von Sachen die sich nicht gehören

a.bu

Member
Moin auch ,

gestern war einer dieser wünderschönen Tage um bei Ententeich und angenehmen Temperaturen einen erfolgreichen Angeltag auf See zu verleben .
Also schnell die Sachen gepackt , das Boot ins Wasser geschoben und mit einem Kollegen ein 13 km entferntes Wrack angefahren .
Dort angekommen gesellte sich noch ein zweites Sportboot zu uns .
Wir fingen eineinhalb Stunden wirklich klasse aber dann kam SIE die ...
Ein bei Euch sehr beliebter Angelkutter .

Nun könnt Ihr Euch vorstellen ein Wrack von ca. 80m länge das von uns auch noch mit einer Boje markiert war und dann kommt da besagter Kutter den weder die Boje noch unsere Boote störten und legt sich mitten auf das Wrack , so das uns von den ca 50 an Bord stehenden Anglern die Pilker um die Ohren flogen .


Also alles andere als dort abzubrechen hätte keinen Sinn gehabt .
Ich habe mich tierisch darüber geärgert zumal im Umkreis von 5km
etliche ähnlich gute Stellen sind .

Also lieber Kapitän , Du hast Dich seiner Zeit geärgert Du hättest Spione an Bord ...aber Deine Nummer war ne glatte 6- !!!


Gruß Andreas
 

Timmy

Active Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Schulligung - kann ich nicht ganz verstehen. Das Meer gehört weder Dir noch den 50 Anglern auf dem Kutter. Ihr habt aber gemeinsam, daß Ihr gut fangen wollt. Ich hab das auch schon erlebt, es aber nicht krumm genommen.


Also, net ärgern!|wavey:
 

C.K.

Active Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Timmy schrieb:
Also, net ärgern!|wavey:
Ich weiß nicht, das gehört sich einfach nicht. Wenn jemand eine gute Stelle findet, kann ich da nicht später kommen, mich mit einen großen Boot über der Stelle breit machen und andere müssen um ihre Gesundheit fürchten, weil einen die Pilker um die Ohren fliegen.
Nicht unbedingt die nette und freundliche Art.
 

Timmy

Active Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Wenn man wirklich um seine Gesundheit fürchten muß, sieht die Lage vollkommen anders aus. War in meinem Fall nicht so, die schwedischen Angler haben die Pilker nicht geworfen sondern einfach runtergelassen.

Außerdem herrschte Ententeich und kein Wind. Es wurde teilweise sogar gescherzt, war in meinem Fall ne Frage der Einstellung........, ich nehms wie´s kommt und mach das beste draus.
 

Lotte

auf den wolf gekommen!!!
AW: von Sachen die sich nicht gehören

moin-moin,

jupp, gehört sich nicht!!! ist aber leider immer wieder der fall!!!

kommt auch oft genug beim makrelenangeln vor!!! da kommt dann immer wieder die alte rivalität zwischen der berufsschifffahrt und den sportbootfahrern hoch!!! auch an die "vorfahrts"- regeln hält sich doch kein berufsschifffahrtskapitän, wenn er ein sportboot vor sich hat!!! ich wurde so schon mal vor hooksiel auf ne sandbank "gedrückt". hatte glück und konnte mich selbst wieder runterziehen, und hatte gott sei dank keine beschädigung an schraube oder rumpf!!!! aber der stift ging mir schon!!!!

besonders unverständlich finde ich die tatsache, daß einige "sportskollegen" sich scheinbar einen spaß daraus machen die sportbootfahrer mit ihren pilkern unter "feuer" zu nehmen!!! jeder der mal in kappeln unter der brücke ein wenig zu weit an die kaimauer herangefahren ist, wird dieses gefühl kennen.
 
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Moin,
ich zitiere mal aus dem Küstenknigge den ja einige Boardies ausgearbeitet haben. Ich denke auf der See gilt der genau so wie am Strand und darum finde ich das auch nicht schön as da vorgefallen ist, wenn es denn so war.
Mal sehen ob der Käpt sich dazu noch meldet, ist ja auch Boardie.
---------------------------------------------

Grenzüberschreitungen

Oft wird es als sehr störend empfunden wenn sich andere Angler nähern - oder gar vor einem (oder zu nah an einem) ins Wasser steigen.

Man sollte immer erst in das Wasser steigen wenn man sichergestellt hat, dass kein anderer Angler die Stelle beangelt oder dieser eventuell in eine bestimmte Richtung watet. Erst mal schauen wohin er will! Dann hinter ihm (mindestens 30m Abstand) einsteigen und einen großen Abstand wahren! Man sollte anderen Anglern auch nicht den Platz versperren falls sie an einem vorbeiwaten möchten. Falls man selber an anderen Angler vorbeiwaten möchte, zur Not das Fischen unterbrechen und erst fortführen wenn man vorbei ist.
 

Marcel1409

Ex Guerilla Marketing Experte
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Hallo A.Bu,

echt ne gladde 6 von ******* :r ! Wird auch Zeit das wir den Laichdorsch-Rekordfisch mal mit einem Sommerdorsch ohne Laich aus der Rekordliste feuern :m ...
 

Tom B

Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Tja Andreas,
Du hast leider ein kleineres und nicht so ein schickes Böötchen
wie Herr M........,sonst hätt er es wohl nicht gewagt Dich dort zu
verscheuchen #d #d .
Aber irgendwie hab ich die gleiche Geschichte von einem
bekannten Meeresangler aus Kiel schon mal gehört,
hab irgendwie so'n Verdacht vielleicht sind Deine Punkte einfach besser
wie seine :q nimms nicht ernst Käpt'n........... :m

Aber vielleicht sollte er Dich nächstes Mal informieren wenn er wieder in der Gegend ist,zum Glück gibt es hier die Möglichkeit eine PN zu senden :m
auch um Punkte zu erfahren........

Gruß Thomas
 

a.bu

Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

@ Meeresangler-Schwerin : dat war so wie ich es geschrieben habe .
@ Heiliger-Johann : wozu Punkte suchen und auf den Fischfinder schauen wenn`s doch gute Ferngläser gibt .
@ Marcel : den knacken wir !!!

im übrigen hab ich mich auch langsam abgeregt allerdings sollte Herr ... wirklich mal in sich gehen und überlegen ob das so in Ordnung war .

Gruß Andreas
 
G

Gelöschtes Mitglied 3879

Guest
AW: von Sachen die sich nicht gehören

bleibt nur zu sagen:

SAUEREI

|krach: #d #d
 
D

dorschiie

Guest
AW: von Sachen die sich nicht gehören

tag auch
nicht das hier irgend einer meint ich wollte den kapitän des kutters in schutz nehmen . (gott bewahre )
aber ich habe oft genug schon erlebt das sich klein boote den kuttern genähert haben und auch in den einflugschneisen der pilker angelten. is ja auch nicht so gesund . oder doch ?
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Wenn es so war ist das echt nicht nett. Man sollte aber auch nicht zu weinerlich sein. Wie gesagt ich kenn die Situation nicht.

Aber man sollte schon versuchen die "anderen" in Ruhe zu lassen. Egal wie groß das Boot/Schiff ist. Zu dem muss man sich immer in die Lage des anderen versetzen!

Manchmal entscheidet doch die Perspektive ob groß/klein oder nah/fern.

Ich denke der Kapitän wird mit dir nochmal schnacken (so kennt man Ihn doch) und es wird sich klären ;)

MFG

Kai
 
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Hy a.bu,

tschuldigung, dass ich das von dir beanspruchten Terain betreten habe, aber wie du selber sagtest, hattet ihr bereits 1,5 Std das Wrack beangelt und wenn ihr nicht ganz ungeschickt wart, habt ihr in der Zeit sicher 80 Dorsche zu zweit im Boot gehabt. Wieviele wolltet ihr denn noch fangen? Tut mir ja leid, dass ich euch die Show mit 200 Dorschen mit 2 Mann in den Hafen einzulaufen vermasselt habe, aber mein Job ist es nun mal, meine 50 Angler an Bord an den Fisch zu bringen und das zieh ich auch durch. :m
Bei 0-Drift ist das mit nem großen Kutter nicht immer einfach. Da bieten sich eben solche Wracks an, die in der Nähe liegen. Das kennt ohnehin jeder. Wie du selbst sagst, ist das Wrack etwa 80m lang und auch für ein 25m-Boot und ein 4,8m-Boot gleichzeitig beangelbar. Das Meer ist eben für alle da! - auch für die 50 Angler auf meinem Kutter #h

Gruß

Bernhard :g
 

JapanRot

Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

MS FORELLE Kpt. schrieb:
ist das Wrack etwa 80m lang und auch für ein 25m-Boot und ein 4,8m-Boot gleichzeitig beangelbar. Das Meer ist eben für alle da! - auch für die 50 Angler auf meinem Kutter

Sagt was ihr wollt....Da hat er recht der Bernhard.
 

a.bu

Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Hi Bernhard ,

wenn ich Deine Stellungname so lese habe ich den Eindruck das es Dir so ziehmlich egal ist wie Du Deine Gäste an Fisch bringst , das ist für die Zukunft gut zu wissen .

Die Show hast Du mir nicht vermasselt , die habe ich fast jedes Wochenende und auch am Sonntag hat es nicht lange gedauert einen neuen Platz zu finden .
Ich habe keine Probleme einen guten Angelplatz mit anderen zu teilen aber nicht auf diese Art und Weise .

Ist aber auch egal , ich danke Dir für den tiefgehenden Blick in Deine Denkweise

bis dann Andreas
 

mb243

Platten-Jäger
AW: von Sachen die sich nicht gehören

MS FORELLE Kpt. schrieb:
Hy a.bu,

tschuldigung, dass ich das von dir beanspruchten Terain betreten habe, aber wie du selber sagtest, hattet ihr bereits 1,5 Std das Wrack beangelt und wenn ihr nicht ganz ungeschickt wart, habt ihr in der Zeit sicher 80 Dorsche zu zweit im Boot gehabt. Wieviele wolltet ihr denn noch fangen? Tut mir ja leid, dass ich euch die Show mit 200 Dorschen mit 2 Mann in den Hafen einzulaufen vermasselt habe, aber mein Job ist es nun mal, meine 50 Angler an Bord an den Fisch zu bringen und das zieh ich auch durch. :m
Bei 0-Drift ist das mit nem großen Kutter nicht immer einfach. Da bieten sich eben solche Wracks an, die in der Nähe liegen. Das kennt ohnehin jeder. Wie du selbst sagst, ist das Wrack etwa 80m lang und auch für ein 25m-Boot und ein 4,8m-Boot gleichzeitig beangelbar. Das Meer ist eben für alle da! - auch für die 50 Angler auf meinem Kutter #h

Gruß

Bernhard :g

Oh Oh !!!

Also ich muß ehrlich eingestehen, daß ich bevor der Kapitän hier im Board auf das ganze geantwortet hat - eher für mich so im Stillen gedacht habe, man das kann doch alles nicht so schlimm gewesen sein!??!
sry A.BU - !!!

Aber das was Du nun darauf geantwortet hast, verschlägt mir ein bißchen die Sprache! Was ist denn das für eine Einstellung: "Das Meer ist eben für alle da! " ????? #q
Die Straßen sind auch für alle da - und trotzdem kann da nicht jeder machen was er will !!! Auch wenn es keine geschriebenen Gesetze gibt, regelt so manches der persönliche Anstand !!!

Das lässt wirklich tief blicken!!! Ich war noch nie auf Deinem Kutter unterwegs, hatte aber bis jetzt größtenteils auch nur Gutes gehört, aber nun steht für mich definitiv fest : Meine Füße werden nie Deine Planken betreten !!! #d
Überdenke doch mal in Ruhe Deine o.a. Äußerung !!!
Es gibt nun mal gewisse Verhaltensregeln, auch wenn Sie nicht per Gesetz greifbar sind, an die sich gerade wir Angler halten sollten und müssen!!! Siehe Meeresangler´s Beitrag zum Knigge!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

degl

Well-Known Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

also ich hab den skipper der forelle als echten kumpel erleben dürfen,der ohne scheu uns und unserem minikutter dana,per handy tipps für kleinere schwärme an denen er vorbeigekommen war,durchgab.

weiterhin hat er zu keinem zeitpunkt probleme damit wenn wir in der nähe der forelle unsere driften machten.

und 50 enttäuschte angler auf dm kutter ist auch ne last,wenn man bedenkt,das die möglweise nur 1-2 mal rausfahren.

ich weiß von einem bootsbesitzer,der aus beruflichen gründen nur am wochende auf der förde unterwegs sein kann,das er im schnitt immer gut fängt,selbst wenn es ein oder zweimal nicht läuft,dann eben das nächstemal.

ich kann mir ebenso vorstellen,wie bedrohlich so ein kutter wirkt,wenn er plötzlich neben einen auftaucht und sich querlegt aber das er euch absichtlich oder unabsichtlich gefärden wollte glaube ich nicht und ueber den rest könnte man ja mal bei ner tasse bier gemeinsam nachdenken#h

gruß degl
 

Reppi

Zuckerpüppchen.....
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Also ich möchte hier für keine Seite Partei ergreifen....
ABER, ich kann auch beide Seiten verstehen; wäre als "Kunde" auf dem Kutter froh, dass er mich an den Fisch bringt und andersrum würde es mich auch "ärgern" wenn er dann "meine" Stelle abgrast.
Diese Beispiele könnte man glaube ich endlos fortsetzen, ohne das es was bringen würde-........also shit happens, denn ich glaube nicht, dass einer von uns sich aus jeweiliger Sichtweise anders verhalten hätte. Ich glaube den Namen des Kutters könnte man beliebig auswechseln, denn kein Käpten würde/kann sich von einem kleinen Boot abhalten lassen, seinem Job nachzugehen. Ok, der "ironische" Unterton tat vielleicht nicht not.......
 

pechi24

Member
AW: von Sachen die sich nicht gehören

Der Ton macht die Musik ;) und eine Geige scheint hier sehr verstimmt.

Wenn man sachlich reagiert hätte, könnte man einen Kutter ja verstehen. So erinnert das Ganze aber ein wenig an Busfahrermentalität. Die Jungs nehmen kleine PKWs auch nicht allzu ernst und vegessen dabei die gute Kinderstube.

Bevor das Ganze ausartet und jemand sein gutes Image rampuniert, sollte doch ein Schnack unter Nordlichtern möglich sein.
 

Wulli

Papi2001
AW: von Sachen die sich nicht gehören

MS FORELLE Kpt. schrieb:
Hy a.bu,

tschuldigung, dass ich das von dir beanspruchten Terain betreten habe, aber wie du selber sagtest, hattet ihr bereits 1,5 Std das Wrack beangelt und wenn ihr nicht ganz ungeschickt wart, habt ihr in der Zeit sicher 80 Dorsche zu zweit im Boot gehabt. Wieviele wolltet ihr denn noch fangen? Tut mir ja leid, dass ich euch die Show mit 200 Dorschen mit 2 Mann in den Hafen einzulaufen vermasselt habe, aber mein Job ist es nun mal, meine 50 Angler an Bord an den Fisch zu bringen und das zieh ich auch durch. :m
Bei 0-Drift ist das mit nem großen Kutter nicht immer einfach. Da bieten sich eben solche Wracks an, die in der Nähe liegen. Das kennt ohnehin jeder. Wie du selbst sagst, ist das Wrack etwa 80m lang und auch für ein 25m-Boot und ein 4,8m-Boot gleichzeitig beangelbar. Das Meer ist eben für alle da! - auch für die 50 Angler auf meinem Kutter #h

Gruß

Bernhard :g

Moin,

der Ton ist schon etwas fehl am Platze! Rumpel hier mal nicht so rum. Irgendwie ist der Einwand ja zumindest zum Teil berechtigt. Man kann doch über alles schnacken.
"Mein job ist es nun mal 50 Angler an den Fisch zu bringen, und das ziehe ich nun mal durch!" Das hört sich echt gefährlich an. Fährst Du andere Angler, die "Dein Terrain" befischen über den Haufen, oder was? Ohne Rücksicht auf Verluste. Nee, nee mit diesen Worten kann ich nur sagen: Forelle - no way!

Wulli
 
Oben