Welche Rute zum Spoonangeln ??

frankyboy

Member
Moin, habe mir spontan eine Rute zum Spoonangeln gekauft laut Verkäufer wäre sie gut. Aber leider absoluter fehlkauf da zu kurz und man kommt nicht auf weite.
Nun möchte ich mir eine bessere kaufen aber ....welche Rute,und Länge ,könnt ihr empfehlen ,habt ihr Tipps ?
Welche Rolle bzw. Größe dazu .
Danke schon mal im voraus
Gruß frankyboy
 

Rannebert

coin operated boy
Nicht auf Weite zu kommen liegt nicht alleine nur an der Rute. Da kommen Schnurart und -stärke und auch die Rollengrössen noch klar hinzu.
Damit kann man auch viel versauen.
 

Forelle74

Well-Known Member
Hi frankyboy
Hört sich ja achon recht gut an.
Ich hab die Quantum Bloody Sword heuer getestet.
War mit Spoons sehr zufrieden.
Wurfweite war ordentlich.
Was genau wäre weit bei dir ca.?
Hab die Rute in 2,20m Rolle 1000 Okuma Ceymar und 0,10 Shimano Kairiki.
Nur mal so zum Abgleich.
Obs vieleicht an der Länge Lag?
Meine Spoons sind 3,5g schwer.
Welche Rute hast du?
 

Rannebert

coin operated boy
Dünnes, glattes Geflecht klingt richtig.
Bei der Rolle kann man aber noch ein bisschen rausholen, wenn man da zu einer etwas grösseren Variante greift. Höherer Spulendurchmesser kann sich schon gut bemerkbar machen.
Eine 2000er würde ich dann schon nehmen, ohne die Rute zu kennen sollte das auch mit Leitringabstand und -geometrie noch gut hinhauen. So schön die Kleinstrollen auch sein mögen, der Wurfweite sind sie in der Regel abträglich.
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
Ich hab ne US Quantum Smoke in 4-8g, 2,14m.
500er Mitchell Advanced Mag Pro mit 0,07er Geflochtenen Kastking. Im Winter bei Minus Graden dann mit Mono. Ebenfalls 3,5g Spoons.
Die fliegen und fliegen.
 
Hallo,
ich fische mit einer Herakles Area Youth mit 1,5-3,5 g Wg. und 1,87m Länge. Dazu eine 1000 der Daiwa Cormoran mit 0,08 geflochtener Schnur und 1,5m o,21 Vorfach aus Flourcabon.
Mit einem 2,1 g Spoon komme ich locker auf 20m Weite und das sollte wohl reichen!
Damit habe ich im September locker 2 Forellen von über 3,5 kg in Dänemark gefangen. Wobei man sagen kann, das die Teichforellen meist in Ufernähe beißen.
 

Gohann

Active Member
Also ich bin bestimmt kein Spezialist in Sachen Spoonfischerei auf Forellen! Aber eine Rute mit 1,5m Länge ist bestimmt nicht dafür gebaut, solche Köder wie die Spoons auf Weite zu bringen.

Gruß Gohann,
 

Bilch

Otto-Normalangler
1.5 m ist wirklich sehr kurz. Das ist eine Rute zum angeln am kleinen Bach.

Ich nehme an, Du suchst eine Rute für den Forellenteich. Mein Vorschlag wäre eine Rute mit 2.1 m oder sogar 2.4 m, mit einem entsprechenden WG (z.B. 1-7 g), eine 1500 oder 2000er Rolle, und eine 0.08-0.10 Geflochtene oder 0.18-0.20 Mono (für Spoons am Forellenteich ist Mono vielleicht noch besser).

Jetzt musst Du uns nur noch sagen, wie es mit Deinem Budget aussieht.
 

frankyboy

Member
Hi,
wie gesagt wurde mir im Angelladen (Lübeck) verkauf!! Ja richtig für den Forellenteich. Budget für alles 200€ sollte hoffentlich reichen .
 

Bilch

Otto-Normalangler
Mit Ruten und Rollen in von Dir gewünschtem Preissegment kenne ich mich nicht sehr gut aus - mein Limit ist leider viel niedriger.

Die oben erwähnte Bloody Sword habe ich auch getestet und kann sie nur empfehlen. Du kannst hier die Testberichte lesen. Für 100 Euro kannst Du aber bestimmt noch eine bessere Rute finden.

Von den Rollen könnte ich Dir eine Daiwa Legalis 2000 empfehlen.
 

frankyboy

Member
Hallo Bilch,
danke für die Tipps ,werde mir die Rute im Fachgeschäft anschauen sowie die Rolle
 
Oben