Welche Hakengröße an 60 und 80 Gramm?

muppel

New Member
Hallo zusammen,
bin schon seit einiger Zeit nur am Lesen in Eurem Forum, möchte mich jetzt aber auch mal zu Wort melden.
Ich war letztes WE von Warnemünde mit der Zufriedenheit zum Pilken draussen und musste mal wieder feststellen, dass ich dieses mal sehr viele Fehlbisse hatte. Mir kam es so vor als wenn meine Pilker nicht so richtig geschluckt wurden. Muss aber dazusagen, dass ich auch nur einen Drilling in der Standartgröße dran hatte (also wie gekauft, z.B. von Eisele). Kann es sein, dass diese Haken zu klein sind und dadurch nicht richtig hängen bleiben?
Zweitens würde mich interessieren, ob Ihr den zweiten Haken am Ende des Pilker benutzt und welche Größe dieser haben sollte. Es wäre super wenn mir ein Hakentyp von Euch vorgeschlagen werden würde (sofern das überhaupt mein Problem behebt)
P.S. hatte bisher beim Suchen im Board schon div Treds über Haken gefunden, aber leider keinen der meine Frage beantwortet.

Danke
Muppel|bla: |bla:
 
AW: Welche Hakengröße an 60 und 80 Gramm?

Moin muppel,
herzlich willkommen im Anglerboard. #h
Ich verwende in der Regel Drille in 1,0 oder Größe 1. Nicht größer aber auch nicht kleiner. Kopfdrilling verwende ich gar nicht aber da wirst du auch andere Tipps bekommen. Es gibt einige die gerne mit Kopfdrilling angeln.
Größer muß der Drilling aber auch nicht sein, nur scharf, sehr scharf. Dann greift er auch oder der Fisch hat nur genibbelt. Bei Übergroßen Drilling bringst du die Gewichtsverteilung des Pilkers durcheinander und dann läuft er nicht mehr ganz so gut wie mit einem kleineren Drilling. Hört sich komisch an, so sind aber meine Erfahrungen.
Mal sehen was die anderen sagen, gibt ja ne Menge Spezies hier.
 

Die Gummitanke

Gummitanke
AW: Welche Hakengröße an 60 und 80 Gramm?

Tja, ist nicht ganz so einfach zu sagen, wie mein Vorgänger schon sagte, 1 und 1/0 sind da die richtigen Größen, kommt allerdings ein bißchen auf die Bauform des Pilkers an.
Aber: Wenn ein Dorsch an der Montage zuppelt, dann ist er interessiert, meine Erfahrung: nur durch leichte Bewegung den Anreiz für den Fisch nochmal verstärken und dann steigt er meist doch noch ein.
Also: dann keine "PIlkbewegung" sondern eher jiggen und in den meisten Fällen kriegst Du den Dorsch.

Viele Grüße

Franky vonne Tanke
 

mb243

Platten-Jäger
AW: Welche Hakengröße an 60 und 80 Gramm?

Hallo und erstmal willkommen im Board !

Im Normalfall kann ich mich bzgl. der Hakengröße meiner Vorposter nur anschließen.
An einigen Tagen habe ich allerdings auch schon diese Eigenart der Dorsche gemerkt, wo einfach nur genibbelt und dann wieder ausgestiegen worden ist.
Dafür gibt es aber ine ganz interessante Montagen-Alernative.

In solchen Fällen entferne ich den Drilling komplett von Pilker und nehme je nach Pilkergröße eine Monofile in Stärke 0,6 bis 0,70 und binde diese an die obere Öse des Pilkers fest. Dann wird durch die andere Öse (unten) die monofile zweimal durchgeschlauft und dann ein Einzelhaken angebunden ! Dieser "baumelt" dann frei unter dem Pilker in einem Abstand von ca. 1 cm !
Glaub´mir das klappt wirklich. Ich habe entschieden weniger Fehlbisse und Aussteiger kommen dann definitiv weniger vor !!
 
Oben