Welche ist die beste Kräuterbutter?

Minimax

Well-Known Member
Nabend Jungs,

eine leckere Kräuterbutter kann Filets von Wärmflaschen in einen Hochgenuss verwandeln. Jedenfalls musste ich meiner Omi ihr Kräuterbutterrezept in buchstäblich jahrzehntelanger Arbeit abluchsen. Die alte Dame stellt aus einfachsten Zutaten ein göttliches Bütterlein her, das auf Steaks, Brot, Schnecken und überhaupt allem ausser Schwarzwälder Kirsch wundervoll ist. Ich hab auch bemerkt, das es sehr einfache, bodenständige Rezepte gibt, und unfassbar aufwendige Uber-Butter-Creationen.

Aber das ist ja sone Sache: Es geht immer noch ein bisschen. Daher frag ich mal an, denn hier im Forum ist mindestens soviel kulinarische wie Angelkompetenz vorhanden, ob nicht der eine oder andere seine Kräuterbutterrezepte verraten möchte. Nur, die Spanne zwischen Noob und Maitré ist weit: Am besten wärs, zwischen Grundrezepten und der untilmativen Gaumenverflüssigungsbutter mit 5Gängen, rechtslinkslauf und Abitur zu unterscheiden:
Bitte, liebe Grill und Pfannenmeister, schreibt mal euer einfaches Rezept, was jeder kleine Minimax aus seinem Edeka nachbauen kann, und dann euer Geheimes Spezialrezept, was nur wahre Experten hinkriegen.

Jedenfalls, hier ist die Kräuterbutter meiner Omi, und ich liebe sie (also beide, Omi und Butter), natürlich kann ich keine Mengenangaben machen, die hält die liebe alte Füchsin geheim, bzw. hat keine Ahnung:

-Butter, irgendeine
-Petersilie, gehackt. In letzter Zeit liebt sie Glatte, aber das kann Demenz sein.
-Knoblauch gepresst. (grüne Keime müssen penibel entfernt werden)
-Zwiebel und zwar ne kleine, und extrem fein gehackt, ostasiatisch fast pulverisiert
-Salz. je feiner gemahlen desto besser.

Eigentlich sehr einfach, aber ich habs nie so hinbekommen wie sie- bei der echten Omibutter vermählt sich alles, bei mir schmeckt immer was vor.. Aber ich bleibe dran!
hg
Minimax
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Zwar keine Kräuterbutter aber durchaus als substitut nutzbar:

- Butter
- extra scharfen Senf
- Honig

Extra scharfen Senf nutzt man, damit man für den Geschmack weniger Masse einbringen muss und die Konsistenz nicht leidet. Ich mache gerne noch eine Prise Bhut Jolokia Chili Pulver hinzu.

Besonders lieben wir die Mischung aus einem Stück Butter und einer Knolle Knoblauch, das zieht einem schonmal die Nase frei, allerdings eher was für Freitags, wenn du verstehst was ich meine
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Hallo Minimax,
Omas Rezept ist schon mal ein guter Ansatz. Allerdings würde ich die Zwiebel raus lassen. Gerade rohe Zwiebeln können schnell gären und sauer werden.
Zum Knobi, diesen würde ich mit grobem Meersalz ganz ganz fein hacken, sodass fast ein Brei entsteht. Auf keinen Fall pressen - dadurch bekommt er eine Bitternote.
Zum Peterle, die Glatte ist ein wenig geschmacksintensiver als die krause Petersilie. Zusätzlich mache ich noch ein wenig Kerbel und Schnittlauch mit rein. Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer zum abschmecken, fertig ist die Kräuterbutter.

Abgeshen davon mache ich noch diverse Abwandlungen, Basilikumbuttter oder Limetten/Zitronenbutter, etc.

bon appétit!
 

Andal

Teilzeitketzer
Es gibt ja diese sehr scharfen Küchenfeilen von Microplane. Wenn Sachen wie Knoblauch, Ingwer, Meerrettich... ganz fein und nicht gequetscht sein sollen, dann die!

Kräuterbutter mag ich vor allem knoblauch-peterllastig und gerne etwas scharf.
 

Minimax

Well-Known Member
Also, insbesondere Zitronen Butter interessiert mich. Ist nämlich ne Spezialität der Missus. Ich sehe die Stunde der Zitronenbutter tatsächlich beim grünen Spargel.
Ich denk, Petersilie ist eigentlch kosmetisch. wie schmeckt denn der Kerbel?
 

yukonjack

Well-Known Member
Zwar keine Kräuterbutter aber durchaus als substitut nutzbar:

- Butter
- extra scharfen Senf
- Honig

Extra scharfen Senf nutzt man, damit man für den Geschmack weniger Masse einbringen muss und die Konsistenz nicht leidet. Ich mache gerne noch eine Prise Bhut Jolokia Chili Pulver hinzu.

Besonders lieben wir die Mischung aus einem Stück Butter und einer Knolle Knoblauch, das zieht einem schonmal die Nase frei, allerdings eher was für Freitags, wenn du verstehst was ich meine
Müsste auf Brassen auch funktionieren.
 

Andal

Teilzeitketzer
Bei Kerbel und auch beim Estragon stört mich, bei geringster Überdosierung, der anisige Touch. Anisaromen gehen gar nicht!
 

Andal

Teilzeitketzer
Wenn bei gewissen Aromen einfach der Hals zugeht, dann kannst du können, was du willst, dann ist alles vorbei. ;)

Wie bei der allseits geschätzten Buttersäure... ein bissi ist ganz ok, aber zu ville gett gaaa nickt! :D
 

Taxidermist

Well-Known Member
Jetzt kommt der Ketzer zwischen den ganzen Gourmets.
Ich nehme die von Meggle, wenn ich mir mal ein Steak in die Pfanne haue.
Geht schnell und ich hasse Spülen, hab da nämlich keine Magd für.

Jürgen
 

Minimax

Well-Known Member
Estragon schätze ich für meine - im Familien und Bekanntenkreis- offenbar beliebten Muschel- und Meeresfrüchtegerichte. Richtig dosiert, gibt er den richtigen Pfiff, und fungiert praktisch als Signatur in weisser Tusche. Ähnlich wie eine Prise Zimt am Chili, und bei bitterem Frost, auch Kakau.

Ich habe grade übrigens mein reverse-Engineering der Omibutter an einigen Rinderminutensteaks (jaichweisgähn, ich kann sie aber mit einem trick gradeso essbar machen) getestet: Lecker, herrlich- aber immer noch nicht wie sie es macht..


Ich bleib dran!
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Estragon schätze ich für meine - im Familien und Bekanntenkreis- offenbar beliebten Muschel- und Meeresfrüchtegerichte. Richtig dosiert, gibt er den richtigen Pfiff, und fungiert praktisch als Signatur in weisser Tusche. Ähnlich wie eine Prise Zimt am Chili, und bei bitterem Frost, auch Kakau.

Ich habe grade übrigens mein reverse-Engineering der Omibutter an einigen Rinderminutensteaks (jaichweisgähn, ich kann sie aber mit einem trick gradeso essbar machen) getestet: Lecker, herrlich- aber immer noch nicht wie sie es macht..


Ich bleib dran!
Hast du deiner Omi mal zuschauen können?
Und sieht gut aus. Und besser minutensteak als kein Steak
 

Zander Jonny

Thomasianer
Davon abgesehen das ein gutes Steak keine kräuterbutter verdient hat sondern nur frisch gemahlenen Pfeffer und grobes Meer Salz mach ich es ähnlich wie @Minimax seine liebe Omi. Gute Butter, auf kein Fall halbfette oder son Mist, dann Schnittlauch oder Petersilie, Knoblauch und Salz. Alles schön mit der Gabel zu einer homogenen Masse verarbeiten. Knoblauch wird bei mir fein geschnitten, dann eine priese Salz drüber und mit der flachen Messer Seite zu prei reiben, bitte nicht schneiden, Salz und scharfe Messerklinge vertragen sich nicht.
 

oberfranke

Active Member
Im Winter ist auch mal die Meggle Butter dran.

Wenn möglich natürlich selber machen. Im Kräutergarten lässt sich fast immer was finden. Rosmarin, Thymian, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse usw. je nach Tageslaune kommt das rein.
Pflicht ist - gemahlenes Stein- oder Meersalz, Pfeffer. "Industriesalz" kommt mir nicht rein.
Meistens - gehackter Knoblauch.
Man kann auch statt Butter gutes Olivenöl nehmen etwas Limette und mit nen Zauberstab anmixen.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Also, insbesondere Zitronen Butter interessiert mich.
Meinst du mich? Falls nicht, verrate ich dennoch meine Rezeptur für beurre citronné:
Zutaten:
Butter, zimmerwarm
Zitronenabrieb, hierbei hift Andals Microplane (sehr geile Reiben!) Aber darauf achten, dass das Weiße der Zitrone nicht mit abgerieben wird
Saft der abgerieben Zitrone
Meersalz & frischer schwarzer Pfeffer.
alles miteinader vermischen, zack, ferddich.
Wer mag, kann den Zitronsaft auch mit ein wenig flüssigem Blütenhonig süßen.

Zusätzlich kann man noch frische Zitronenmelisse (wächst problemlos im Garten und oder Blumentopf) in feine Streifen schneiden und untermengen.

Statt Zitronenmelisse kann man auch frischen Zitronenthymian hacken und untermischen (wächst ebenfalls problemlos im Garten und oder Blumentopf) Beide sind übrigens winterhart.

Und wer noch einen Schritt weitergehen möchte, besorgt sich roten Peffer (die roten Beeren vom Pfefferstrauch), hackt diese und mischt es unter, gibt dann ne tolle Optik in der gelben Butter. Aber Obacht, auch die roten sind scharf!

Das Ganze geht dann auch mit Limetten und/oder Orangen. Kann man auch miteinander mischen, einfach mal ausprobieren.

Übrigens: Kochen fängt da an, wo das Rezept aufhört! ;)

edit sagt: Meerrettich und Orangen sind auch ein gutes pairing.
 
Oben