Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Parasol

Member
Hallo zusammen,
ich hätte einen Erklärungsbedarf für eine rechtliche Auslegung. Auf meinem Erlaubnisschein steht unter anderem: "Es ist erlaubt vom Ufer aus mit zwei Angelruten zu angeln."
-Vom Ufer aus- bedeutet natürlich, dass Bootsangeln nicht erlaubt ist. Wie sieht es aber aus, wenn man von einem Verladesteg aus angelt, der fest mit dem Ufer verbunden ist? Dass der Eigentümer damit einverstanden sein muss, ist klar.
 

Sinned

Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Da wirst du wohl im speziellen nachfragen müssen. Ich kenne das nur so, dass die jeweiligen Ausnahmen dann auch benannt werden, wie Stege etc.
 

arno

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Moin.
Ich denke mal, das wenn es nicht extra aufgeführt ist, auch erlaubt ist.
Aber wie gesagt, nachfragen ist besser, als Ärger zu bekommen!
 

trixi-v-h

Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Ich würde sagen mit Zustimmung vom Stegeigner ist das als vom Ufer aus zu bezeichnen der Verladesteg ist ja mehr oder weniger mit dem Ufer verbunden.
 

FoolishFarmer

... mag Fisch!
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Sorry,
aber "Ufer" ist per Definition dort, wo das Wasser zum Land übergeht - also kein Wasser mehr unten drunter ist.

Nur weil´s nicht explizit verboten ist, bedeutet dass noch lange nicht, dass es erlaubt ist!
Auch wenn Angler das immer gerne so hätten... ;)
 

Khaane

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Sollte erlaubt sein, selbst wenn nicht, kann ich mir nur unschwer vorstellen das sich jemand querstellt - Das müsste ja ein ganz pingeliger Paragraphenreiter sein. :)

PS: Also solange der Steg keine 100m lang ist, sehe ich da kein Problem bei.
 

Dorsch_Freak

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

ich denke mal, dass zum uferangeln auch das angeln von stegen und das watangeln gehören
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Leider ist es in diesem Land nicht unberechtigt zu glauben,wenn etwas nicht ausdrücklich
erlaubt,dann kann es ja nur verboten sein.Aber ich glaube der Stegbesitzer ist ausschlaggebend und vorausgesetzt dessen Einwilligung liegt vor,würde ich mich nicht
weiter sorgen und es einfach tun (angeln).Es wird dich wohl nicht die Polizei vom Steg holen!

taxidermist
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Wie sieht es aber aus, wenn man von einem Verladesteg aus angelt, der fest mit dem Ufer verbunden ist? Dass der Eigentümer damit einverstanden sein muss, ist klar.

Normalerweise bestimmt der Fischereirechtinhaber über die Errichtung von Stegen - und das dürfte auch der sein, von dem du deine Berechtigungskarte hast/bekommst - also sollte es doch kein Problem sein, bei der Frage nach dem möglichen Stegaufbau, auch danach zu fragen, ob du auf dem Steg auch angeln darfs |rolleyes;)
Sollte der Steg bereits vorhanden sein, so würde ich auch sagen, das man dort angeln kann, ich würde es wahrscheinlich machen...
Aber wenn du dir unsicher bist, frag lieber nach, fragen kostet ja nix.

#h
 
Zuletzt bearbeitet:

arno

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Sollte erlaubt sein, selbst wenn nicht, kann ich mir nur unschwer vorstellen das sich jemand querstellt - Das müsste ja ein ganz pingeliger Paragraphenreiter sein. :)

PS: Also solange der Steg keine 100m lang ist, sehe ich da kein Problem bei.
Da scheinst Du ja noch nicht all zu viel elebt zu haben!
Pingelige Leute gibt es in Massen und wenn irgendwo jemand ansch... kann, dann wird der es machen!
Allein schon des Spaßes wegen, oder als selbst ernannter Richter!
 

arno

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Normalerweise bestimmt der Fischereirechtinhaber über die Errichtung von Stegen - und das dürfte auch der sein, von dem du deine Berechtigungskarte hast/bekommst - also sollte es doch kein Problem sein, bei der Frage nach dem möglichen Stegaufbau, auch danach zu fragen, ob du auf dem Steg auch angeln darfs |rolleyes;)
Sollte der Steg bereits vorhanden sein, so würde ich auch sagen, das man dort angeln kann, ich würde es wahrscheinlich machen...
Aber wenn du dir unsicher bist, frag lieber nach, fragen kostet ja nix.

#h
Wieso sollte der Angelverein für einen Steg verantwortlich sein?
Es sei denn das Gewässer gehört dem Verein!
Wenn nur das Fischereirecht besteht, dann geht dem verein der Steg überhaupt nichts an!
 

arno

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Sorry,
aber "Ufer" ist per Definition dort, wo das Wasser zum Land übergeht - also kein Wasser mehr unten drunter ist.

Nur weil´s nicht explizit verboten ist, bedeutet dass noch lange nicht, dass es erlaubt ist!
Auch wenn Angler das immer gerne so hätten... ;)
Und wenn man es genau überlegt , hat FoolishFarmer mal wieder recht!#6
 

arno

Active Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Mh, wir haben 2 Seen gepachtet, also nur das Fischereirecht und da können wir gegen Stege gar nichts unternehmen!
Warum sollten wir auch?!
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Mh, wir haben 2 Seen gepachtet, also nur das Fischereirecht und da können wir gegen Stege gar nichts unternehmen!
Warum sollten wir auch?!

Ich möchte hier nicht zu weit vom eigentlichen Thema abweichen aber grundsätzlich tritt bei der Verpachtung der Eigentümer seine Rechte an den Pächter ab. Das es aus touristischen Gründen oft mit den Gemeinden oder Eigentümern zusatzklauseln in den Verträgen gibt, ist sicher keine Seltenheit. Bei Wasserstraßen hat allerdings die Behörde noch ein Wörtchen mitzureden. Versuch doch mal an einem See einen Steg zu errichten dann wirst du schnell merken, wer die Hand aufhält|rolleyes

#h
 
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Meines Wissens nach ist (zumindest bei uns) das Angeln von Stegen, und sämtlichen "ins Wasser ragenden" Objekten (dies schließt auch angelegte Frachtschiffe mit ein) aus verboten - Auch wenn der Eigentümer dies erlaubt! Das sagt zumindest unsere Wasserschutzpolizei. Haben mal gefragt #6

Wer sich immer noch unsicher ist, ob es bei ihr/ihm verboten ist, sollte nicht zurückschrecken, mal die Jungs in Ihren weiß-blauen Booten zu fragen. Meiner Erfahrung nach sind die Damen und Herren in der Regel immer freundlich und geben gerne Auskunft.

Sollte keine Wasserschutzpolizei in Eurem Gewässer vertreten sein, fragt doch mal bei Eurem Angelverein, oder dem jeweiligen Landesfischereiverband nach! #h

Lieber einmal mehr fragen, als hinter Ärger zu bekommen. Denn Unwissenheit schützt bekanntlich vor Torheit nicht! #6
 

Parasol

Member
AW: Was bedeutet "Vom Ufer aus?"

Leider habe ich mit fehlenden Informationen für Unsicherheit gesorgt:
Es handelt sich um ein Fließgewässer (Main). Die Angelerlaubnis erteilt kein Verein sondern die für den Streckenabschnitt zuständige Fischerzunft. Die Erlaubnis zum Bau des Steges (Löschen von Mineralöl) hat das Wasserwirtschaftsamt der Mineralölfirma erteilt. Der Steg selbst reicht vom Ufer bis zu den Anlege-Dalben, etwa 3-4 m in das Wasser.

PS: Die Verkaufsstelle der Angelerlaubnis (Angelshop) hat meine Frage positiv beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben