Wabenschilderwels in meinem AQ

ToxicToolz

... ... ... ... ... ...
Hallo Boardi´s


Habe seit Jahren in mein Aquarium neben Barschen auch 2 Wabenschilderwelse. Habe nie Probleme mit diesen gehabt, bis Gestern??? Also habe gestern nen toten und sehr übelst zugerichteten Barsch im Becken aufgefunden. Gerade ebend schaue Ich mal flux rüber zum AQ und sehe wieder nen Toten Barsch und nen Wabenschilderwels der in sich gerade sein Lätzchen umgebunden hat und sich diesen schön knabbernder weise zur Gemüte geführt hat. Jetzt bin Ich echt geplättet |bigeyes|bigeyes|bigeyes, denn als Ich diese damals kaufte wurde mir gesagt es sind sehr ruhige und nur Algenfressende Tiere. Okay dat "nur Algenfressend" habe Ich nach 3 Wochen auch gemerkt war wohl eher gelogen, denn meine Pflanzen sahen nicht so dolle aus. Aber jetzt meine Frage: Kann es sein das die Welse hier anfangen meine Barsche zu plätten und sich diese als Speisen auf die Karte gesetzt haben???#c

Gruß Mike
 

MuggaBadscher

Active Member
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Muss ja net sein, dass der Wels die getötet hat. Vielleicht hatten die Barsche irgendwas und der Wels macht sich übers Aas her?
 

Laserbeak

Angelmaniac
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Dass diese Welsart sich unter anderem von Aas ernährt kommt schon vor. Sie neigt nicht zur Jagd auf andere Fische.
Ich tippe auch darauf, dass die Barsche anderweitig verendet sind.
Was sind denn das für Barsche ?
 

ToxicToolz

... ... ... ... ... ...
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

MalawiBarsche hab Ich da drin, ja aber wie gesagt alle schon seit Jahren mit Nachwuchs ohne Ende. Ich meine es ist ja nicht so das es über die Jahre nie nen toten Fisch hatte, aber das erste mal das zwei Barsche an Zwei Tagen drauf gehen und dann noch der Wels der sich drüber her macht. Hab Ich noch nie gesehen. hmm...an etwas anderem erkrankt kann sein stelle mir dann nur die Frage "woran?". Also Wasserwerte sind I.O. wird jeden Samstag kontrolliert und in nen Kalender eingetragen und abgeglichen. Fischkrankheiten kann Ich mit dem Auge keine erkennen. ähmm kann es sein das sich das Verhalten der Welse also Fressgewohnheit bei einer gewissen Größe ändert? Also der kleine Wels hat jetzt nen Maß von ca 25cm und der Große liegt bei ca 35cm.

Gruß Mike
 

Laserbeak

Angelmaniac
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Unwahrscheinlich, dass sich die Ernährungsgewohnheiten ändern.
Allerdings bin ich kein Zoologe, um das genau beurteilen zu können. Ich denke jedoch, dass das Jagdverhalten sehr sehr auffällig wäre. Ein 25 oder 35 cm großer Fisch fällt beim Jagen immer auf. Zudem unterscheiden sich die genutzten Wasserbereiche dieser Fischarten doch ziemlich.
Ich denke die Welse haben ihre Aufgabe als Wasserpolizei genutzt und die Reste "aufgeräumt".
 

aqauwatch

Member
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

das bei harnischwelsen die pflanzen nicht mehr so toll aussehen ist normal. sie raspeln die algen ab und dabei auch die obere schicht der pflanzen.
kann mir nicht vorstellen, das die welse gejagt haben. wenn ich nen toten fisch im becken hab, machen sich auch die welse ran.
kann ja sein, dass sie sehr hungrig waren und sich deshalb direkt drüber hergemacht haben. fütterst du die welse auch, oder müssen die sich mit den resten begnügen??
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Du brauchst keine Angst haben. Deine Barsche sind anderweitig verendet und das mit 1000%iger Sicherheit!!! Große Schilderwelse (Glyptoperichthys gibbiceps) fressen gerne Aas. Sie jagen aber keine anderen Fische, sie verjagen nur, wenn sie genervt werden oder andere Fische zu dicht ans Gelege kommen. Wabenschilderwelse raspeln die Algen von Pflanzen oder anderen Oberflächen ab und dabei bleiben leider übel zugerichtete Pflanzenblätter übrig. Du kannst Extrafutter für Welse (Harnischwelse (Plecostomus, Ancistrus)usw.) zugeben. Das sind kleine Tabletten extra für diese Arten! Das Futter heisst Novo-Pleco und ist von JBL. Sehr gutes Futter. Am besten, Du hast ein oder mehrere Stücke Holz im Becken, damit sie daran raspeln können. Das kann sie schon davon abhalten an die Pflanzen zu gehen.
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Es steht noch eine Frage meinerseits offen... Wie groß/Liter ist Dein Becken???
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Auf jeden Fall solltest Du sofort tote Fische entfernen, auch wenn sie gerade verspeist werden. Die Wasserqualität wird es Dir danken und die Fische erst Recht ;)!
 

Basti94

Infizierter Karpfenangler
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Hatte sowas ähnliches mit meinen Karauschen.

Hatte zwei kleine Quallquappen reingetan und was sehen ich nach ca. einer Stunde die Größte Karausche macht sich über die eine Quappe her|bigeyes.

Ich habe gedacht das Karauschen Friedfische sind#6


Aber die andere lebt noch.



Bis dann
Basti94
 

barnidog

Member
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Moin!
Bloß kein Holz ins Malawi Becken, säuert zu sehr das Wasser.
Wenn man es genau nimmt sollte man eh keine Südamerikaner ins Malawi-Becken setzen. Wegen den unterschiedlich benötigten Wasserwerten. Habe jedoch in meinen auch einen L-114.
 

ToxicToolz

... ... ... ... ... ...
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Danke für die ganzen raschen Antworten.

@aquawatch , ja natürlich bekommen die Welse auch ein Entsprechendes Futter #6

@ Silverpasi , das becken in dem die Welse derzeit drin sind fast 450 Liter (1,50 x 0,50 x 0,60). da drin bleiben sie jedoch nur noch bis ich nen käufer für die ganze anlage habe, dann sollen sie umsiedeln in ein 900 liter becken.


....entnehme tote fische auch sofort wenn ich sie sehe, und holz zum raspeln habe ich auch drin und beobachte natürlich wie schon oben erwähnt die wasserwerte. Zum raspeln bekommen die welse auch gurkenstücke die sie mit vorliebe annehmen.
Nun ja möglich das es echt nen zufall war das zwei tage hinter einander nen barsch hops gegangen ist...

Gruß Mike
 

archie01

Member
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

@ Silverpasi , das becken in dem die Welse derzeit drin sind fast 450 Liter (1,50 x 0,50 x 0,60). da drin bleiben sie jedoch nur noch bis ich nen käufer für die ganze anlage habe, dann sollen sie umsiedeln in ein 900 liter becken.

Gruß Mike

Hallo
Ich fürchte , auch dein 900L Becken wird auf Dauer für mehr als ein Exemplar zu klein werden , mußte einen der Welse bei 50cm abgeben , da ich das Gehetze durch das Becken (Hauptbesatz Südamerikanische Großbuntbarsche ) nicht mehr mit ansehen konnte.
Vielleicht hast du mehr Glück und deine vertragen sich , bei mir in einem 840 er Becken war das nicht der Fall.

Gruß
Archie

PS Bei einem Alter von ungefähr 15 Jahren erreichte das letzte Exemplar bei mir gute 60 cm!
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Wabenschilderwels in meinem AQ

Ich denke auch, dass nur ein Tier besser für ein Becken ist. Sie werden schon doch sehr groß. Dauert zwar, aber irgendwann fangen auch bei Dir die Revierkämpfe an!
 
Oben