Vorplanung 2020

Nelearts

Gelassener Genießer
Hallo Schwedenkollegen,
wir sind gerade bei unserer Urlaubsplanung 2020 und auf ein interessantes Haus am
Lygnern (Westküste unterhalb Göteborg) gestossen. Leider gibt die Suchfunktion hier im Board nur sparsam Ergebnisse aus 2005 für diesen See preis.
Gibt es den noch????smile01
Würde mich über aktuelle Infos zu Bestand, Tiefen, Wasserbeschaffenheit etc. sehr freuen.
Bis dahin weiter viel Vorfreude auf 2020,
Nelearts

PS. Bin Smartphoneverweigerer, bitte um Verständnis wenn meine Antworten hier nicht soo schnell kommen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Nelearts

Gelassener Genießer
HejHej Oldi, danke für die Info.
Tja, die Tiefe stört mich noch etwas. Und das Ferienhaus ist auch nur suboptimal, deshalb hier im Forum meine Fragestellung. Eventuell ergeben sich ja noch ein paar interessante Infos die mich dann letztendlich überzeugen.
Viele Grüße, Holger
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Bierchen?? Aber dann Pribbs!! OK, schon mal ein schlagkräftiges Argument gegen den Lygnern!
Auch ansonsten scheint hier niemand diesen See zu kennen, Antworten sind sehr sparsam.
Wir werden sehen, noch alles offen.....
Gruß, Holger
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Moin TrollHH,
danke für den Link.
Unsere Planung für 2020 ist mittlerweile abgeschlossen, es wird nicht der Lygnern sondern unser altgedienter Asnen.
Ein passendes Haus haben wir auch noch so gerade ergattert. Ist schon Wahnsinn für Juni ein passendes Haus in Schweden zu finden. Meistens, jetzt Anfang Oktober, schon alles ausgebucht.
Dann werden wir halt für 2021 versuchen etwas anderes weiter nördlich (bis ca. Linie Göteborg-Stockholm) zu finden.
Sollte jemand Tipps haben, gerne her damit (max. 4 Personen, Boot mit AB, möglichst nah am Wasser, ruhig abgelegen, fl. w+k Wasser, W-Lan wäre schön, alles andere muss man abwägen).
Viele Grüße, Nelearts
 

gehawe

Member
WLAN würde ich nicht in die Grundvorraussetzungen schreiben. Ich habe in Schweden einen günstigen WLAN-Router mit einer günstigen SIM-Karte aus einem Surf-Stick und nehme immer ein Wochenpaket von TRE. Klappt sehr gut.

Bekante waren letztens am Nömmen. Ist halt relativ groß dort.

Grüße

Gerhard
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Hej Gerhard,
kann ich natürlich auch abkürzen indem ich mein Tel. als Hotspot nutze.
Ist aber in der Regel deutlich langsamer als ein fester Anschluss und ich brauche (auch im Urlaub beruflich) möglichst schnelle Verbindung.
Trotzdem Danke für den Tipp,
Gruß,
Holger
 

renrök

Sternstunden dank SuperPupa
So wie es aussieht, zieh ich 2020 alleine los.
Beide Kumpels sind Opa geworden und planen fürs nächste Jahr nicht:please
Wenn also jemand nen Tipp für ne günstige! Unterkunft in Gewässernähe hat, gerne.
 

gehawe

Member
Holger: Mein WLAN-Router bringt ca. 20M-Bit mit TRE mitten in der Pampa. Deutlich besser als das Telefon (und günstiger).

Allerdings: Momentan werden in der Gegend von Eksjö Glasfaserkabel verlegt. Das heißt: Jeder Bauernhof und jede Ferienhütte in der Pampa kann (sofern der Eigentümer will) mit Glasfaser ausgerüstet werden. 2MB, 10MB, 100MB, 500MB war glaube ich die Staffelung. 2.500€ für die Verlegung ans Grundstück und 500€ für die Verlegung bis zur Hauswand incl. Installation. Dagegen sind wir in Deutschland echt Entwicklungsland. Heißt dann: Ab nächstes Jahr kann ich mir per WLAN-Kamera ansehen, wieviele Elche im Winter über die Wiese am Haus laufen. smile01smile01

Grüße

Gerhard
 

Nelearts

Gelassener Genießer
Hej Gerhard,
mittlerweile hat derjenige der unser angestrebtes Ferienhaus am Asnen mit unserer ersten Urlaubswoche "kaputtgebucht" hat wohl einen Rückzieher gemacht.
Besten Dank unbekannterweise! Wir haben also für 2020 wieder alles was wir brauchen und trotz tiefer Pampa Glasfaser!
Du hast Recht, schon vor ein paar Jahren habe ich mich gewundert in welchen abgelegenen Gegenden plötzlich mitten im Urwald auf absoluten (Schotter-)Nebenwegen eine Baustelle ausgeschildert ist. Dann steht da plötzlich ein historischer Kleinbagger und verlegt ein orangefarbenes Kabel!
Tja, und in Deutschland? Wenn man endlich mal einen Anschluss von Glasfaser-Deutschland hat, dann fällt der teilweise wochenlang aus!
Und das in NRW, also einem der dichtest besiedelten Gegenden in Deutschland.
Es lebe der Bürokratismus und die typische Scheuklappenmentalität "Dat heb we immer so mokt!"
So, genug gemotzt, jetzt gehe ich wieder in die Vorfreude-Planung für 2020 über.
Gruß, Holger
 
Oben