Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Es gibt ja die verschiedensten anfüttermetoden (Futterrakete, Schleuder, Wurfrohr, pva, Futterboot, Schlauchboot,....)

Welche bevorzugt ihr und wie geht ihr da vor?
 

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

wenn überhaupt anfüttern, dann futterschaufel und hartmais wenn ich nahe am ufer angel, weiter draussen boilies und wurfrohr.
 
U

Udo561

Guest
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Hi,
PVA und meine Hände ;-))
Muss bei mir am Gewässer nicht weiter als 20 - 50 Meter weit das Futter rausbringen.
Boilies und Pellests werfe ich die 20 Meter so , alles was weiter raus muss kommt in PVA Beutel oder an PVA Schnur.
Füttere allerdings nie vor , beim Ansitz gehen so 20 Boilies und/oder Pellets ins Wasser.
Oder ich angele mit Futterspirale , so bekommt man das Futter genau dahin wo auch der Hakenköder liegt.
Gruß Udo
 

Schleie!

Wintersun
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Bei Partikeln, Tigernüssen ect verwende ich die spodrute mit Futterrakete.
Für Boilies gibts da natürlich das Wurfrohr.
Bis zu 40m verwende ich für futterballen die schleuder.
 
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Ich verwende PVA, Futterschaufel, Wurfrohr, Schleuder

Futterboote sind bei uns aber auch garnicht erlaubt!
 
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Bei uns am See meistens mit dem Boot. Aber wenn ich mal an anderen Gewässern fische dann Boilie Rohr und Futterballen mit Wurfschaufel.
 
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Da ich bis zu 60kg füttere bevorzuge ich das Schlauchboot. Wenn das Schlauchboot verboten ist dann mit der Rakete.
 
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Drei Tage vorfüttern zwei Tage mit Nacht am Wasser da brauch ich so viel Futter
zur Frage ob ich irre bin ich bin nicht der einzige der so füttert. Wenn dann richtig
 

Knigge007

Active Member
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Da ich bis zu 60kg füttere bevorzuge ich das Schlauchboot.


Da fällt mir nix mehr zu ein.

Das finde ich WIRKLICH TOTAL ÜBERTRIEBEN !

*******************

Ich fütter seit kurzem hauptsächlich mit dem Wurfrohr, auch wenn ich nur in 30-40m Entfernung fische was mittlerweile meine geringste Entfernung ist, auf so ne Entfernung kannst auch 5-6 Boilies ins Rohr legen, dann gehts auch echt Flott !

Beim Ansitz werf ich gern ein PVA Netz mit raus.

Spodkombo besitz ich noch keine.... noch. :)|rolleyes

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Drei Tage vorfüttern zwei Tage mit Nacht am Wasser da brauch ich so viel Futter
zur Frage ob ich irre bin ich bin nicht der einzige der so füttert. Wenn dann richtig


alter, klat ist das irre.
ich füttere selbst an der elbe , einem der größten deutschen flüsse, mit starker strömung, nicht einmal 60 kg an 5 tagen an.
wahnsinn... und wind auf die mühlen die das anfüttern verbieten wollen.
 
U

Udo561

Guest
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Hi,
na ja , der Kerl füttert für mich gleich mit an |supergri
Ich komme mit 2 Händen Boilies aus .
Gruß Udo
 

Knigge007

Active Member
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Hi,
na ja , der Kerl füttert für mich gleich mit an |supergri
Ich komme mit 2 Händen Boilies aus .
Gruß Udo


haha :)


Alter Schalter wenn ich nur überlege was der täglich € im Wasser versenkt... da muss ich glatt aufn Balkon frische Luft schnappen !
 

Allround-Angler

Well-Known Member
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Zum Thema: Im Fluß von Hand ufernah, früher am kleinen See mit Schleuder.

Zur Futtermenge: Wenn ich es recht verstanden habe|kopfkrat, füttert Baitrunner 60 kg pro 5 Tage, also täglich 12 kg.
Die Futtermenge hängt natürlich sehr von Gewässergröße, Nahrungsangebot, Karpfenbestand, Bestand an "Mitessern" wie Krebsen, Krabben, Weißfischen etc.
 

Feuchty

Member
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Also in meinem vereinsgewässer habe ich ein kleines boot da bietet es sich wunderbar an mit dem Boot raus zu fahren. Ansonsten natürlich Schleuder und Wurfrohr.
60kg ???o_O Ich komme mit 25 Kg Hartmais das ganze jahr aus....Wahnsinn.....|rolleyes
 

daci7

Grobrhetoriker
AW: Verschidene Anfüttermetoden, welche bevorzugt ihr???

Ich komme mit 2 Händen Boilies aus .

Ich komme mit 25 Kg Hartmais das ganze jahr aus....Wahnsinn.....|rolleyes

Naja, an dieser Stelle teilen sich halt die (Karpfenangler-)Geister. Die einen kennen Ihr Gewässer und ihre Fische und wissen daher wann und wo diese zu erwarten sind. Da reicht es dann auch immer nur ein paar Hände voll zu füttern, um die Fische an dem Platz verharren zu lassen.

Andere suchen sich eine Stelle eher nach dem Prinzip: hier ists gemütlich oder hier komm ich gut hin oder was weiß ich und machen den Platz dann im Nachhinein für die Karpfen attraktiv. Da braucht man dann auch längere und intensivere Futterorgien...

Ich selbst fütter garnicht im Vorraus an sondern nur an meinem Angeltag und zwar zum Anfang alle 1-2 Stunden nen Futterballen Grundfutter mit Partikeln und später nurnoch alle 2-3 Stunden mal ne Hand Partikel oder Frolic.

(Wenn ich auf größere Entfernug fütter mach ich das mit der Schleuder. Da dabei die Streuung doch größer ist als auf meine normalen 5-10m und die Ballen kleiner sind, werden auch mal mehrere hingeschossen.)

#h
 
Oben