Was habt Ihr gefangen im Roten Meer.

Krallblei

Wüstenspinnfischer
Hi Ihr.

Ich plante so einen Thread schon lange. So werfe ich ihn jetzt einfach mal in den Raum.

Das der nicht so gut läuft wie der "Was habt ihr gefangen im Mittelmeer" Thread dessen bin ich mir bewusst.

Werde in Zukunft alles hier posten.


Freue mich auf alles.

Auch eure Versuche. Fragen alles.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Krallblei

Wüstenspinnfischer
Hi Ihr

Haben heute Flug gebucht.

11 Tage von unserem Heimatflughafen.

Beste Fluggesellschaft ever.

Jeder!
23 Kg Freigepäck. 8Kg Handgepäck und 23 Kg Angelgepäck frei.

Da gibt es Frühstück da läuft dir das Wasser im Mund zusammen. XXL Sitze kostenlos. Bei Vorabbuchung.

Preis pro Person 135 Euro Hin und zurück.

Gewusst wie:laugh2:laugh2:laugh2:laugh2:laugh2:laugh2:laugh2:laugh2

30.11 geht es los:love:love:love
 

MG13

Member
Schade das hier so wenig geschrieben wird, ich bin mir nämlich sicher, dass viele Angler in Ägypten Urlaub machen und das Angeln dort zumindest versucht haben.
Ich war mit Anhang über Weihnachten eine Woche in der Makady Bay.
Zwar habe ich es in der ganzen Woche auch nur 4 mal für wenige Stunden zum Angeln geschafft und viel Lehrgeld zahlen müssen aber dennoch ein kleiner Bericht.
Tackle: Daiwa Prorex Travel Spinn (50-90WG) effektiv 20-60, Daiwa BG 4000, 0,24 J-Braid , 0,5-0,8 FC/Hardmono
Abgesehen von der Schnur, rückblickend alles unterdimensioniert....
I. Abend der Ankunft: 3 Kalmar und 2 Mini Barracudas vom Hotelstrand aus auf kleine Wobbler, entschneidert und der Hotelsecurity hat sich über die Kalmare sehr gefreut.
II. Weg von den ganzen Hotels und 6 km Fussmarsch durch die Wüste an eine kleine Bucht die nur einseitig mit Hotels bebaut ist. Gefüllt 30 Eidechsenfische auf kleine Jigs. Raus aus der Bucht und bei ankommender Flut bis an die Riffkante vorgelaufen und einen Stickbait in den Horizont gepfeffert. Nach 45 Minuten bääähm und der erste bessere Fisch hängt. Noch kein Riese aber immerhin ein ca 80er Barrakuda der mich beim Landen vor keine größeren Probleme stellt und anschließend wieder schwimmen darf.
III. Am letzten Abend bei Ebbe am Ende der Bucht (des Hotels) an die Riffkante raus. Kleine Zackenbarsche auf Jigs und 3 Hornhechte bis 90cm auf 30g Popper sowie Nachläufer von Bluefin travellys auf die Jigs. Soweit so gut und bis auf selbst verschuldete Abrisse beim jiggen hat mein Tackle das bis zu diesem Zeitpunkt auch gut mitgemacht.
Eigentlich war das Thema Angeln für mich damit soweit erledigt da wir am nächsten Tag abreisten. Wäre da nicht eine Urlaubsbekanntschaft(Martin) gewesen welche mir nicht glauben wollte, dass nicht nur Mini- Fische(Ü30cm) vom Ufer aus zu fangen sind. Gut, morgen früh 6 Uhr......

IV. Selbe Stelle wie bei III nur bei Flut und somit bis gut zur Hüfte im Wasser stehen. Und dann hieß es Lehrgeld zahlen. Dreimal in nichtmal 15 Minuten. Zweimal auf Stickbait und einmal auf einen Popper wenige Meter vor meinen Füssen. Ein Platschen, eine Rolle die für ein paar Sekunden kreischtl krumme Rute, Zug in die Tiefe und Abriss in der Korallenwand. Meine Rolle war auf geschätzt 6 kg Bremskraft eingestellt, und die Fische haben Schnurr gezogen als würde keine Bremse existieren.
Ich habe in der Karibik Horse Eye Jack mit 5 kg und im Mittelmeer Bonito bis 4kg und Goldmakrele bis 7kg gefangen. Alles keine schwachen Fische aber nichts im Vergleich dazu. Martin war auf einmal sehr stumm. Selbst Angler, und der Meinung dass mann so "schwere" Salzwasserrollen,hohe Übersetzung und Bremskraft sowieso nicht braucht......
Ohne einen gelandeten Fisch wollte ich dann auch nicht gehen und trotz drei verlorener Köder schmieß ich weiter und konnte dann auf einen 30 g Popper eine schönen Hornhecht mit über einem Meter landen. Leider der einzige Fisch von dem ich ein Foto habe (insofern es mir Martin noch zuschickt)
Da ich außer am ersten Abend immer durch ´Wasser gehen musste hatte ich mein Handy nicht dabei. Alleine ein Foto an der Riffkante machen wäre wohl ohnehin schwierig geworden....
Der Hotelsecurity meinte es waren kleine Haie, ich denke es waren Travellys, welche auch immer. Und warscheinlich nicht einmal Riesen. Barracuda und Hornhecht schließe ich vom Verhalten her aus, vielleicht kann mich ja jemand bestätigen oder eines besseren belehren.

Unterm Strich: Rotes Meer ich komme wieder, aber mit: Stärkere Rute, dazu passende Rolle mit hoher Bremskraft, eine Woche nur Angeln und dass am besten nicht allein, den die Landung stelle ich mir allein auch etwas schwierig vor.

Mit freundlichen Grüßen Max
 

nostradamus

Well-Known Member
hi
danke für den interessanten bericht. hoffe du bekommst noch bilder.
gruß
mario
 

Krallblei

Wüstenspinnfischer
Der Hotelsecurity meinte es waren kleine Haie, ich denke es waren Travellys, welche auch immer. Und warscheinlich nicht einmal Riesen. Barracuda und Hornhecht schließe ich vom Verhalten her aus, vielleicht kann mich ja jemand bestätigen oder eines besseren belehren.
Hornhecht definitiv nicht. Die bleiben immer oben. Immer. Haie waren es auch nicht. Die sind zu selten und in den Wintermonaten eher viel weiter im Süden.
Was gleich runtergeht sind Zackenbarsche und die diversen Grossbarsche, oder ein Israeli Uboot. Das gibt es immermal.

Ich fische selbst ja die Daiwa BG 5000 und 6500. Bremse ist so zu das ich kaum mit Handschuh Schnur runterbekomme. Anders hast keine Chance vor der Kante..
Das schreib ich ja immer wieder..

Du noch ne Frage.. Du hast direkt in der Makadi Bay gefischt? Wars da schon dunkel? Erzähl mal mehr. Auch wo du am Rande der Bucht (Makadi) fischen warst.
Bekomme so viele Fragen und hab oft keine Antwort weil ich dort noch nie war.

Gruss und Danke
 
Hallo & Petri Heil,
Gäbe es eigentlich auch sandige Spots wo man Nachtangeln und campen kann?
Auf den Satellitenbildern sieht es so aus als wären viele dafür potentiell geeignet erscheinende Buchten voll mit Hotels, Tauchbasen, Sonnenschirmen und Co...?
 
Zuletzt bearbeitet:

Krallblei

Wüstenspinnfischer
Hi Du. So einfach ist das nicht.
Die Buchten wo Hotels stehen sind gernell erstmal tabu.
Einsame Buchten sind zu 98% in Privatbesitz. Da kommt man nicht einfach rein.

Mit Jeep die Küste lang fahren und irgendwo Zelt aufschlagen und fischen ist nicht. Leider. Hört beim Jeep fahren oft schon auf glaub mir.
 

MG13

Member
Hornhecht definitiv nicht. Die bleiben immer oben. Immer. Haie waren es auch nicht. Die sind zu selten und in den Wintermonaten eher viel weiter im Süden.
Was gleich runtergeht sind Zackenbarsche und die diversen Grossbarsche, oder ein Israeli Uboot. Das gibt es immermal.

Ich fische selbst ja die Daiwa BG 5000 und 6500. Bremse ist so zu das ich kaum mit Handschuh Schnur runterbekomme. Anders hast keine Chance vor der Kante..
Das schreib ich ja immer wieder..

Du noch ne Frage.. Du hast direkt in der Makadi Bay gefischt? Wars da schon dunkel? Erzähl mal mehr. Auch wo du am Rande der Bucht (Makadi) fischen warst.
Bekomme so viele Fragen und hab oft keine Antwort weil ich dort noch nie war.

Gruss und Danke
Ich war im Labranda Club, also am südlichen Ende der Bucht, 500 m Fussweg am Strand weiter gen Süden und man hat einige hundert Meter unbebaute Küste, da war ich als es geknallt hat.

Sonnenaufgang plus 2 Stunden, und 2 Stunden vor Sonnenuntergang. Nachts war ich außer einmal am Hotelstrand nicht am angeln. Zuviel Angst/Respekt vor den Blaupunktstechrochen, die habe ich bei ´Flut nämlich auch im knietiefen Wasser gesehen, und das nicht nur auf reinem Sandboden. Sucht man auf google maps findet sich ca 4 km weiter südlich noch eine kleine einseitig bebaute Bucht, da war ich einmal unter Tags. War allerdings schwieriger zu erreichen als gedacht, hat mir aber den Barracuda beschert. Ich denke direkt in der Bucht wird es schwierig/unmöglich zu fischen weil es die Security über Stege verständlicher Weise nicht zulassen bzw die Riffkante zu Fuss fast nicht erreichbar ist.
 

Krallblei

Wüstenspinnfischer
bzw die Riffkante zu Fuss fast nicht erreichbar ist.
Ja solche Stellen kenne ich. Das ist Mist.. Beim Köderverlust oder Fisch bist ewig unterwegs um ans Ufer zu kommen. Bei uns sind es 30 Meter. Das geht grad so.

@baltic-hf

Hast Infos zu dem Trip? Wo, Wann und wie?
Gruss und Danke
 
Oben