Welche Stipprute für Köfi`s?

dirkbo

Hochseeukeleibezwinger
Kann mir jemand eine vernünftige Stipprute ( kostengünstig ) für den Fang von Köderfischen in Fliessgewässern empfehlen? |kopfkrat
 

DerStipper

Besser spät als nie!
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

kommt immer drauf an was für Köfis du brauchst aber guck dich mal beim Gerätehändler nach Speedfishstippen um die kosten meist um die 40€ auf 4 - 5m sie bestechen durch einen extrem dünnen und trotzdem steifen Blank und man spürt ihr geringes Gewicht meist garnicht.
Sollten die zu teuer sein da gibt es von Zebco welche.
Zebco Cool Holiday oderso ähnlich heißen die. kosten um die 10€ auf 4m aber sie sind auch deutlcih schwerer das mekrt man dann nach ca. 2h richtig. Und man bringt nich soviele Fisch an land wie mit den Speedfishruten.
 

Killerwels

You’ll Never Walk Alone
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Um ein paar Köfis zu fangen ist keine High Tech Stippe nötig.
Hol Dir entweder bei eBay oder beim Händler deines Vertrauens eine für 5 - 10 €uro die reichen für Köderfische vollkommen aus.

Gruß
Dirk
 

dirkbo

Hochseeukeleibezwinger
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Super, Danke ... dann werde ich mich mal auf "Rutenpirsch" begeben .... #6
 

JonasH

Active Member
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Habe auch eine zum Köfi-Stippen meine ist 7Meter lang und hat 6 Euro gekostet, der Angelladen hat aber zu gemacht und deshalb hab ich die für 50% bekommen! LAso eigentlich hätte die 12Euro gekostet was aber auch noch, denke ich, im Bereich des möglichen liegt?!
 
W

Wedaufischer

Guest
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Zum Stippen auf Köfis reicht das billigste Teil, das man bekommen kann. Auch längere Teile sind für absolut kleines Geld zu bekommen. Da hat JonasH ja mit den 6 T€uros eine gute Grenze gesetzt. Mehr würde ich keinesfalls ausgeben.
 

Brassenkönig

Zanderkönig
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Ich würde auch sagen, dass beim angeln auf Köfis die billigsten Stippruten verwendet werden können. Ich habe zum Fischen auf Köfis 2 Stippruten:
Laserfish Dragon 5m lang und 340 gr. schwer Preis:4,75 €
Zebco Cool Holiday 7 m lang und 619 gr. schwer Preis:15,95 €

Wenn du "nur" auf Köfis stippst, würde ich dir die lieber Laserfish Dragon empfehlen. Die Cool Holiday benutze ich für alle Friedfische. Die beiden Ruten gibt es bei Askari. Ich benutze zum Stippen oft einen Rutenhalter. Die Laserfisch Dragon kann man problemlos ein paar Stunden in der Hand halten, aber bei der Zebco Cool Holiday tut einem schon nach einer Stunde der Arm weh und man hat keinen Spaß mehr am Angeln. Es bringt mir manchmal mehr Spaß massenhaft kleine Rotaugen und kleine Brassen zu fangen, als gezielt auf größere Fische zu angeln |supergri .
 

DerStipper

Besser spät als nie!
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

Brassenkönig schrieb:
Laserfish Dragon 5m lang und 340 gr. schwer Preis:4,75 €
Also wenn es nich für den Verein ist dann kann man diese holen denke ich da diese Ruten doch recht billig sind und man wenn sie mal bricht einfach ne neue kaufen kann und das kommt dann trotzdem billiger aber wenn man gezielt auf kleine Rotaugenfischt über mehrere Stunden würde ich eine billige Speedfish kaufen oder irgend ein Top Set von einer langen Stippe. Die vielleicht hast;+ |kopfkrat
naja egal ich hoffe das konnte helfen.
 

Brassenkönig

Zanderkönig
AW: Welche Stipprute für Köfi`s?

@Dirkbo
Also ich kann dir die Laserfish Dragon nur wärmstens empfehlen. Mit der Rute bekommst du auch locker größere Fische raus. Brassen über 40 cm sind für die Rute kein Problem. Die Laserfish gibt es übrigens von 3-10 m Länge. Allerdings wiegt die 10 m Ausgabe auch 1420 gr. und bei diesem Gewicht bringt das Stippen echt keinen Spaß. Und dann auch noch der Hebel |uhoh: . Bei längeren Ruten sollte man wirklich teure Markenstippen kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DenizJP

Well-Known Member
Da ich keinen neuen Thread aufmachen will, mal ne Frage ^^

sollte so ne Billo-Stipprute für Grundeln sowie kleine Rotaugen ne eher schnelle oder stark parabole Aktion haben um die KöFis schnell und effizient raus zu ziehen?

ich hab hier als Geschenk so eine 3m Stipprute von Caperlan (Decathlon..) aber die Spitze wabbelt als obs nen Lasso wäre..
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Nicht gut, der Anhieb wird zu spät übertragen. Die Stippe darf ruhig parabol sein, muss aber schnellkraft besitzen. Ich glaube "fast" ist der Begriff bei Spinnruten. Auf 3m einen Schwabbelstock zu verkaufen, ist aber auch ne hohe Kunst. In der Regel kosten passable Stippenruten für Köfis nicht die Welt. Ferner ist auch das Ausschlagen des letztens Teily bei Ablage der Rute auf einem Bankstick tödlich. Bei flotter Aufnahme peitscht das Endteil schön auf die Wasseroberfläche und die Köfis sind weg. :inlove :laugh
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
schnelle oder stark parabole Aktion
Schnell ist nicht das Gegenteil von parabol!

Es gibt schnelles Material und langsames weiches Wabbelmaterial.

Unabhängig davon kann sich eine Rute parabol oder spitzenbetont biegen(mit schnellem und langsamem Material).
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich würde es ja einsehen, wenn er nach einer wettkampftauglichen Whip fragen würde. Aber bei einer 3 m Köfi-Stippe ist es doch sowas von wurscht. Da täte es auch ein Stecken vom nächsten Weidenbusch, mit dem man sich mal eben seine 4-5 Köderlis zusammenfünferlt.

Eher im Gegenteil. Wenn der Stock wirklich so schwabbelig ist, haut er wenigstens nicht dauernd das dünne Geschirr ab.
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
[/QUOTE]
Ferner ist auch das Ausschlagen des letztens Teily bei Ablage der Rute auf einem Bankstick tödlich. Bei flotter Aufnahme peitscht das Endteil schön auf die Wasseroberfläche und die Köfis sind weg. :inlove :laugh
:roflmao Wenn du so die Rute schon ablegst, möchte ich nicht Fisch sein wenn du anschlägst.:laugh2:laugh:D:laugh2
 

DenizJP

Well-Known Member
Soll Leute geben die Nachts in dunklen Kellern gegen Geld sich von hübschen Damen mit Stippruten auspeitschen lassen xD
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
@Andal

ich machs einfach wie sonst auch immer - ich geh damit morgen mal ans Wasser Abends und schau was außer Grundeln geht xD
Mal Unabhängig davon, ich würde dir auch nicht zu einer 3m Stipprute zum Köfiangeln raten. Das ist bisweilen an den meisten Gewässern, gerade bei den Pegeln, zu kurz. Minimum 5 Meter, 6 Meter sind sogar besser. Da kannst du von Buhnenköpfen, aber auch an kleineren Flüssen oder Baggerlöchern dich noch einigermaßen mit allen Bedingungen arrangieren. Mit 3 Metern würde ich oft auf Köfis scheitern, ist einfach kein Gardemaß.
 

Aalzheimer

Well-Known Member
Die Länge ist natürlich absolut vom Gewässer abhängig. Ich habe damals für meine Kinder für je 5 Euro eine 3m Stippe gekauft. Eine davon liegt jetzt immer in meiner Kanaltasche, weil das zum Grundeln zupfen bei uns mehr als ausreichend ist. Länger ist absolut nicht notwendig. Da muss man wirklich keine Doktorarbeit von machen.
 
Oben