Welche Schnur im Winter zum Jiggen&Dropshot?

Jigg Toto

New Member
Ich wollt jetzt im Winter mit einer Dropshot und Jiggrute losziehen.Welche schnur nimmt man da,wenn draußen starke minusgrade sind?So wie ich gehört habe kann man ja bei -10Grad keine geflochtene nehmen!?Wer kann mir da weiterhelfen?Wollt auf Zander und Barsch gehen.#c
 

Nolfravel

Tortuga!
AW: Welche Schnur im Winter zum Jiggen&Dropshot?

Eine Thermofusionsschnur wie die Berkley Fireline Crystel.



Jan Peter
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Welche Schnur im Winter zum Jiggen&Dropshot?

Eine Thermofusionsschnur wie die Berkley Fireline Crystel.
Jan Peter


Wenn die Beschichtung nach einigen Angeltagen aufgeht, hilft das auch nicht.
Wer will schon alle paar Angeltage die Schnur wechseln?

Ja gut Mono gibt es viele ne 35 Karpfenschnur?|kopfkratEtwas genauer?

Kommt auf den Rest des Gerätes an.

Meist reichen 0,20 bis 0,30 mm auf Barsch, Zander und Hecht.#6
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Welche Schnur im Winter zum Jiggen&Dropshot?

Weil sie beschichtet ist, die Beschichtung auch hält und die Schnur somit auch nach längerem Einsatz kaum Wasser aufnimmt. Ich habe sie seit letztem Winter und nie Probleme mit zugefrorenen Spitzenringen oder ähnlichem gehabt.
Einziger Nachteil ist der, das sie etwas steifer ist.
 
Oben