WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

anglermeister17

Angler par Excellence
Also, erstmals vorweg: Mein Revier ist die Saar von Mettlach bis Konz. Ich angle hier seit sieben Jahren. Aber ich beobachte eine
Entwicklung ( wenn man es so nennen kann ), von der ich nicht weiss, was ich davon halten soll.
Ich weiss nicht, wie es bei euch so aussieht in Sachen Köderfischfang, aber seitdem der Zander wieder offen ist und frische Köfis gebraucht werden, ist mir aufgefallen:
Egal welche Stelle ich nun zum Köfiangeln aufsuche, wo noch letztes Jahr mich die "Ukkels" beim feinen Fischen auf Rotaugen
"geärgert" haben, sieht man nun noch weder Ringe dieser oberflächennah lebenden Fischart noch fängt man sie.
Noch letztes Jahr war alles kein Problem, an die Köfis zu kommen. Bisschen Futter oder sogar wenn man die Fische durch ihre Ringe ausfindig gemacht hat, konnte man sie leicht fangen.
Jetzt muss ich mühselig einzelne kleinen Rotaugen oder Barsche zwischen den Pflanzen zusammen suchen...
Wenn ihr ähnliche Vorgänge beobachtet habt oder mir erklären könntet, was ich mir nicht erklären kann, bitte her damit...
Eins müsst ihr auch noch wissen: Ich bin kein Depp, der an einem Platz bleibt und die Dinge nicht hinterfragt, ich bin die ganze Strecke von fast 50 km abgefahren per Fahrrad, zu Fuß gegangen, an jeder erdenklichen Stelle des Flusses hielt ich meine Augen offen, egal jetzt zu welcher Tageszeit. Einzigst in Gruppen von 5-6 Fischen sind sie sehr vereinzelt zu beobachten, aber das ist kein Vergleich zu den Aktivitäten vor zwei Jahren, wo man an nahezu keinem Platz sicher vor den gierigen "Biestern" war!
Auf Tipps wie: Na, dann fang doch Zander mit "Kukös", kann ich herzlichst gerne verzichten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aalhunter33

Es kann nur einen geben....
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

..das gleiche schauspiel hatten wir hier in unseren kiesteichen,ukkels ohne ende....aber da die teiche des öfteren durch hochwasser heimgesucht werden,sind alle ukkels verschwunden,schade. #c
 
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

bei uns hier im kanal sind die ükis beim stippen auf brassen und co schon echt ne plage ! also hier gibs noch genug#h
 

Kaulbarsch-Killer

Active Member
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Also mich störts nicht sonderlich, dass es immer weniger Ukel gibt.
Ich angel ja eh nicht auf 10cm Fische aber was machen denn dann bald die Stipper am Kanal...:q|rolleyes
 
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

dan fangen wir rotaugen :vik:
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

@Kaulbarsch- Killer: Mich interessiert hier weniger, welche Leute es nicht interessiert, sondern wer sich ernsthaft mit diesem Problem auseinandersetzt.
Und nochmals an alle, die vlt. eine Ahnung hätten:
Was kann die Ursache sein? Gibt es es vergleichbare Fälle, oer vlt. Leute, die dendelben Eindruck haben?
Und schließlich.Gibt es Hoffnung?
Das hier ist nicht irgendein Problem, sondern als ob jemand als zuvor hochgelobter 3- Sterne- Koch das Salz in der Suppe vergisst!
Die Fische gabs zu tausende rumschwimmen, und jetzt sieht man weder welche rumschwimmen, noch tote Fische dieser Art am Ufer, einfach NICHTS mehr!
 

leopard_afrika

Active Member
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

ich weiß nicht, ob es bei euch auch so sein wird. an meinem angelgewässer ( in der nähe von berlin) gab es letztes jahr nur wenige ukeleis. hatte auch schon angst, da diese doch hervorragende köfis abgeben. dieses jahr war das wasser im kanal wieder nahezu grau von den millionen von ukeleis. wobei derzeit nur vereinzelt schwärme durchziehen, der rest ist vlt. in tieferen, kühleren gewässern oder in gewässern mit bewachsener uferzone?
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Wenn Rapfen mal nicht an der Oberfläche rauben, gelten die dann auch als ausgestorben? Ich hab' 2006 nur 2 Fische gefangen...war der Rhein zu der Zeit tot?

GRZ:
J@Y

PS: Sorry, klang ein wenig ruppig, sollte aber nur ein Denkanstoss sein...
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Moin
Ukeleis zeigen je nach Nahrungsvorkommen ein starkes Wanderungs- aber auch Einzelgänger (dabei schwimmen sie nur in kleinen Gruppen) bzw. Schwarmverhalten, es ist also nichts ungewöhnliches, das sie zeitweise scheinbar verschwunden sind - sie leben zu dieser Zeit nur etwas verstreuter...

|wavey:
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Tiefere Zonen leider auch Fehlanzeige... schon genug ausprobiert.
Okay, nehmen wir aber an, sie hätten Nahrung in tieferen Bereichen gefunden, was für sie die Flachwasserzonen völlig uninteressant werden lässt.
Nun die äußerst spannende Gegenfrage: WAS könnte dieses "Etwas" sein?
Wie wir wissen, sind die Ukkels mit ihren oberständigen Mäulern spezialisiert, Nahrung im Mittelwasser oder an der Oberfläche aufzunehmen. Könnten sie theoretisch überhaupt ihre Nahrungsstrategie von heute auf morgen ändern?
 

Kaulbarsch-Killer

Active Member
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Tiefere Zonen leider auch Fehlanzeige... schon genug ausprobiert.
Okay, nehmen wir aber an, sie hätten Nahrung in tieferen Bereichen gefunden, was für sie die Flachwasserzonen völlig uninteressant werden lässt.
Nun die äußerst spannende Gegenfrage: WAS könnte dieses "Etwas" sein?
Wie wir wissen, sind die Ukkels mit ihren oberständigen Mäulern spezialisiert, Nahrung im Mittelwasser oder an der Oberfläche aufzunehmen. Könnten sie theoretisch überhaupt ihre Nahrungsstrategie von heute auf morgen ändern?

richitg:vik:
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Ein großer Teil der Nahrung der Ukelei besteht aus Zooplankton, sie fressen also nicht nur, wie man der Maulstellung nach vermuten könnte, Anflugnahrung....
 

Ralle 24

User
AW: WAS ist los mit den Lauben ( Ukelei )???

Ukeleis können einen manchmal vor Rätsel stellen. Oft genug sind wir an den Rhein gefahren ohne Köderfische, weil man schnell ein paar Ukeleis fangen konnte. Doch es kam auch vor, das man trotz aller Anstrengungen kein Stück bekam.
Wenn die Ukeleis nicht in Schwärmen an der Oberfläch zu sehen ware, haben wir sie manchmal direkt im Strom, bzw. am Packwerk fangen können. In z.T. sehr heftiger Strömung. Oft gingen sie aber auch im Mittelwasser an den Haken.
Voriges Jahr war sehr unterschiedlich. Manchmal Schwärme und am nächsten Tag kein Stück. Manchmal half eine handvoll trockenes Paniermehl, manchmal gar nix.
Warum ?? Ich weiß es nicht.
 
Oben