Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

schakal1182

Tapferes Schneiderlein
Genau das habe ich mich gefragt als ich ihn gerade aus seiner Verpackung befreit habe. Es handelt sich um einen Rapala "Team Esko", Typenbezeichnung TE-7 GRT. Er schwimmt, ist 7cm lang und hat die Färbung eines Bach-und Regenbogenforellenmischlings.

Hier ein Bild:


Was mich nun stutzig macht ist die Tauchschaufel...

Einen Wobbler mit einer solchen Schaufel hatte ich zwar schon gesehen, aber noch nie gefischt. jetzt frage ich mich ob dieser hier überhaupt zum normalen einkurbeln gedacht ist - oder ob der zur jerken oder twichen oder was auch immer gedacht ist.

Ich bitte um Aufklärung
 

donlotis

nureinestunde
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

So eine Schaufelform habe ich auch noch nie gesehen/gefischt.
Sieht mir aus wie ein etwas tiefer laufender Popper...

Gruß Don
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Und auch der Super Shad Rap hat diese Tauchschaufel, läuft ziemlich tief und ist ein echter Hechtbringer.
 

senne

Kunstködersammler statt Angler
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Hallo, ja ist die Tauchschaufel (in klein) vom Super Shad Rap. Was aber komisch aussieht (kann auch am Bild liegen) ist die Einhängeöse. Ist da überhaupt noch Platz für die Schnur oder einen Einhänger?

Denke es schadet keinem Wobbler wenn er ab und zu mal einen "twitch" mitbekommt.

Gruß, Senne.
 

schakal1182

Tapferes Schneiderlein
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Na danke schonmal für die beruhigenden Rückmeldungen. Ich hatte schon erwartet, dass ich mir etwas Popperartiges zugelegt hätte.

@senne: Die Öse ist tatsächlich sehr klein, bzw. nur zu hälfte frei liegend. montiere aber an all meinen Wobblern immer einen kleinen Sprengring der den Wobbler vom Wirbel entkoppeln soll, und der passt locker durch. Also keine Probleme soweit.
 

Ossipeter

Active Member
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Na dann mal viel Petri damit und halt uns auf dem laufendem! Bin auch so ein Rapallafan!!
 

senne

Kunstködersammler statt Angler
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Doch nicht getäuscht - ja - so macht das Sinn, wäre auch für mich mal ne Überlegung|kopfkrat

Gruß
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Versuch es statt mit dem Sprengring entweder mit einem Rapala Knoten oder direkt mit einem Karabiner, dann läuft er besser.
 

schakal1182

Tapferes Schneiderlein
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Ich benutze ja einen Karabiner am Dreifachwirbel. Und in diesen hänge ich den Sprengring vom Wobbler ein. Keine gute Lösung deiner Meinung nach?
 

Zanderlui

Active Member
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

ich denke der sprengring der karabiner und dreiwirbel zusammen sind zu viel für den wobbler das schadet dem laut!
da ein wobbler sich im normal fall nicht dreht reicht ein wirbel mit karabiner und der sprengring dann auch weg!
oder sprengring schnur mit rapala knoten befestigen und weiter oben ein wirbel vor schalten!
 

senne

Kunstködersammler statt Angler
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Ich würde den Wirbel bei einem Wobbler ganz und gar weglassen. Die Idee mit dem kleinen Sprengring halt ich aber immer noch für gut, vor allem wenn die die Öse so eng ist.

Nachdem ich aber bei uns, so gut wie immer, mit Stahlvorfach angle (hier besteht Hechtgefahr) scheidet der Rapala Knoten aus.

Wenn du damit nur auf Forellen unterwegs bist, dann reicht natürlich der Knoten.

Gruß, Senne.
 

crazyFish

Rückfälliger
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Ich bin dazu übergegangen meine Miniwobbler auf Barsch benutzte, direkt mit einem Stahlvorfach zu versehen. So bin ich zwar nich ganz so flexibel, aber meist bleibe ich bei drei vier Ködern bei einem kurzen Spintrip und die laufen dafür dann ordentlich.
 

Nordangler

Active Member
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Ihr macht mich mit euren Meinungen ganz wuschig.
Letzendlich spielen viele Faktoren eine Rolle, damit der Köder richtig läuft.
Wie zb. Schnurstärke und Art. Fließ oder Stillgewässer, Karabinerstärke. Rute und Rolle, Anglertechnisches Verhalten einschließlich Führung. Bauart des Wobblers, Drilling bzw. Haken größe und Gewicht. usw. usw.

Sven
 
W

WickedWalleye

Guest
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Moin,

ich glaube das ist ein Suspender.

Jedenfalls hab ich einen ähnlichen Rapala am Wasser gefunden, der hat auch eine solche abgewinkelte Schaufel und der schwebt. Lässt sich auch sehr gut twitchen.
 

sevone

Sportfischer
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Genau das habe ich mich gefragt als ich ihn gerade aus seiner Verpackung befreit habe
sieht man die rapala wobbler nicht mehr durch die verpackung?

was diese schufelform eigentlich bringen soll, weiss ich nicht, aber wie gesagt, der shad rap hat auch so eine schaufel und läuft ganz normal.
 

schakal1182

Tapferes Schneiderlein
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Man sieht die Wobbler schon noch, aber oben im Bereich der Tauchschaufel steht der "Rapala"-Schriftzug. Und ich muss gestehen, dass ich auch nicht so sehr auf die Schaufel geachtet habe...

Aber kurz nochmal zurück zum anbinden des Wobblers - ich wechsel sehr häufig zwischen Blinkern, Spinnern, Gufis und eben Wobblern. (Es geht hier ums Forellenfischen am kleinen Fluss)
Da noch immer alles umzutüddeln (Karabiner mit Wirbel de/montieren) ist mir echt zu lästig. Und so schlimm kann das bisschen Mehrgewicht doch nicht sein. Vor allem da ich die beiden Drillinge ab- und nur einen Einzelhaken am Heck montiere.
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Was habe ich mir denn da für einen komischen Wobbler gekauft

Meine Erfahrung, französische und japanische Wobbler, die mit einem Sprengring verkauft werden, sollten entweder direkt ans Vorfach angeknotet werden oder aber der Sprengring entfernt werden, wenn man sie mit einem Crosslock/ Duolock o. ä. ans Vorfach hängt.

Alle anderen Wobbler laufen OK, wenn man sie entweder mit einem Rapala-Knoten anbindet oder aber einen Karabiner mit möglichst rundem Öhr mit dem Vorfach verbindet.

ich hab es auch lernen müssen, nachdem ich einen Ilex Freddy nach ganz unten in die Köderbox verbannt hatte. Sprengring und karabiner und der lief besch.....

Sprengring weg und er lief gut.
 
Oben