich schmeckt

das hier:
Zitat vom Fänger in der Zeitung schrieb:
Die Knochenarbeit hat sich gelohnt: „Das Filet schmeckte lecker, und die Nachbarn haben auch was abbekommen“, so Metzmacher.
 
B

BxTZE

Guest
AW: Wels 95kg

90% aller Angelvereine besetzen einfach falsch, das hat wenig mit Welsen zu tun...auch nicht mit cormoranen
 

Rolf Kolb

New Member
AW: Wels 95kg

Also meiner Meinung nach sollte so ein Fisch nicht getötet werden. Zumal das Fleisch eines solchen Fischen nicht mehr wirklich schmeckt. Ich finde das nicht gut!!! Und den schlechten Fischbestand den Welsen in die Schuhe zu schieben ist lachthaft. Würde eher mal die Bäume im umkreis begutachten ob da nicht die Comorane sitzen und isch täglich die Bäuche voll hauen.

Das Problem gab es auch hier bei uns in der Region und jeder dachte erst das es zuviele Welse im See gibt aber nix war beobachtet wurde weit über 150 Comorane die in der nähe ihr Nest hatten und somit den Bestand enorm deziemierten. Als Maßnahme wurden einfach direkt größere Fische eingesetzt und schon war das Problem gelöst. Das sind zwar höhere kosten doch die lage wurde schlag artig besser.

#6#6#6
Alles gesagt!!! Stimme zu!!!
 
AW: Wels 95kg

Also meiner Meinung nach sollte so ein Fisch nicht getötet werden. Zumal das Fleisch eines solchen Fischen nicht mehr wirklich schmeckt. Ich finde das nicht gut!!! Und den schlechten Fischbestand den Welsen in die Schuhe zu schieben ist lachthaft. Würde eher mal die Bäume im umkreis begutachten ob da nicht die Comorane sitzen und isch täglich die Bäuche voll hauen.

Das Problem gab es auch hier bei uns in der Region und jeder dachte erst das es zuviele Welse im See gibt aber nix war beobachtet wurde weit über 150 Comorane die in der nähe ihr Nest hatten und somit den Bestand enorm deziemierten. Als Maßnahme wurden einfach direkt größere Fische eingesetzt und schon war das Problem gelöst. Das sind zwar höhere kosten doch die lage wurde schlag artig besser.

Sorry aber dem Stimme ich nicht ganz zu. Da der Cormoran bzw. Fischreiher schon immer hier sind. Der Wels ein zugewanderter und eingebürgerter Fisch in Deutschland ist. Glaube dann sollte man evtl. auch mal die Berufsfischer in den Focus nehmen und schauen was die Rauskeschern wenn der E-Stab im Wasser landet! OK bei einer solchen population an Cormoranen ist dies echt eine Maßnahme mit den großen Fischen. Aber hier im Rhein wird Wels einfach zur plage die alles Fressen was denen vor das riesiege Maul kommt - wie wäre es sonst zu erklären, dass das Mindestmaß sowie die Schonzeit hier in RLP aufgehoben worden sind.
Klar zieht auch hier der Cormo seine Fische raus, aber das ist nichts im Vergleich zu einer "Welsplage". Da die kleinen von dennen, die Brut an Jungfischen fressen - der Cormo sich ehr was ausgewachsenes schnappt was in der Regel schon mind. einmal abgeleicht hat.
Mein Fazit: man sollte ein Gleichgewicht zwischen allen Jägern (sei es der Cormo oder der Wels) und Gejagten schaffen, damit das Anglen weiterhin Spaß macht!!!!

Was zum nachdenken: Was wäre wenn Ihr in eurem Gewässer eine "Zanderplage" hätten - würde sich einer beschwären??!!
Glaube ehr nicht.
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Wels 95kg

oha ... was nen Brocken !
und gleich nach nur 15 min ..... :m
 
G

Global Playboy

Guest
AW: Wels 95kg

Also meiner Meinung nach sollte so ein Fisch nicht getötet werden. Zumal das Fleisch eines solchen Fischen nicht mehr wirklich schmeckt. Ich finde das nicht gut!!! Und den schlechten Fischbestand den Welsen in die Schuhe zu schieben ist lachthaft.

Ich denke das Entnehmen des Fisches hat mehr mit unseren Gesetzen zu tun.
Schonmal daran gedacht?
 
Oben