welche montage???

Dieses Thema im Forum "Montagen" wurde erstellt von Allround-Fischer, 20. Februar 2011.

  1. Allround-Fischer

    Allround-Fischer Member

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hi leute
    ich hab ma ne frage zu nem kleinen bach in meiner nähe der ca. 5 wildlebende forellen insich hat. (mit Erlaubnis und so ist schon geklärt#6) nehmlich sind das sicherlcih nicht die größten aber dieses bächlein liegt dereckt neben einem heufeld:vik:. Ich habe eine 3,60m lange rute (wg. 2-15g) und möchte nun endlich einen montage dranmachen. Ich denke das ein Spinner schlecht ist da es dort warscheinlich wenig kleinere fische gibt
    Vieleicht mit fliege;+#c
    bitte hilft mir cih freue mich auf eure beiträge bis dann
    #Allround-Fischer
     
  2. Udo561

    Udo561 Guest

    AW: welche montage???

    Hi,
    hast du schon mal geangelt ?
    Oder schon mal einen Fisch gefangen ?

    Mach ne Pose dran , Wurm als Köder und fertig .
    Gruß Udo
    ps. Haken , Wirbel und Bleitschrot natürlich auch noch
     
  3. Tauwurmbader

    Tauwurmbader der Barsch....

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    AW: welche montage???

    Versuche es doch mal mit einer Spirolinomontage.
    An der kannst Du ein kleinen Wobbler, Streamer oder einen Hacken mit Wurm anbieten.
    Viel Spass

    Dirk
     
  4. maflomi01

    maflomi01 Forellennerfer

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    AW: welche montage???

    da du leider nicht erwähnt hast welche grösse der bach hat
    gehe ich davon aus das er ungefair 4-5m breit ist und einiger maßen strömung hat in diesem falle einfach einen haken diereckt an die haupt schnur knoten und eine heuschrecke aufziehen und strommab treiben lassen ( richtung steine oder anderen hindernissen wo sich forellen hinter verstecken könnten) wenn der bach breiter ist einfach eine transparente wasserkugel erst auf der schnur befestigen dann 1,5-2meter vorfach drann und die heuschrecke drann fertig wenn der bach sehr tief ist (mehr wie 1,5m) einfach wasserkugel durch eine blei kugel ersetzen und das vorfach nur 0,75m lang und mit rot wurm über grund rollen lassen ( nur wenn dieser hindernis frei ist sonst Hänger )
    kein spinner ? warum nicht in grösse 0 oder twister schwanz in 3cm wenn fliege dann nympfen mit braun rot grau schwarz grün also natürliche farben und formen trockenfliegen eher auf natürliche formen achten farben sind genauso wichtig bei stremern sind der fantasie keine grenzen gesetzt hier gilt eher je klarer das wasser desto naturgetruer das imitat je trüber desto auffälliger probieren geht über studieren !
    achso wenn du nach mehreren versuchen beim gleichen fisch kein glück hast dann wechsel die stelle bevor er vergrämt und dann für mehrere stunden seinen platz verlässt.und unterschätz die wilden nicht auch wenn sie schwach und klein scheinen können sie sehr stark sein und sehr alt !
    eine bachforelle im bach so etwa 25cm groß kann 3jahre alt sein bei guter nahrung bei schlechtem narungsangebot 5-7 !
    im forellensee wäre diese größe etwa1,5-2 jahre alt
    das tut dem geschmack aber nichts ab im gegen teil die sind sogar viel leckererda sie sich nicht von gepresseten fischmatsch renährt haben sondern nur von dem was denen vors maul schwimmt .
     
  5. Nachtschwärmer78

    Nachtschwärmer78 Exil-Bayer

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Norwegen
    AW: welche montage???

    Wenn von einem Bächlein mit einem Bestand von ca. FÜNF(!) Forellen die Rede ist, glaub ich kaum, daß er in Schnitt viel breiter als 2 Meter ist.

    Da würde ich in Bauchlage gaaaaanz vorsichtg an die verdächtigen Stellen hinrobben und einen Wurm (Heuschrecken gibst jetzt nur in der Zoohandlung, wäre aber imm Sommer sicher DER Topköder...) and der freien leine (event. ein kleines Schrotblei dran) präsentieren.
    Und immer nur bächleinaufwärts fischen, sonst ham die Dich sofort spitz...
    Oder, falls das möglich ist mit Minischwimmer weit(!) abtreiben lassen.

    Montage:
    Hauptschnur + Haken
    u.U. ergänzt durch ein Bleischrot oder einen winzigen Schwimmer,
    Alles was mehr dran ist braucht man, um werfen zu können und hat in Kleinstgewässern höchstens eine Scheuchwirkung...

    Petri Heil,
    Der Nachtschwärmer78

    PS: Wenn da wirklich nur fünf Forellen drin sind, denken doch auch drüber nach, ob Du ihnen nicht wieder die Freiheit schenken solltest...
    Da ist jede einzelne was ganz besonderes!
    Ich würde ihnen vielleicht Namen geben...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden