Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Hallo Leute ,#h

ich suche ein Schirmzeltsystem , mit dem ich sehr flexibel bleibe. Soll heissen :

- bei kurzen Aufenthalten nur als Schirm ( Wetter-und Sonnenschutz )
- für eine Übernachtung auch vollständig verschliessbar ( Mücken und Windschutz ).

Einschränkungen bezüglich Größe , festem Boden oder so gibt es bei meinem Verein nicht. Ich dürfte auch ein Familiensteilwandzelt hinstellen |supergri .
Mir geht es halt darum schnellen Aufbau , aber auch Stabilität zu haben.

Habe schon in Onlineshops gestöbert und dabei auf folgende folgende Produkte gefunden :

- Chub Reflex Brolly System , ca. 300 Euro
- Pelzer Oval Umbrella Shelter , ca.190 Euro
- JRC Stealth Oval Brolly System , ca. 200 Euro
- Trakker Specimen Brolly Bivvy , ca. 330 Euro

Sehen für mich alle etwa gleich aus , Ausstattung auch etwa gleich.
Ist die Qualität beim Chub oder Trakker soviel besser ?|kopfkrat

Was sind eigentlich Storm Poles und Storm Caps ?
Was versteht man unter einem Deluxe Infill Panel ?

Was habt ihr so und was könnt ihr empfehlen ?
Will nicht am falschen Ende sparen und mich nachher ärgern #q

Die 300 Euro wären schon in Ordnung wenn die Qualität stimmt !!

Hoffe auf euren Expertenrat.

Gruß,
Rheincamper#g
 

Pilkman

Active Member
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Moin Rheincamper,

ich bin auch zum Schirmfan mutiert und habe mir vor einiger Zeit das Chub Oval Extra zugelegt. Den Überwurf (Overwrap) hab ich mir nachträglich zugelegt, nachdem fest stand, dass ich den Schirm auch bei längeren Sitzungen und in der kühleren Jahreszeit einsetzen möchte.

Das ist der Oval Extra für ca. 139 Euro...


Quelle: Angelsport-Schirmer.de

... und so sieht der Schirm mit Überwurf aus (ca. 99 Euro) ...


Quelle: Angelsport-Schirmer.de

Wie gesagt, beide Teile gibt es z.B. bei Schirmer für in der Summe 240 Euronen.

Zu Deinen Fragen:
Stormpoles sind entsprechend lange Banksticks bzw. "Sturmstangen", die über die Stormcaps - kleine Gewindestücke, die auf die Schirmstangen gesteckt werden - dem ganzen Aufbau mehr Stabilität geben und den nach vorn bzw. zu den Seiten besser abstützen.

So sehen die Stormcaps von Chub z.B. aus...


Quelle: Angelsport-Schirmer.de

Bei meinem Chub Oval Extra waren serienmäßig zwei Stormcaps und zwei kurze Stormpoles für die Seitenteile mitgeliefert. Für bessere Stabilität hab ich mir aber an den beiden Frontrippen noch zwei Stormcaps befestigt, so dass ich den gesamten Aufbau mit 48 Zoll Stormpoles stabilisieren und abstützen kann. Wichtig vor allem, wenn man ein Overwrap über den Schirm ziehen und diesen komplett schließen möchte. Das Ganze steht dann wirklich bombenfest.

Der wesentliche Unterschied des Chub Oval Extra zum Chub Reflex Brolly ist das fehlende Deluxe Infill Panel. Dabei handelt es sich um einen Einsatz mit einer Tür und zwei Fenstern (wahlweise Moskitonetz oder klares Fenster - alles komplett verschließbar), der über einen Reissverschluss in den Schirm eingezippt werden kann und diesen dann genau genommen auch komplett schließt als verstärkten Schutz gegen Wind von vorn, Mücken, Regen oder einfach zur Erweiterung des nutzbaren Bereichs unter dem Schirm. Auf dem nachfolgenden Bild ist das obere Reflex Brolly nur mit dem Infill-Panel aufgebaut, beim unteren Bild ist noch ein zusätzliches Overwrap drüber.


Quelle: Angelsport-Schirmer.de

Wie gesagt, ein Overwrap schützt auch gegen frontalen Regen, Wind und Mücken, aber ein Deluxe-Infill-Panel braucht nur eingezippt werden. Ist wohl die bessere Lösung, zumal ein Overwrap bei Schirmen in Bezug auf die Kondenswasserreduzierung im Inneren nur ein geringes Plus bringt, da bauartbedingt die isolierende Zwischenluftschicht teilweise komplett fehlt und beide Schichten aufeinander liegen.

Ich bin mit meinem Chub Oval Extra trotzdem absolut zufrieden, dieser Wetterschutz ist unheimlich schnell aufgebaut, steht dann stabil, ist sehr variabel und dürfte eigentlich überall zu verwenden sein.
Zu den anderen Alternativen kann ich Dir leider nichts sagen, obwohl mich z.B. das Trakker auch interessieren würde. Liegt wohl an dem vollmundigen Werbetext, der irgendwie erstklassige Qualität suggeriert. ;) :m

Mal schauen, vielleicht können da ja andere weiter helfen... #h
 

Megarun

MitGlied
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Moin Rheincamper...
...Deine Frage kommt ja wie gerufen.

Ich suche bis zum Herbst auch so ein Teil. Habe ein Auge auf das Pelzer geworfen.

........


Das bekommt man schon für ca. 170,- €. Aber, ob das auch was taugt, weiss ich auch nicht.
Danke im vorraus für Euere Tips.

Gruß...
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

- bei kurzen Aufenthalten nur als Schirm ( Wetter-und Sonnenschutz )
Dabei sollte man bedenken, dass sich diese Ovalteile nur schräg wie abgebildet aufbauen lassen!
Teils ist dann die alte Normal-Nubrollischirm + Überwurf noch was Vielseitiger, weil halt auch als Normalschirm nutzbar.

Just Monsters
Holger
 
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Hallo ,

sagt mal , wie wird eigentlich bei diesen Zeltsystemen die ( ja nicht fest eingenähte ) Bodenplane mit dem Schirm verbunden ?:(
Reissverschluss oder Klett ?
Ist das dicht ?

Wie sieht das bei so einer Konstruktion mit der Kondenswasserbildung aus ? |kopfkrat Nicht das man da nach einer warmen Sommernacht mit Regen nachher innen eine Tropfsteinhöhle hat.
Gruß ,
Rheincamper#g
 

MrTom

Active Member
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Also die Bodenplane wird normalerweise so ca sechs Schnallen mit dem Schirm verbunden, also so richtig dicht ist das nicht.
Was das Kondenswasser angeht muss ich dich auch enttäuschen-wirst du bei Einwandkonstruktionen immer haben wenn du die Bude dicht machst. Lass einfach die Türe oder ein Fenster teilweise auf und schon ist es nicht so extrem.
 
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Na ja , wenn das mit dem Kondenswasser ein Problem wird und die Bodenplane eventuell auch nicht dicht hält , werde ich das ganze noch mal überdenken.

Eventuell ist dann doch ein Doppelwandzelt mit festem Boden das richtige.#6
Sollte halt schnell aufbaubar und stabil sein.

Könnt ihr da was empfehlen. Preislage kann die gleiche ( bis 300 Euro ) sein.

Gruß ,
Rheincamper#g
 

Pilkman

Active Member
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Moinsen,

wozu muss die Bodenplane den Innenraum hermetisch dicht abriegeln, man schläft doch auf der Liege eh eine Etage höher? |kopfkrat Ich benutze meine Bodenplane vom Chub Oval Extra überhaupt nicht, sondern habe stattdessen eine kleine 2x3m Baumarkt-Gewebeplane mit. Erst wird der Schirm aufgebaut, dann wird die (doppelt gelegte) Plane reingelegt und überhaupt nicht mehr verankert. Reicht vollkommen, schützt mich und das Gepäck vor Bodenfeuchtigkeit und Kriechzeugs und kann zur Not auch zum Abdecken von anderer Ausrüstung genutzt werden.

Und Stichwort Kondenswasser: Wenn das ein Problem werden sollte, dann erst, wenn die Außentemperaturen und die im Schirm starke Unterschiede aufweisen. Also garantiert nicht in lauen Sommernächten und garantiert auch nicht bei teilweise offenem Schirm, wie MrTom schon geschrieben hat. Das Kondenswasser immer auftritt, liegt in der Natur der Sache. Die äußere Zeltwand ist dann halt die kälteste Begrenzung nach außen und dort kondensiert das gasförmige Wasser der Boden- und Luftfeuchtigkeit. Genau wie im Badezimmer an Spiegeln und Fliesen. Wie gesagt, Voraussetzung dafür sind aber starke Unterschiede zwischen der Schirmtemperatur und der Außentemperatur z.B. im Frühling oder im Herbst. Verwendet man im Overwrap oder im Infill Panel in der Tür luftdurchlässiges Moskitonetz, relativiert sich das auch alles schon sehr.

Rheincamper schrieb:
Eventuell ist dann doch ein Doppelwandzelt mit festem Boden das richtige. Sollte halt schnell aufbaubar und stabil sein.
Stabil bestimmt, aber nie so schnell aufgebaut wie ein Oval Schirm. Ich würde an Deiner Stelle nochmal überlegen, dass Du den Wetterschutz für 1-2 Tagessitzungen haben wolltest, für meinen Geschmack gibt es da nichts besseres als ein Oval Schirm. Alles wäre mir zuviel Aufwand.
 
AW: Welches Schirmzeltsystem für 1-2 Tagesitzungen ?

Hallo grüüst Euch,
also ich persönlich fische kurze Sessions mit dem Pelzer Promo Nubrolly oder wie immer der heisst. Ihn kann als Ovalschirm bzw. auch Normalschirm nutzen die Kondezwasserbildung ist eigentlich kaum erwähnenswert, bin echt zufrieden mit dem Teil.Unter das Tackle lege ich einfach ne Folie zum Schutz.
Für längere Sessions habe ich mir im Frühjahr das JRC STI Camp geholt, welches bis aufs erste Mal auch immer in 5-10 min. steht. Auch hier hab ich bisher noch nichts negatives gefunden, wobei es aber auch erst dreimal am Wasser war, mache halt meistens kürzere Sessions. Beide Teile habe ich über Ebay bezogen zu echten Schnäppchenpreisen von 100E bzw. 242€, da kann echt nichts sagen, man kann natürlich auch einiges mehr ausgeben, ist aber nicht nötig.
Über beide findest Du sicher gute Beschreibungen im Netz...
 
Oben