Wann Anhieb setzen mit Köfi

Flussbarsch

Member
Hallo, ich habe mich in letzter Zeit endlich verstärkt dem Angeln mit Köfi zugewandet. Konnte auch schon was fangen u.a. Döbel

In den letzten Tagen hatte ich nun mehre Bisse auf Köfi und konnte keinen Fisch mehr landen.
Deshalb wollte ich mal fragen wann genau bei welchen Fischarten ich den Anhieb setzen sollte.
Eher nach einer gewissen Zeitspanne (wenn wielange in etwa) oder eher zum wenn er zum 2. Mal Schnur nimmt?
Folgende Fischarten interessieren mich: Zander, Barsch, Wels, Aal, Döbel, Bachforelle und Hecht
Danke.
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

um erst mal eine möglichts Situationsgerechte Antwort zu geben interessiert mich erst mal im Vorfeld folgendes : - Die Fehlbisse auf deinen Köfi haben sicherlich Zahnspuren im
Köfi hinterlassen !!! Jetzt die Frage - Wo finden sich diese Zahnspuren, wie ist dein
Köfi in deinem System Geködert und in welcher Länge sind deine Köfi´s einzuordenen ?

Diese Info´s erst mal brauch im mindestens von dir bevor ich mich zu einer verbindlichen
Meinung einlasse !
 

Flussbarsch

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Also ich habe geangelt mit kleinen Plötzen und Ukelei zwischen 4 und 7 cm. Ich habe Lippköderung genommen. So konnte ich bisher auch etwas fangen. Die Bisse waren meist an der Bauchseite von unten. In 2 Fällen hing auch nur noch 1 Stück Kopf an meinem Haken das war es.
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

In erster Linie konzentriert man sich dan zunächst auf Köfi im unteren Maß. 4cm
ist also mehr als OK ! Die Lippenköderung ist einfach und bei Fischen in Raublaune
auch angebracht ! Bei diesen Zahnspuren müßte ich jetzt aber zu Ködernadelgreifen!

-Also Vorfach aushängen.

-Den Köfi mit Ködernadel aufziehen.
Die Nadel in den Schlund führen und am After aus den Köfi stoßen.

-Einen Drillingshaken in Höhe der Afterflosse versenkten so das zwei
der Haken sicher frei liegen.

Aber bitte achtgeben beim ausbringen ! Sonst rutsch der Köfi auf das Vofach !

Jetzt ist es Wichtig bei kleine Köfi´s, kann der Anhieb direkt angesetzt sein .
Ist der Köfi größer in bezug auf das Beutefischmaul ( Barsch, Zander Hecht Aal usw. )
erfolg der Anhieb später. Je größer der Köfi im verhältnis zum BeutfeFischmaul ist um so
länger kann der Beutefisch brauchen um den Köfi zu nehmen.

Als Hausnummer kann ich nur sagen rückwärts zählen 23,22,21 Anhieb

Nimmt man jetzt einen großen Köfi, setzt den Anhieb nach 23,22,21 und der Beutefisch
ist nicht gehakt ist es wahrscheinlich ein kleinerer Beutefisch gewesen der den Köder
noch nicht richtig genommen hatte. Jetzt bleiben Zwei Möglichkeiten. 1. kleinerer Köfi
oder 2. auf den größeren Beutefisch hoffen.

Gruß & Petri Heil
 

Flussbarsch

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Ich habe die schon mit der Köfi-Nadel aufgezogen und halt im Maul plaziert und den Köfi noch angeritzt.
Also an der Afterflossse einen Drilling setzen okay. Allerdings muß ich den nicht ganz durch den ganzen Fisch ziehen damit er ans Schwanzende kommt?
 

kohlie0611

Active Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Hallo, ich habe mich in letzter Zeit endlich verstärkt dem Angeln mit Köfi zugewandet. Konnte auch schon was fangen u.a. Döbel

Folgende Fischarten interessieren mich: Zander, Barsch, Wels, Aal, Döbel, Bachforelle und Hecht
Danke.
Bei Hecht,bei der endsprechenden Köfigröße, am besten mit 2 Drillingen,also System angeln,ansonsten mußt Du ne weile warten bis er geschluckt hatt,aber dann mußt Du ihn auch immer entnehmen,auch wenn er untermaßig ist....Ich kenn mich mit Wallern zwar nicht aus,aber durch das große Maul kann ich mir gut vorstellen das ein System hier auch von Vorteil ist...Gruß
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Doch doch, zieh den ganzen Köfi auf das Vorfach so sitzt der fester und läßt sich auch
besser zupfen. Setzt du den drilling nur in den After schakelt der Köfi beim zupfen oder
in der Strömung immer auf und der Drilling reißt aus.

Ziehst du den Köfi auf das Vorfach läuft der Köfi entsprechend der Angelsehne und
du kannst sicher und zielgenau den Köfi präsentieren.
 

Drag

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Hm also 2 drillinge bei einem toten Köderfisch einer am After rauß und der andere?

Wie ist es den bei lebenden Köderfischen so?
Reicht da nur einer oder auch eher 2?
Dachte so ein drilling durchs fischmaul und den anderen an die flanke auch genau wegen der großen Fehlbiss Quote.

Bevor welche behaupten das ich gegen das Gesetz breche sag ich schon mal das es in meinem Gewässer erluabt ist.
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Also neh, SORRY aber Regelungen von Vereinen bzw. Gewässerpächtern
tragen sich nur im Rahmen der Landes Fischerei Verordnung .

Lebender Köderfisch ist per se nicht gestattet und Grund genug den Pächter
freundlich darauf hinzuweisen das bei solcher Fischwaid das Ordnungamt großes
Interesse Entwickeln kann für Gewässer und Pächter !

Das Fischen mit lebendem Köderfisch stellt eine Straftat im Rahmen
das Tierschutzgesetz § 1 dar.

§ 1

Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als
Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Nur mal so am Rande
 
Zuletzt bearbeitet:

Flussbarsch

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Doch doch, zieh den ganzen Köfi auf das Vorfach so sitzt der fester und läßt sich auch
besser zupfen. Setzt du den drilling nur in den After schakelt der Köfi beim zupfen oder
in der Strömung immer auf und der Drilling reißt aus.

Ziehst du den Köfi auf das Vorfach läuft der Köfi entsprechend der Angelsehne und
du kannst sicher und zielgenau den Köfi präsentieren.

Also muß ich zuerst durch den After stechen und dann durchs Maul wenn der Drilling am After sitzen soll.
Wie sieht es beim Grundangeln (ohne Auftrieb) mit Köfi?
 

Drag

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Also neh, SORRY aber Regelungen von Vereinen bzw. Gewässerpächtern
tragen sich nur im Rahmen der Landes Fischerei Verordnung .

Lebender Köderfisch ist per se nicht gestattet und Grund genug den Pächter
freundlich darauf hinzuweisen das bei solcher Fischwaid das Ordnungamt großes
Interesse Entwickeln kann für Gewässer und Pächter !

Das Fischen mit lebendem Köderfisch stellt eine Straftat im Rahmen
das Tierschutzgesetz § 1 dar.

§ 1

Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als
Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Nur mal so am Rande

Mit einer Sondererlaubnis ist es schon gestattet.
Aber von meiner Seite aus habe ich nie gesagt das ich das fischen mit lebendem Köder in Deutschland durchführe.

Gruß!
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Ne, wie oben beschrieben.

-die Ködernadel in den Köfischlund einführen.
-Am After den Köfi durchstoßen
- Das Vorfach in die Nadel einhängen
-Vorfach durch den Köfi führen
-Eine Spitze vom Drillingshaken auf höhe Afterflosse in den Köfi setzen.

Das System funktioniert mit einem Drilling bei Köfi´s im unteren Maß.

Auftrieb erzeugt ein Köfi im unteren Maß ohnehin nicht viel.
Ansonsten einfach mit der Ködernadel die Schwimmblase durchstechen.

Darüberhinaus bevor hier die Unken rufen.

Sollte dein Gewässer Hängerträchtig bzw der Gewässergrund stark verschmutzt
sein läßt sich der Drilling auch auf der Rückenlinie hinter der Rückenflosse ansetzen.

Gruß & Petri Heil
 

N_S Dakota

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Zander und Hecht nehmen diese Montage ebenso.
Allerdings dürfte die Maßigkeit deiner Beutefische
hinter den Erwartungen zurück bleiben.

Deshalb würde ich bei Esox lucios und Lucioperca lucioperca mehr Köfi anbieten.
Du schreibst das deine Köfi´s zwichen 4 und 7 cm Maß aufweisen.
Daher greife ich eher zum oberen Köfimaß also 7cm und aufwärts.

Bei Köfis im oberen Maß verwende ich außerdem auch zwei Drillinge.

Nimmt man Köfi´s ab 10 cm aufwärts kann auf die Zuhilfenahme der Ködernadel
in den meißten Fällen verzichtet werden.

Einen Drilling für After bzw Rückenflosse und eine Drilling für Lippenköderung.

Natürlich bleibt bei Gefatter Esox lucios das Stahlvorfach unabdingbar.
Solltest du jetzt in der lage sein mit 100%er Sicherheit sagen zu können
das Gefatter Esox Lucios nicht nach deiner Montage schlägt kann man ganz
beruhigt zu einem Fluorcarbon Vorfach greifen. Wenn nicht ist ein 7x7 Sathlvorfach
das Mittel der Wahl.

Das 7x7 Stahlvorfach ist in sich flexibel wie Fluorcarbon aber abriebfest wie Stahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Philla

Member
AW: Wann Anhieb setzen mit Köfi

Eine frage dazu...

Ich habe nur diese Fertig Stahlvorfächer, reichen die?

Wenn ja, wie kriege ich da 2 Haken rauf ;-)?

Oder braucht man da Knotbares Stahlvorfach?

Gruß,

Phill
 
Oben