Wann trägt das Eis?

M

Magdeburger

Guest
Hi.

Also folgendes: Bei uns hier sind seit 1 1/2 Wochen die stehenden Gewässer komplett zu. Seit dem haben wir tagsüber im Durchschnitt Temperaturen um die -2°C/-3°C und in der Nacht im Durchschnitt -6°C.

Wenn sich die Temp. in dem Bereich halten, wie lange könnte es dann noch dauern, bis das Eis trägt?

Zum Draufgehen sollte es mind. 20cm haben, oder?

Bye...
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Wann trägt das Eis?

15 reichen!! Teste doch mal aus, wirste schon merken, ob es hält;)
Ich denke, es könnte schon halten!
 
T

theundertaker

Guest
AW: Wann trägt das Eis?

Ich denke auch, wenn es nicht einbricht und du im Wasser landest, dann hält es....sorry, der musste auch mal raus ^^
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Wann trägt das Eis?

Was soll man dazu schon sagen? Wenn die Füße trocken und warm bleiben ist es (das Eis) meistens tragfähig genug um einen Eisangler an der Oberfläche zu halten#c.
Wer kennt schon Dein Gewicht oder die Strömungen in Deinem Gewässer? Erwartest Du wirklich hier eine allgemeingültige Antwort zu kriegen ab wann Du aufs Eis gehen kannst|kopfkrat.

Gruß Torsten
 

Katteker

Auf, auf!
AW: Wann trägt das Eis?


Denke auch das 15cm tragen sollten. Beobachte das Eis aber auf jeden Fall. Nur weil es am Rand bereits so dick ist, muss es in der Mitte nicht auch 15cm haben! Achte auf dunkle Stellen. Diese deuten oft auf dünnes Eis hin.



Teste doch mal aus, wirste schon merken, ob es hält;)
Ich denke, es könnte schon halten!

Das ist lebensgefährlich!!!
Er könnte auch aus dem Fenster hüpfen und testen ob er fliegen kann...#d
 
M

Magdeburger

Guest
AW: Wann trägt das Eis?

Nein, ich erwarte eine Antwort, wann bei diesem Temperaturen das Eis 15cm Dicke erreicht hat.

Ich beziehe mich auf stehende Gewässer.
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Wann trägt das Eis?

Da bietet sich eine altbewährte Methode an, man prüft die Dicke des Eises bevor man es betritt:).
Bei dem Vorgang des Gefrierens spielen manchmal auch noch andere Faktoren eine Rolle, nicht nur die Temperatur#h.

PS: was man nicht alles erwartet von einem Anglerboard :)
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Wann trägt das Eis?

Macht doch nix, wartest halt bis zum nächsten 30. Februar, die Fische sind bis dahin sicherlich auch etwas gewachsen#c.
 

e!k

Spinnfischer
AW: Wann trägt das Eis?

Das geflame hilft hier irgendwie auch keinem. Ich denke sich vorher mal umzuhören bevor man eine Eisfläche betritt zeugt eher von Vernunft, anstatt von dem Gegenteil.

Bei soeiner Frage wird man sicherlich nicht ein genaues Datum erwarten, sondern eher eine kleine Prognose. Es könnte ja schliesslich sein, dass sich der TE überhauptnicht mit dem Eisanangeln auskennt und erstmal fragt, bevor er einen Test wagt. Falls ihm hier nämlich gesagt werden würde, dass es absolut geisteskrank wäre jetzt schin aufs Eis zu gehen würde ihm das zumindest nasse Füße, wenn nicht sogar mehr ersparen.

Eventuell war ja auchschon jemand irgendwo auf dem Eis und kann somit ungefähr sagen, ob es möglich ist tragendes Eis auf eigenen Gewässern zu haben.


Ich selbst wäre noch eher vorsichtig mit dem betreten von Eisflächen. Entweder man wartet bis die Eisflächen offiziell freigegeben wurden, oder bis die erste Frostperiode vorrüber ist, bei der ist -10 tagsüber sind. Ich weiss zumindest von letztem Jahr, dass dann nach 2 Wochen Dauerfrost bei bis zu -25 Grad die Seen zum betreten freigegeben waren.

Gruß Jan
 
M

Magdeburger

Guest
AW: Wann trägt das Eis?

Nach einer Seite rumgeflame endlich mal ne normale Antwort. #6
 

Ein_Angler

Schönwetterangler
AW: Wann trägt das Eis?

Solche Antworten helfen einfach nicht weiter aber auch knappe Infos nicht, ein 2m tiefer See kann schneller zufrieren als ein 25m tiefer. Deswegen kann es nur eine Antwort geben, warten bis die Bezirks-/Kreisverwaltung oder die Feuerwehr das betreten von Eisflächen als sicher empfindet. Selber würde ich niemals mein Leben auf's Spiel setzen wollen, nur um ein Fisch zu fangen.
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Wann trägt das Eis?

Hallo Jan,

für mich würde es von Vernunft zeugen sich vor Ort von den Gegebenheiten zu überzeugen, nicht sich darüber im Net zu informieren!
Bevor Du hier andere des "Flamens" bezichtigst denke lieber nochmal gründlich nach.
Deine Aussage ab wann Du das Eis betreten würdest zeigt doch daß Du halbwegs mit der Materie vertraut bist. Wie kannst Du dann allen Ernstes erwarten daß man dem TE für sein Gewässer verbindliche Tipps gibt?
Wir haben hier zum Beispiel einen ca. 2 ha großen "Tümpel", der wird von einem Graben durchflossen den man nicht auf den ersten Blick sieht.
Wenn man als Gastangler davon ausgeht daß die Eisdecke überall gleichmäßig trägt muß man schnell feststellen daß es nicht so ist.
Sicher kann man das an der Beschaffenheit des Eises erkennen, nur leider ist das manchmal durch den darüberliegenden Schnee ganz schlecht zu sehen.
Meine Beiträge sind nicht böse gemeint sondern sollten nur zeigen daß die Umstände von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich sind.
Soviel Verständnis sollte man "erwarten" können.;)


Gruß Torsten #h
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Wann trägt das Eis?

Ich empfehle allen davon Abstand zu nehmen hier Tipps oder Schätzungen abzugeben. Das kann bei nassen Füßen anfangen und bei einem Nachruf in der örtlichen Lokalpresse enden. Ich hatte es beim Eistauchen schon öfters das ich mich plagen musste um ein Loch für den Einstieg in die Eisdecke zu schneiden, während 50m weiter das Eis so gut wie offen war.
Zu sagen "Nach einer Woche mit -10C ist das Eis tragfähig" (als Beispiel) kann u. U. Hilfe zum Selbstmord sein. Da ändert auch Schmollen oder das Erwarten einer Antwort nichts.
 

e!k

Spinnfischer
AW: Wann trägt das Eis?

@ leopoard_afrika
Diesen Artikel hab ich auch wenige Sekunden nachdem ich meinen Beitrag geschrieben habe gesehen.

http://www.bild.de/BILD/regional/be.../finow-kinder-in-eis/eingebrochen-unfall.html

@ Brummel
Von verbindlichen Tipps hab ich keinesfalls geredet. Es ist vollkommen unmöglich soetwas von "fernab" zu prognostizieren. Deswegen sprach ich ja auch von einer "kleinen Prognose".
Abgesehen bietet ein deratiges Thema, meiner Meinung nach, auch die Möglichkeit ein wenig darüber zu diskutieren wo wann Eisflächen betreten werden können und ob schon jemand auf dem Eis war.
Persönlich angreifen wollte ich hier absolut niemanden -wenn das jemand so aufgefasst haben sollte entschuldige ich mich dafür-, sondern lediglich auf Die allgemeine Umgangsform hinweisen, um eine halbwegst normale Diskussion zu ermöglichen.

....Zurück zum Thema, ist durch den Artikel mit den beiden im Eis eingebrochenen Kindern das bewiesen worden, was ich schon befürchtet hatte. Die Eisflächen sind keinesfalls begehbar.
Ich denke auch nicht, dass Temperaturen von über -8/10 Grad in der Lage sind eine Eisdecke so dick gefrieren zu lassen, dass sie das Gewicht eines ausgewachsenen Mannes halten, egal wielange es friert.

Gruß Jan
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Wann trägt das Eis?

Hallo Jan#h,

natürlich kann man gut darüber diskutieren, wie über viele andere Dinge auch, aber eine, um mit Deinen Worten zu arbeiten:"halbwegst normale Diskussion" führen zu können müßte jeder bereit dazu sein:).
Des Weiteren frage ich mich was Du mit: "... allgemeine Umgangsformen..." meinst, und selbstverständlich möchte ich wissen wer diese in dem Thread bisher verletzt hat.

Gruß Torsten
 

Jose

Active Member
AW: Wann trägt das Eis?

die faustregel 20 cm ist aber auch nicht mehr als die faustregel, nach der nichts passiert.
passiert aber ständig was: lokale temperatur-, strömungsunterschiede etc. - und wie kriegst du überhaupt raus, dass die strecke vor dir nicht nur dünn überfrorenes entenfreiwasser oder so ist?
du fragst nach einem statistischen wert - da bist du mit 20cm reineis selbst als moppel auf der sicheren seite.

statistiken sagen aber nichts über verteilung/wahrscheinlichkeit aus: wen es erwischen will, der findet auch seine eislücke, oder so.
deshalb find ich auch deinen post so hübsch:

Zum Draufgehen sollte es mind. 20cm haben, oder?


sicher, sicher!
tipp: lass 'nen dickeren vorgehen, nicht fair, aber zielführend :)
 

smartmouth

nimms leicht , fisch UL
AW: Wann trägt das Eis?

Warte bis die Flächen offiziell frei gegeben werden und wenn möglich erfrage alles andre bei Bekannten und Ansässigen die dein Zielgewässer gut kennen. So und nicht anders wirst du von Dingen wie dem von Brummel erwähnten Graben erfahren können und auch trocken von Eis wieder runter kommen anstatt Nass, halb Tod und im Heli.

Lieber 5min feige (besser vorsichtig) als ein Leben lang tot.
 
Oben