Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Tobias85

Well-Known Member
Moin,

ich hab den Mittellandkanal zwar direkt vor der Haustür, aber "richtiges" Gummifischangeln hab ich eigentlich nie betrieben. Schlechte Gerätezusammenstellung, Misserfolge, Frust. Jetzt wo mir grad die Zeit für längere Ansitze fehlt wollt ich es aber mal systematisch am Kanal mit der Spinnrute versuchen.

Die passende Rute, Rolle und Schnur zum Jiggen wäre inzwischen vorhanden, jetzt brauch ich nur noch das passende Gummi für Zander (und mit Glück dicke Barsche) und hier brauche ich euren Rat.

Ich will einfach erstmal ins Gummifischen reinkommen und ein bisschen was fangen. Nicht besonders viel, nichts besonders großes. Welche Köder würdet ihr mir für den Kanal im herbst/Winter als solide Grundausstattung ans Herz legen für erste Erfolge?

- Eher Shads oder Twister?
- Welche Länge?
- In welche Richtung sollte es farblich gehen?
- Welche Hakengröße/Bleigewichte ca.?

Als Technik schwebt mir erstmal Faulenzen oder das klassische Jiggen (also zick-zack hoch und runter) vor. Vielleicht hat ja auchnoch jemand Tipps, welche Bleikopfformen im Kanal sinnvoll sind, um Hänger zu reduzieren.

Viele Grüße,
Tobias
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Mir geht's genau wie du. MLK vor dee Tür aber mit Gummi fast nie geangelt. Ich fange mit kleinen Stints an, 7,5-13cm. Haken 2/0 bis 4/0. Kommt auf den Köder an. Bleigewicht zwischen 7 und 18g.
Stint artige Köder sollen gut laufen am MLK. Außerdem sind die schön schlank und passen gut ins Zandermaul.
Farbe auffällig und UV aktiv is immer gut. Ist ja sehr trübe
 

Franz_16

Mitglied
AW: Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Hallo Tobias,
am wichtigsten ist, dass man Vertrauen zum Köder hat.

Das kriegt man dummerweise nur über Fänge - und Fänge gibts nur wenn man am Wasser ist. Der beste Köder heißt Zeit ;)


Hier mal ein paar Gummifische-Modelle, die ich im Prinzip überall einsetze:


1: Action Shad.
attachment.php


Hier ist zum Beispiel der Shirasu Waggle Shad, Lunker City Shaker, Relax King Shad (alles die gleiche Form) recht beliebt.
Der in 7,5cm kann sowohl Barsch als auch Zander bringen.

2. Lowaction-Shad
Hier mag ich das Modell das unter Slim Jim, Aido etc. im Handel ist sehr gerne. In 7cm für mich ein wirklich sehr guter Barschköder. In ca. 13cm auch für Zander ganz gut geeignet.
attachment.php



3. Noactioin-Shads, Drop-Shot Würmer etc.:

Zu den Dingern ist es am Anfang besonders schwer Vertrauen aufzubauen, aber auch damit kann man fangen.

Vertrauen hat man als Anfänger wohl am ehesten in Köder wie Hairy Mary als Fransenköder und der Fin-S als klassischen Noaction Köder.

Aber selbst kuriose "Wurmimitationen" fangen:

attachment.php


- Eher Shads oder Twister?
- Welche Länge?
- In welche Richtung sollte es farblich gehen?

Zum Thema Twister:
Hab ich jahrelang fast gar nicht mehr gefischt - und in letzter Zeit bin ich wieder ein richtiger Fan geworden.

Egal ob ein Twister mit Schaufelschwanz (Turbotail oder Thundertail):
attachment.php


Oder ein völlig simples Modell:
sturmzander5.jpg

Die Dinger fingen vor 25 Jahren schon - und sie fangen auch heute noch.

Bei Köderfarben muss man sich nicht verrückt machen.
Gelb, Chartreuse (grün), weiß, Motoröl (braun) und noch ein Barschdekor dazu - da bist du schon mal mehr als gut gerüstet.
 
G

Gelöschte Mitglieder 136077

Guest
AW: Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Twister finde ich für Zander nicht sonderlich gut. Auf unserer Kanalstrecke habe ich darauf immer nur Kleinzander gefangen. Für Barsch sind die aber nicht schlecht. Eine Farbe, die fast immer passt ist weiss.

Ansonsten für Zander Gummifische um 10cm nehmen. Vom Gewicht her reichen 10 / 15g locker aus. Blinker und größere Spinner(4) sind auch recht gut...würde ich mal probieren.

Sollte klappen, wobei die beste Zanderzeit hier eigentlich schon vorbei ist.
 

Tobias85

Well-Known Member
AW: Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Moin,

vielen Dank, das sind ja schonmal einige Anhaltspunkte! Dann werd ich die Tage mal schauen, was ich im Laden so finde und dann versuche ich mal mein Glück. ;)
 

fischbär

Well-Known Member
AW: Welche Gummis für Einsteiger am Mittellandkanal?

Nimm nur keine zu großen Köder. Zander fressen in der Natur viele kleine Fische, oft unter 10cm. Aido ist gut, 3.8" Fat Shad Impact oder 4" Easy Shiner sind ebenfalls perfekt. Gute Farbe ist Pumpkin Chartreuse. Aber die Farbe und der Köder werden wahnsinnig überbewertet. Das Wichtigste ist, die Fische zu finden! Und dann müssen sie auch Hunger haben.
Bleikopf ist nahezu egal, Football ist eine gute Form, und kaufe welche mit Drahthalter und ohne Bleiwulst.
Abends in der Dämmerung und morgens kannst Du es auch mit Wobblern probieren. Z.b Salmo Perch, X Rap, Storm Thunderstick oder so Zeug. Auch hier nicht zu große Modelle nehmen. Selbst 4cm Wobbler fangen 80er Zander. Und da es kalt ist: laaaangsam angeln. Leichte Gewichte, 16 g sind vermutlich schon recht viel.
Gerade am Anfang würde ich zu kleineren Ködern raten, dass Du überhaupt Erfahrung sammelst wann wo welche Fische zu fangen sind. Petri!
 
Oben