Welcher Kunstköder im trüben Wasser

thodi

New Member
fische in einem ca. 1- 1,5m tiefem see der sehr trüb ist. Fischbestand hecht, barsch zander wels. kein kraut oder andere hindernisse. schlammiger grund mit viel laub. welche kunstköder sind da zu empfehlen?

habs schon mal mit kleineren grellen "klapper" wobblern probiert ohne erfolg.


danke thomas


#6#6
 
AW: Welcher Kunstköder im trüben Wasser

Hi
Also wenn an deinem gewässer schlammiger boden ist dann sind twister und shad's nicht so gut weil der jigkopf einsinkt!Du kannst es aber mit einem sehr leichtem blei versuchen!Aber an deiner stelle würde ich Spinner,Wobbler und blinker verwenden!Die farbe spielt eine nicht alzu große rolle aber fluo-gelb oder grelles grün....ist am besten weil dass wasser trüb ist wär es klares wasser muss der kunstköder genau so wie der fisch aussehn den der räuber jagt oder frisst aber auch silber oder gold sind bei trüben wasser gut!!
Gruß Michi#6
 

sebastian

Hechtfänger :)
AW: Welcher Kunstköder im trüben Wasser

ich würd einen berkley wobbler nehmen der so auf 1.5m geht der fühlt den boden auf und macht hinter sich ne spur, und rasseln tut der auch mächtig.
Da wo ich angle is das Wasser auch trüb und der boden auch schlammig und ich hab schon gute erfolge mit dem wobbler in grau gehabt !
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Welcher Kunstköder im trüben Wasser

also ich würde grundsätzlich auf köder setzen die gut radau machen wie spinner oder rasselwobbler bei so trübem wasser spielt die sichtbarkeit glaube ich eine weniger wichtige rolle die fische jagen dann eher mit der seitenlinie und der nase als mit den augen

gruss der gdno
 
Oben