Vergleich Schnurklassen lb <-> mm Durchm.

lemdet

New Member
Hallo Ihr Angler,#6

ich suche eine Vergleichstabelle zwischen der lb- Maßeinheit und der Durchmesserangabe / Belastungshöhe. Brauche dies um das Fassungsvermögen von Rollen mit lb-Angabe abzuschätzen.

Kann jemand helfen ?
 

Jirko

kveite jeger
AW: Vergleich Schnurklassen lb <-> mm Durchm.

hallo lemdet #h

diese vergleichstabelle wirst du vergeblich suchen, da die durchmesserangaben der geflechte untereinander in der jeweiligen gleichen lbs-klasse alles andere als übereinstimmen. die längenangabe auf den spulen beziehen sich auf die lbs-angabe der zu fischenden schnüre - in diesem fall monofile!... und genau hier trennt sich die spreu vom weizen... grobgeflochtene multifile für´n schmalen taler haben im gleichen lbs-segment halt nen höheren durchmesserwert als qualitativ hochwertigere, enggeflochtene schnüre... wünsch dir noch nen feinen abend lemdet #h
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Vergleich Schnurklassen lb <-> mm Durchm.

da überhaupt verlässliche angaben zu kriegen, wird schwer werden, da die hersteller sich mit realen angaben bedeckt halten werden. mir ist solch ein vergleich, auch privat angefertigt, nicht bekannt.
 

Loup de mer

Member
AW: Vergleich Schnurklassen lb <-> mm Durchm.

Hallo lemdet

Ich hab mal die Packungsbeilage meiner PowerPro aus USA ein bisschen aufbereitet/eingedeutscht. Vielleicht hilft dir dieser Vergleich?!

Wie tidecutter schon sagt, es kann nur ein Anhaltspunkt sein da die Herstellerangaben doch stark voneinander und auch von der Wahrheit abweichen.

Zum Umrechnen lbs/kg und inch/mm ist dies übrigens ein schöner Link

Gruß Thomas
 

Richi05

Member
AW: Vergleich Schnurklassen lb <-> mm Durchm.

Hallo,

es sind die Schürre nicht zuvergleichen, zumindest nach den Herstellerangaben, habe keine Norm gefunden nach der getestet wird.

Tragkraft bei welchen Bedingungen?

Temperatur, Luft- Wasser - Süß oder Salzwasser - Schurralter -(Wieviele Km durch Rutenringe und bei welcher Last (Drills bzw. Pilkergewicht) Lagerbedingungen (Luchtfeuchte, Temperatur, Lichtverhältnisse (UV)), welche Rutenringe, welcher Knoten - kleinster Biegeradius bei Rolle und Spitzenring Rute - hier entstehen bei Reibung Wärme und Abrieb, sowie welcher Knoten bei welchen Haken bzw. Öse - bei welcher Länge (Dehnung) - bei kleinen Beschädigungen Restreiskraft (Quetschung, Knickung Rauhigkeit) und und und.

und natürlich der Preis !

einen Guten Fisch verlieren ?

dann lieber eine gute Schnurr die länger hält !

habe im diesen Jahr nur einen Pilker gebraucht - mit 17 er geflochtenen bei Hänger die Drillinge aufgebogen, so hat sich auch eine teuerer Schnurr gerechnet.

Petri

Richard
 
Oben