Was mache ich falsch???

Bertl85

Member
Hallo Zusammen

Ich war am Freitag beim Feederfischen und hatte wirklich unglaublich viele Bisse (auch so richitg schöne), hab es aber nur geschafft, 3 Brachsen an den Haken zu bringen und jetzt frage ich mich, an was das liegen könnte.
Den Anhieb habe ich eigentlich immer rechtzeitig gesetzt, also genau dann, als sich die Rutenspitze gebogen hat.

Noch einige Infos:
- Angelentfernung: ca. 15 m
- Tiefe: 1-1,5 m
- Angelplatz: an einer Strömungskante
- geflochtene Schnur
- Haken: verschiedene ausprobiert von Größe 12 - 6
- Köder: Wurm, Maden, Mais


Ich hoffe, irgendjemand kann mir weiterhelfen!
Vielen Dank schon im Voraus!

MfG, Bertl
 

acker_666

Leuchtschwimmer
AW: Was mache ich falsch???

Kann nur mit der Vorfachlänge was zu tun haben ?!
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

Also die Vorfachlänge hatte ich auch unterschiedlich: von 50 cm - 95 cm.
 

acker_666

Leuchtschwimmer
AW: Was mache ich falsch???

mmmmmmmm,
vieleicht waren dir 50cm schon zu lage ?
Ich hatte auch mal so ein Tag.
Selbst den Haken an die Hauptschur hatte nicht's bewirkt.
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

Kann es was mit der Futterspirale zu tun haben? Hatte sie direkt auf der Hauptschnur!
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Was mache ich falsch???

ist hier genau so, ich hab hauptschnur gewechselt, auf 16er Fireline XDS, en 14er haken mit zwei maden und einer kaster, und nach einem zubel direkt anschlagen...die hängen jetzt alle...
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

"ZUBEL" hä?????
Also ich habe auch die Fireline drauf!
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Was mache ich falsch???

ich mein, sobald du den biss siehst anschlagen, nicht warten das der nochmal zieht...
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

Mach ich ja auch!
Ich schlag immer dann an, wenn die Rutenspitze nach unten geht, bloß ich schaffs nur in den seltendsten Fällen, dass ich den Fisch hake!
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Was mache ich falsch???

vielleicht haust du zu fest an? is mir am anfang auch passiert...was hast du den für ne montage? ledgerboom, schlaufen oder futterspirale?
 

ArturO

Member
AW: Was mache ich falsch???

Ich sehe mein altes ICH in dir.
Als ich meine ersten Jahre mit meinem Vater geangelt habe ist mir immer exakt das gleiche wie dir passiert!
Ich habe die Brassen bis vor meine Füße ziehen können und dann sind se abgehauen.
Wenn mein Vater die Angel nach einem anbiss einhohlte war diese oft immer leer, obwohl man einen unverkennlichen Anbiss hören und sehen konnte.

Ich verwende beim Brassenangeln nun ziemlich kleine Haken die verdammt robust und scharf sind. Ich lasse meine Fische , bis auf die ganz kleinen Plagegeister, IMMMMMMMER Keschern. Als kurz vorm Einpacken beim letzen Nachtangeln trotzdem noch was angebissen hatte und der Kescher schon eingepackt war und alle zu faul zum Keschern waren ists mir schon wieder passiert. Der Fisch konnte sich vom Haken befreien und entfliehen als ich ihm diesen entfernen wollte und nicht optimal landen konnte.

Ich habe ausserdem meinem Vater das ruckartige Anschlagen abgewöhnt.
Wenn die Fische am Haken sind und es tatsächlich bimmelt ist es nicht länger nötig diesen durch ruckartiges ziehen "anzuhaken". Dies wäre ein wiederspruch! Was am Haken ist und zieht brauch man nicht mehr Haken.
Ich warte daher und lasse meine Vermutung eines Bisses optisch bestätigen bevor ich die Rute sanft aus der Halterung hole und leicht anfange zu kurbeln.
Seitdem mein Vater , durch mein immer wiederholtes einreden, damit aufgehört hat musste ich mich gerade durch Deinen Post wieder daran erinnern. Offensichtlich ist sowas in den letzen 2 Jahren nicht mehr passiert.
Andere Angler mögen sagen dass nach einem Anbiss sofort gehakt werden muss, Ich jedoch halte nichts davon. In den meisten Fällen ist der Haken eh leer wenn ich dies probiere, und deshalb mache ich mir den "Aufwand" des einziehens nur wenn der Fisch auch tatsächlich "beisst" und nicht nur "knabbert". Allerdings überprüfe ich 10 minuten danach ob der Köder noch vorhanden ist und ersetze diesen ggf.
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

@Adrian: Ich habe die Futterspirale direkt auf die Hauptschnur gefädelt.

@ArturO: Ich habe ja nicht das Problem, dass sich die Brachse verabschiedet, wenn sie schon am Haken hängt, sondern ich bekomm sie nicht an den Haken. Die Bisse sind teilweise so heftig, dass sich die Angel hinten aus dem Ständer hebt; schlage ich dann an, erwische ich sie aber trotzdem nicht!
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

Ich werd's mal probieren! Mit gebogenem oder geraden BOOM?
 
AW: Was mache ich falsch???

Ich kann mir das nur durch entweder zu große, oder zu stumpfe Haken erklären... Versuche doch mal kleiner Haken und Köder. Echt, wie Adrian schon sagte, nur 2-3 Maden, oder ein Maiskorn auf nen 16er Haken. Hakenspitze muss frei bleiben.
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

Stumpf waren die Haken sicher nicht!
Waren ganz neu!
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Was mache ich falsch???

das ist eigentlich egal, die gebogen also wie so V-vörmig, die halten besser...
 

ArturO

Member
AW: Was mache ich falsch???

Wie ichs schon gesagt hatte. Mein Vater hat vorher auch jeden auch so schwerden biss nochmals angschlagen. Schlag einfach mal nicht an wenn die Brasse so stark beisst.
Hättest du meinen Text gelsen könntest du erkennen, dass nachdem mein Vater aufgehört hat die Brassen ruckartig anzuhaken nachdem sie gebissen hatten auch der Haken beim Einhohlen nicht mehr leer war.

Der Haken sollte aber auch stimmen. Ich verwende einen Karpfenhaken , welcher geradezu O-förmig gebogen ist.
 

Bertl85

Member
AW: Was mache ich falsch???

@ArturO: Hab deinen Beitrag schon gelesen! HAt aber so auch nix gebracht, da ich ja auch mal nen großen Biss verpasst hab und selbst dann der Haken leer war (dachte, du meinst leer= ohne Köder!)
 
Oben