Wartung ABU 10000

Andreas 25

Active Member
Hallöli,
habe diese Woche meine Rollen gewartet. Also die Salzrückstände aus Norge entfernt und etwas geölt.
Unter anderen meine ABU 10000. Hat auch alles gut funktioniert.
Allerdings habe ich unter anderen den Hebel für die Spulenfreigabe abgebaut, da dort eine richtige Salzkruste dran war.
Ich habe ihn gesäubert, geölt und wieder zusammengebaut.
Es funktioniert auch, aber wenn ich nach Freigabe die Kurbel drehe, um die Freigabe zu sperren und die Schnur wieder hoch zu Kurbel, klappt der Hebel nicht mehr ganz nach oben. Sondern etwa nur bis zur mitte.
In dem Spielraum, wo der Hebl hin klapp und wo er eigentlich stehen sollte lässt er sich auch ganz einfach bewegen.

Hoffe ihr habt das jetzt verstanden. |kopfkrat

Hänge mal noch ein paar Bilder an.

Bild links: Hebel bei Freigeschalteter Rolle
Bild mitte: Hebel bei gesperrter Rolle (So sollte er aber nicht stehen)
Bild rechts: So sollte der Hebel eigentlich stehen

Es handelt sich um den Hebel ganz oben auf der Rolle!

Könnt ihr mir sagen was ich eventuell falsch gemacht habe?
Hoffe ich doch.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

Anhänge

  • DSC01659.JPG
    DSC01659.JPG
    59,9 KB · Aufrufe: 64
  • DSC01658.JPG
    DSC01658.JPG
    58 KB · Aufrufe: 56
  • DSC01660.JPG
    DSC01660.JPG
    60,7 KB · Aufrufe: 60

dtnorway

Glesvaer-Liebhaber
AW: Wartung ABU 10000

Hi!
Der Fehler war du hast was abgebaut.#q Bekanntlich ist Salz Wasserlöslich.
Wenn Du nach jedem Angeln in Norge die Rolle mit Süßwasser abspülst entsteht erst gar keine Salzkruste.|uhoh: Nach Rückkehr aus Norge ein wenig Öl dran reicht dann völlig für eine Wartung.
Hier jetzt ne Ferndiagnose zu stellen ist relativ schlecht. Aber vieleicht findet sich ja jemand der so etwas kann. Viel Glück!

Gruß dtnorway|wavey:
 

Torsk

Enduser
AW: Wartung ABU 10000

Moin!
Hast du eventuell mal probiert, den Hebel zu versetzen, soll heißen, in Mittelstellung lösen und in der korrekten Stellung wieder anzuschrauben ?
 

Andreas 25

Active Member
AW: Wartung ABU 10000

Habe ich versucht, mit Süßwasser abzuspüllen, das hat aber nicht viel gebraucht, da sich das Salz halt auch zwischen die beweglichen Teile ansetzt.
In Norge nach jeden Angeltag war es schlecht möglich, da ich meine Angeln auf dem Boot gelassen habe.
Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung mit so was.

@ Torsk:
Das geht nicht, das wo der Hebel drauf gesetzt wird, ist ein Runder Stab mit zwei ab gefrästen Seiten, Hebel passt da genau drauf, demzufolge nur eine Stellung möglich.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

dtnorway

Glesvaer-Liebhaber
AW: Wartung ABU 10000

Andreas 25 schrieb:
Habe ich versucht, mit Süßwasser abzuspüllen, das hat aber nicht viel gebraucht, da sich das Salz halt auch zwischen die beweglichen Teile ansetzt.
In Norge nach jeden Angeltag war es schlecht möglich, da ich meine Angeln auf dem Boot gelassen habe.
Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung mit so was.

Was machst Du denn mit Deinen Ruten und Rollen wenn sich da ne unlösbare Salzkruste bildet? Sorry, aber das hört sich ein wenig nach Ausrede an.
Wenn es bei den meisten funktioniert und bei Dir nicht!?|kopfkrat
Hier mal ein wenig über Gerätereinigung, auch wenn es mehr um Ruten geht, ist es in etwa auf Rollen übertragbar.

Gruß dtnorway|wavey:

P.S.: Ich will nicht klugkoten sondern nur helfen für die Zukunft!
 

Andreas 25

Active Member
AW: Wartung ABU 10000

Wie soll ich denn das Salz raus bekommen, was sich zwischen der Rolle und dem Hebel angesetzt hat? Reines Drüber spülen reicht da nicht, man muss schon etwas reiben und das geht zusammen gebaut nicht. Das was direkt an der Schraubenkante ist, bekommst du auch nicht ab. Da hilft nur abschrauben, vielleicht sagst du, so ein bisschen Rest stört nicht, ich tue es meinen Rollen aber nicht an.
Habe die Teile, bei denen es nötig war, bis jetzt immer ab geschraubt und habe es auch jedes mal wieder dran bekommen.
Und ich habe ja "nur" den Hebel abgebaut, das ist wie wenn du an deiner Tastatur eine Taste raus machst um sie zu säubern, innen drin änderst du ja nichts. Vielleicht habe ich auch nur zu gut geölt, werde mal etwas dran rumspielen.

Gruß Andreas!!! |wavey:

PS: Von mir aus, kannst du glauben was du willst, aber ich versuche es immer erst auf die einfach Art, erst wenn es nicht ausreicht baue ich auseinander.
 

schwedenklausi

Active Member
AW: Wartung ABU 10000

wenn es dann überhaupt nicht klappt, rufe doch einmal folgende telefonnummer an :
der herr kurz macht den service für abbu rollen,
Wolgang Kurz
Wolfsgasse 5
35606 Solms

Tel. 06442-200189
schwedenklausi
 

Andreas 25

Active Member
AW: Wartung ABU 10000

Auch wenn mir hier wahrscheinlich jeder davon abgeraten hätte, habe ich gerade mal noch die 3 Schrauben gelockert und die eine Gehäuseseite abgeschraubt.
Und hier konnte ich auch den Fehler feststellen. Es gibt in der Rolle eine Art Feder, die den Druck ausübt um den Hebel wieder zurück zuklappen.
Diese steckt in einem winzigen Loch im inneren des Gehäuses, wo sie raus gerutscht ist.
Habe Sie jetzt wider mit viel Fummelarbeit rein bekommen. Und es geht auch wieder.

Entschuldigt das ich euch deswegen belästigt habe, aber es hätte ja sein können, das hier jemand schon diese Erfahrung gemacht hat.

@dtnorway,
beim Raus schrauben ist mir sogar Salzstaub entgegengekommen, wo ich ihn nie erwartet hätte. Denn Wasser kommt überall hin und das Salz ist dort nun halt mal drin.
Auch wenn du der Meinung bist, mit Wasser abspülen reicht, wenn du deine Rolle mal genauer untersuchst, wirst du auch viele Stellen finden, wo das Salz bei dir sitzt.
Verstehe mich nicht falsch, meine das jetzt in keiner weise Böse.
Ich reinige meine Rollen gerne gründlich, da sie doch einiges Geld kosten, gerade in Sicht auf mein Lehrlingsgehalt.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

Seelachs

Member
AW: Wartung ABU 10000

Hallo und guten Morgen,
habe mit Interrese die Postings auf dein Problem gelesen da ich ebenfalls dieselbe Rolle habe.
Ich scheute mich alledings bis heute das Teil auseinander zulegen, da ich Bedenken habe ob ich das Teil wieder zusammen bekomme.
Die Reinigungshinweise waren Total überflüssig.
Wäre ja genauso wenn ich nach ner Tankstelle frag und dann bekomme ich Tipps wie ich am besten sparsam fahren sollte. Mein Problem ne Tankstelle zu finden wird einfach ignoriert.
Echt lustig.
Übrigens fand ich es super das du doch noch selbst dahinter gekommen bist und das Teil jetzt wieder voll funktioniert.
 

dtnorway

Glesvaer-Liebhaber
AW: Wartung ABU 10000

@ Andreas

Vorweg ich habe meine Rollen und dabei ist auch eine 10000er, schon mehrere Jahre. Wenn ich mit meinen Gerätschaften so oberflächlich umgehen würde wie Du es mir versuchst zu sagen, wären diese schon längst in den ewigen Jagdgründen. Du kannst mir auch glauben das es nicht nur Lehrlinge gibt die knapp bei Kasse sind. Ich kaufe mir auch nicht alle 2 Jahre neues Tackle weil ich zu Faul bin es zu säubern! Der Grundgedanke meiner kleinen Kritik( auch wenn es mir eigentlich egal sein könnte was Du mit Deinem Gerät machst) war, wenn ich von etwas wie einer Multirolle Feinmechanisch keine 100% Ahnung habe schraube ich daran auch nicht herum. Weil meistens nämlich genau das passiert was Dir wiederfahren ist. Nix für ungut, Du hast es ja nun geschafft. Vieleicht solltest Du das nächste Mal zu Deinem Rollen- Händler gehen, das könnte unter umständen mehr Geld einsparen als wenn Du nachher einen großen Haufen Einzelteile vor Dir liegen hast.

Gruß dtnorway|wavey: --> Nix Böse war eigentlich nur gut gemeint, aber naja!
 

dtnorway

Glesvaer-Liebhaber
AW: Wartung ABU 10000

Seelachs schrieb:
Die Reinigungshinweise waren Total überflüssig.
Wäre ja genauso wenn ich nach ner Tankstelle frag und dann bekomme ich Tipps wie ich am besten sparsam fahren sollte. Mein Problem ne Tankstelle zu finden wird einfach ignoriert.
Echt lustig.

Danke für die Aufklärung! Werde es in Zukunft beherzigen!

Gruß dtnorway#c
 

Andreas 25

Active Member
AW: Wartung ABU 10000

@ dtnorway
ich glaube du hast mich falsch verstanden.
Ich habe schon mit bekommen, das es nur als Hinweis gemeint hast.
Aber ich wollte dir auch nichts der artiges Unterstellen, wie du es wahrscheinlich denkst.

Also las uns das Kriegsbeil begraben und :m

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

dtnorway

Glesvaer-Liebhaber
AW: Wartung ABU 10000

Andreas 25 schrieb:
@ dtnorway
ich glaube du hast mich falsch verstanden.
Ich habe schon mit bekommen, das es nur als Hinweis gemeint hast.
Aber ich wollte dir auch nichts der artiges Unterstellen, wie du es wahrscheinlich denkst.

Also las uns das Kriegsbeil begraben und :m

Gruß Andreas!!! |wavey:

Hey Andreas!
Ich habe nie ein Kriegsbeil ausgegraben!|supergri Mitunter kann man in einem Posting schlecht wiedergeben wie man es eigentlich meint. Also ich persönlich wollte Dir nicht an die Wade pieseln sondern nur meine Erfahrung zu dieser Problematik äußern!
Ich werde mal an ner Tankstelle fragen ob es da vieleicht Wartungsfreie 10000er gibt!;););););););)

Gruß dtnorway|wavey:
 
Oben