Walchensee oder Schluchsee?

thomas-ww

New Member
Hallo Petrijünger,

ich möchte demnächst zum Angeln an einen der süddeutschen Seen fahren.
In der engeren Auswahl habe ich den Schluchsee und den Walchensee.

Welchen von Beiden könnt ihr mir empfehlen?

Wo stehen die Chancen als unerfahrener Seeangler recht gut?

Hauptsächlich möchte ich mein Glück auf Forellen, Saiblinge und vielleicht Renken versuchen.
Hecht oder Zander würde ich aber auch nicht ablehnen.

Außerdem möchte ich das Schleppen vom Boot ausprobieren.
 

Pannenfischer

u.Jäger
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Würd auch gerne wissen was da so abgeht,will auch irgendwann
mal dorthin fahren.#6
 

DinkDiver

Allroundcrak
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Naja ich bin zwar recht selten dort oben, aber ich denk mal das ihr im sommer dort oben am ehesten Saiblinge, Hechte und vll auch Renken fangt. Voraussetzung für den fang ist allerdings das Wissen über die Fangtiefe.
Gruß MAT

PS: ich habe nur erfahrung vom Walchensee und da auch nur im Frühjahr
 

hauki

<;))))))))))<<
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Servus Thomas,

ich glaube da hast Du zwei schöne Seen in die engere Auswahl genommen. Ich kenne den Schluchsee zwar nur von früher und habe dort damals nicht gefischt, gefallen hat er mir aber sehr gut.

Der Walchensee jedoch ist natürlich was Besonderes. Nicht einfach zu befischen, aber traumhaft schön und in jedem Fall ein Erlebnis. Die Chance auf einen grossen Fisch ist natürlich jederzeit da, auch wenn eine Menge Glück (und Können) dazu gehört.

Hier mal zwei Links zum Walchensee für Dich:
http://www.angelprofi.at/walchensee.htm
http://www.angelleidenschaft.de

Viel Spass und Petri
/hauki
 

MCP

Member
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Ich kann dir den Walchensee nur wärmstens empfehlen!!! #6
Es ist einfach traumhaft dort zu fischen. Sowohl der See als auch die Lage ist atemberaubend.
In den ansässigen Kartenausgabestellen und Läden bekommt man gute Tips und fängt sicher seine Fische.
Ich fahre auch nur gelegentlich dort hin, aber mal eine ganze Woche als Urlaub dort zu verbringen ist sicher ein unvergessliches Erlebnis.
 

thomas-ww

New Member
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Habe mich für den Walchensee entschieden!
Heute nacht gehts los.
Ich poste, dann mal wie es war.
 

MCP

Member
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Gute Entscheidung...
Ich bin sicher du wirst es nicht bereuhen!!!
Bin gespannt auf deine Erzählungen.
 

thomas-ww

New Member
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Mein Angelurlaub am Walchensee hat nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprochen. Aber am besten ihr lest erst mal, vielleicht versteht ihr mich dann.

Am Samstag gegen 10 Uhr bin ich dort angekommen, habe gleich den dortigen Campingplatz aufgesucht und mein Zelt aufgeschlagen. Fertig damit war ich dann gegen 13 Uhr. Danach bin ich gleich zum dortigen Angelladen gefahren um mir einen Erlaubnisschein zu besorgen. Jedoch stand ich dort vor verschlossener Tür. Nach Betrachten der Öffnungszeiten mußte ich feststellen, dass der Laden
Samstags nur bis 12 Uhr geöffnet hat. Glücklicherweise wurde mit einem Zettel auf einen Kiosk im Nachbarort hingewiesen, welcher auch Angelscheine ausstelen durfte. Natürlich bin ich sofort dort hin gefahren und konnte so doch noch einen Erlaubnisschein erstehen. Da ich keine Köder (Maden, Würmer) von zu Hause mitgenommen hatte fragte ich auch gleich noch nach solchen Ködern. Jedoch hatte der Kiosk nur "Gummi-Maden" und Spinnköder (Spinner, Blinker). Aufgrund meiner Köderarmut habe ich in einem Supermarkt auch noch eine Dose Mais gekauft.

Zurück am See habe ich am Campingplatz gleich meine Angeln ausgeworfen und mein Glück versucht, dabei blieb es an diesem Tag allerdings auch.

Am Sonntag habe ich mir dann gegen Mittag ein Ruderboot geliehen und mein Glück direkt auf dem See versucht. Angelgebiet war die Walchenseebucht. Dort habe ich mit Blinker, Spinner und mit der Pose mein Glück versucht. Hier habe ich einige Rotfedern auf Mais gefangen.

Am Montag hatte ich mir vorgenommen Köder zu kaufen und mit einem Boot aus der Walchenseebucht herauszufahren und somit mein Glück auf dem See zu probieren. Bei den Plänen ist es dann auch geblieben.
Gegen Mittag zog ein Gewitter auf, welches mein Zelt umgeweht und unter Wasser gesetzt hat. Die Kleidung war nass und die Schuhe voll Wasser gelaufen. Da es am Samstag und Sonntag Abend, sowie Sonntagnacht geregnet hatte beschloss ich nun meine Sachen zusammenzupacken und die Heimreise anzutreten.

Fazit:
Meinen nächsten Angelurlaub werde ich in einem Apartement verbringen und meine Köder bringe ich von zu Hause mit.
Den Walchensee werde ich bestimmt noch einmal aufsuchen da mich der Fang von Seeforellen oder eines Seesaiblingen noch immer reizt. Hier im Westerwald gibt es leider keine Seen, welche die Vorraussetzungen für diese Fischarten bietet.


Ich hoffe, ihr habt mehr Glück beim Beangeln, dieses echt tollen Alpensees.
Ihr könnt mir ja mal ne PN schicken, wenn ihr dort einen etwas erfolgreicheren Angelurlaub verbracht habt.
 

admiral1

Member
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Hallo Thomas,

erinnert mich irgendwie an meinen ersten Ausflug an den Walchensee, Anfang der 80er Jahre |supergri

Hier ein paar Tipps fürs nächste mal:

* Am besten vom Boot aus zu angeln ist die Zeit morgens (früh aufstehen) bis ca. 11/12 Uhr. Dann setzt eine Thermik über dem Kochelsee ein, die als harter Wind über den Pass in die Walchensee-Bucht gepfiffen kommt. Oft wird es auch abends wieder ruhig auf dem See.

* die sicherste Beute am Walchensee ist der Saibling. Man bekommt ihn am besten mit der Hegene oder beim tief schleppen vom Boot aus mit Kombimontagen oder Locksystemen. Schleppen ist schon fast zuviel gesagt: ein Ruderschlag, absinken lassen bis kurz vor dem Stillstand, wieder ein Ruderschlag... (beobachte mal die anderen Boote).

Uferangeln (ausser im Frühjahr), blinkern über 15 meter oder gar Friedfischangeln kann ziemlich frustierend sein und lohnt eigentlich kaum. (wer fährt schon an den Walchensee um Barsche und Rotaugen zu fangen ? ;)

* vor jedem Besuch unbedingt die Standtiefe der Saiblinge erfragen

* Infos über Montagen, Standtiefen der Fische etc. erteilt bereitwillig und fachkundig (sie angelt selbst) Helene Edlinger im Angelkiosk in Walchensee; Maden hat sie in der Regel auch vorrätig. Wenn der Kiosk denn offen hat ;)

admiral
 

Anhänge

  • saibling.jpg
    saibling.jpg
    20,7 KB · Aufrufe: 219

MainzGonsenheim

Barbenfischen
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Hallo,
fahre jetzt schon das 3te Jahr jeweils im August an den Walchensee zum Hecht/Barschangeln. Im ersten Jahr nur kleine Barsche auf Maden erwischt (da mehrmals erfolglos auf Hecht). Letztes Jahr einige mittlere Hechte vom Ufer aus auf Wobbler und Jerk. Vielleicht hat jemand Ahnung was gerade beim Spinnfischen und Schleppen geht? Grüsse
P.S.: Habe den selben Text leider ins Raubfischforum gepostet, doch hier ist er besser aufgehoben ;)
 

The_Duke

Alles kann, nichts muss!
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Falls jemand noch Infos zum Schluchsee sucht....HIER klicken!
Falls noch Fragen sind...pn an mich wird gerne beantwortet ;)
Campingplatz gibts direkt am See (Wolfsgrund) oder aber auch Appartmentanlage 3 Gehminuten vom See und Bootsverleih.
Schöne und günstige Ferienwohnung mit Seeblick 200m vom See im Ortsteil Aha. Zu erfragen bei Elke Tippmann Telefon 07656-1376 (ab 18.00 Uhr)
 
AW: Walchensee oder Schluchsee?

Hi
den schluchsee kann ich zum hechtangeln nur emfehlen!Ich bin nur die staumauer entlang gelaufen und da unten standen schon 4 hechte und etliche barsche und rotaugen!!Ich war mit meiner klasse dort deswegen hab ic auch nicht geangelt!
Gruß Michi#6
 
Oben