Welche Schnur für Red Arc 10200

oerre

New Member
Hallo zusammen,
nachdem sich meine Tufline XP 15lbs nun nach 3 Jahren verabschiedet brauche ich eine neue geflochtene oder multifile Schnur für meine Red Arc 10200. Die Rolle wird zum leichten Spinnfischen auf Forellen in Fluss und See eingesetzt.
Ich hab jetzt schon viel über neue geflochtene gelesen und wollte auch keine neuen Grundsatzdiskussionen anfangen.
Was mich konkret intressiert, welche geflochtenen fischt ihr auf euren Red Arc`s problemlos (ohne oder kaum ohne Perücken) und könnt ihr empfehlen? Gerne möchte ich mit dem Schurdurmesser so weit wie möglich runter - die Tuffline XP 15lbs ist schon eher dicker.

Momentan stehen bei mir zur Auswahl:
-Spiderwire Stealth (Durchmesser?)
-Monotec Futura (kleinste ist Typ 15 - wohl dicker als TuffXP)
-Ron Thompson Dynacable

Quantum und Stroft sind mir zu teuer.

Wer hat konkrete Erfahrung mit Red Arc`s und welcher geflochtener?

Gruß
Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

Khaane

Active Member
AW: Welche Schnur für Red Arc 10200

Setze die 10200er Red Arc ebenfalls zum Forellenangeln ein und benutze eine 10 lbs Spiderwire Stealth.

Ich bin mit der Schnur zufrieden, auf einer Abu Rolle hab ich eine 30lbs Power Pro Schnur drauf und irgendwie gefällt mir die Power Pro noch besser.

Die Power Pro ist qualitativ noch einen Tick besser, aber beide Schnüre sind top.

Die Fireline oder Whiplash Schnüre kann ich nicht empfehlen, damit hast du Perückenbildung ohne Ende, zudem fransen diese Schnüre schnell aus.

Wichtig ist beim Forellenangeln aber keine hellen Schnüre zu nutzen, ich habe die Erfahrung gemacht das man beim Spinnangeln mit hellen bzw. "durchsichtigen:)" Schnüren wesentlich weniger Fänge verzeichnet.

Ich nehme generelle Fluorocarbonvorfächer für die Montage, da diese fängiger ist.
 
Oben