Verein ohne Satzung, Hä?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Peter51

Member
Ich habe eine Anmeldung für eine Vereinsmitgliedschaft erhalten. Dieser Verein existiert seit mehreren Jahren. Es soll eine Aufnahmegebühr von 120€ und ein monatlicher Beitrag von 75€ geleistet werden. Da auf dem Vertrag steht: „wir haben die Satzung gelesen und akzeptiert“, habe ich nach der Satzung gefragt. Als Antwort bekam ich, dass es momentan keine Satzung gibt und neu erstellt werden muss.

Was würdet ihr machen?
 

Bayerpaco04

Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Kommt auf das Gewässer an, wenn genug drin ist ist ja ok , wenn nicht , geht nicht rein .
 

jkc

Well-Known Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Hi, wenn Du trotzdem beitreten willst, den Passus durchstreichen und gucken was passiert...

Grüße JK
 

C.K.

Active Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Eine Satzung gibt es sicherlich!

Ich denke aber an folgende Möglichkeit ( beide kenne ich, da selbst im Vorstand gewesen )

a) die Satzung gibt es als Druck, die wird von einer Druckerei gedruckt, im Augenblick ist aber keine mehr auf Vorrat beim Vorstand, wegen Lieferverzug der Druckerei.

b) es wird keine zum Drucken im Auftrag gegeben,oder gar vorrätige ausgegeben, da bei der nächsten Jahrshauptversammlung eine grundlegende Änderung durchgeführt werden soll und dann alle alten Satzungen ungültig geworden sind.

Ich denke irgendetwas in der Art wird es sein. Frag doch einfach noch mal nach, dann wird sich das sicherlich schnell klären.
 

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

mal abgesehen davon das ich es merkwürdig finde das es keine aktuelle satzung gibt finde ich die 75€ im monat auch recht teuer.
bei uns kostest der beitrag 80€ im jahr, 4 flüsse und über 20 teiche und see´n gehören dazu, und der besatz ist auch nicht schlecht.
 
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Sowas gibt es nicht.
Wenn dann ist gerade keine Druckversion vorhanden und muß erst neu gedruckt, erstellt, hergestellt werden.
Eine Satzung für einen gemeinützigen Verein kann man nicht einfach mal so neu erstellen denn die muß von der Mitgliederversammlung beschlossen werden und über einen Notar beim zuständigen Finanzamt eingereicht und bestätigt werden.
Wie gesagt, wenn es sich um einen eingetragenen und gemeinnützigen Verein handelt, wo ich mal von ausgehe.
Der Verein muß eine gültige Satzung haben was anderes gibt es nicht.
 

Bassey

Active Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Ein Verein darf in Deutschland nur mit gültiger und eingetragener Satzung bestehen... Und 75 Euro im Monat?! Da kannst du dir gleich deinen eigenen Teich pachten...
 

antonio

Active Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

verein ohne satzung geht nicht egal ob gemeinnützig oder nicht.
auch wenn ne neue beschlossen ist aber noch nicht bestätigt.
so lange gilt dann aber die alte satzung.
es ist natürlich möglich, daß grad kein gedrucktes exemplar vorrätig ist bei dem verein.
beim heutigen stand der technik aber ein unding, irgendwo muß ja der text mal erarbeitet worden sein(original) bevor er in druck gegeben wurde.
desweiteren sollte es kein problem sein von ner satzung, welche jedes mitglied eigentlich haben sollte ne kopie zu machen.

antonio
 

C.K.

Active Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Und 75 Euro im Monat?! Da kannst du dir gleich deinen eigenen Teich pachten...

Och, man hört so einiges aus Süddeutschland, da soll es Salmoniedengewässer geben, die richtig teuer sind.
 
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

900 Euro im Jahr fürs angeln ausgeben ohne dafür nur einen Ansatz von Tackle zu sehen zeugt von Leidenschaft |kopfkrat#d:)
 

Peter51

Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Hi,

ich seh es ungefähr so.

Der Beitrag ist mir erstmal egal "Bequemlichkeit läßt Grüßen" weil das Gewässer um die Ecke ist.

Wenn dieser Verein aber keine Satzung hat, oder zur Zeit keine hat, unterschreibe ich doch einen Blanco Vertrag?
Am Ende muss ich noch Vogelscheuche stehen gegen den Kormoran?

Nur, der See ist genial, da sind Hechte, Zander, Karpfen, Schleien, Welse und jede Menge Friedfische drin, sagt man. Ein Kormoran hat schonmal einen großen Aal rausgwürgt, also sind auch Aale drin.

Tja, nur das mit der Satzung, stinkt mir. Was ist wenn mir die Gewässerordnung nicht gefällt? hm....
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

mal abgesehen davon das ich es merkwürdig finde das es keine aktuelle satzung gibt finde ich die 75€ im monat auch recht teuer.
bei uns kostest der beitrag 80€ im jahr, 4 flüsse und über 20 teiche und see´n gehören dazu, und der besatz ist auch nicht schlecht.

Preislich darfst du grundsätzlich nicht von deinen Verhältnissen ausgehen, die regionalen Unterschiede sind exorbitant.
Für mich wären die genannten Beträge z.B. ein Schnäppchen!
Ich löhne für Gewässerkarte und Jahresbeitrag, geschmeidige 220 Euro, für einen Flußabschnitt und 2 popelige Mini- Seen, von denen einer ein Badesee ist, an dem im Sommer die Hölle los ist, berechtigt zum Fang von insgesamt 80 Edelfischen im Jahr(40 aus dem Fluß + 40 aus den Seen).#c
 

antonio

Active Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Hi,

ich seh es ungefähr so.

Der Beitrag ist mir erstmal egal "Bequemlichkeit läßt Grüßen" weil das Gewässer um die Ecke ist.

Wenn dieser Verein aber keine Satzung hat, oder zur Zeit keine hat, unterschreibe ich doch einen Blanco Vertrag?
Am Ende muss ich noch Vogelscheuche stehen gegen den Kormoran?

Nur, der See ist genial, da sind Hechte, Zander, Karpfen, Schleien, Welse und jede Menge Friedfische drin, sagt man. Ein Kormoran hat schonmal einen großen Aal rausgwürgt, also sind auch Aale drin.

Tja, nur das mit der Satzung, stinkt mir. Was ist wenn mir die Gewässerordnung nicht gefällt? hm....

ohne satzung würde ich erst mal gar nix unterschreiben.
und wie gesagt, daß keine satzung da sein soll, so etwas gibt es nicht.
gewässerordnung hat mit der satzung nichts zu tun, das sind 2 paar schuhe.
auch die würde ich mir vorher aushändigen lassen bzw. einsicht nehmen.
nicht das da drin steht angeln nur ohne haken erlaubt.

antonio0
 

Peter51

Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

ohne satzung würde ich erst mal gar nix unterschreiben.
und wie gesagt, daß keine satzung da sein soll, so etwas gibt es nicht.
gewässerordnung hat mit der satzung nichts zu tun, das sind 2 paar schuhe.
auch die würde ich mir vorher aushändigen lassen bzw. einsicht nehmen.
nicht das da drin steht angeln nur ohne haken erlaubt.

antonio0

Wieso hat die Gewässerordnung nichts mit der Satzung zu tun?

Genau das oder ähnliches mein ich auch, blanke Schnur oder Haken. Eventeull kein Anfüttern erlaubt oder auf Raubfisch nur mit Kunstköder und nicht mit totem Fisch?
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Preislich darfst du grundsätzlich nicht von deinen Verhältnissen ausgehen, die regionalen Unterschiede sind exorbitant.
Für mich wären die genannten Beträge z.B. ein Schnäppchen!
Ich löhne für Gewässerkarte und Jahresbeitrag, geschmeidige 220 Euro, für einen Flußabschnitt und 2 popelige Mini- Seen, von denen einer ein Badesee ist, an dem im Sommer die Hölle los ist, berechtigt zum Fang von insgesamt 80 Edelfischen im Jahr(40 aus dem Fluß + 40 aus den Seen).#c


Da würde ich schleunigst verschwinden . . . Zur Not zu Fuss . . .:):):)



Zum Thema:

Man unterschreibt doch grundsätzlich nichts ohne das "Kleingedruckte" zu lesen.
Nix gedruckt - nix Unterschrift.:m
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Wieso hat die Gewässerordnung nichts mit der Satzung zu tun?

Genau das oder ähnliches mein ich auch, blanke Schnur oder Haken. Eventeull kein Anfüttern erlaubt oder auf Raubfisch nur mit Kunstköder und nicht mit totem Fisch?


Kurz ausgedrückt stehen in einer Satzung die Regeln im und um den Verein und in der Gewässerordnung die Regeln für das Verhalten am Wasser.|bla:
 

Bruzzlkracher

New Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

...
Man unterschreibt doch grundsätzlich nichts ohne das "Kleingedruckte" zu lesen.
Nix gedruckt - nix Unterschrift.:m
rischtisch

bei Eintritt hast Du wenigstens Anrecht auf Einsichtnahme in die Vereinssatzung

hier sollte es wenigstens die alte Satzung geben, eine neue muss versammlungstechnisch beschlossen werden - also entweder war eine solche Versammlung schon, dann gibt es auch eine neue Satzung, oder sie kommt noch, dann gilt noch die alte

keine Satzung? würd ich die Finger von lassen, wer weiß, was da noch alles drinsteht bzw. reinformuliert wird???

oder -alternativ- unter entsprechendem Vorbehalt (schriftlich formulieren!) eintreten

ist aber in meinen Augen recht fragwürdig, so ein Verein
 

Peter51

Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

Kurz ausgedrückt stehen in einer Satzung die Regeln im und um den Verein und in der Gewässerordnung die Regeln für das Verhalten am Wasser.|bla:

Hab ich mir auch gesagt. Muss denn in der Satzung die Gewässerordnung aufgelistet sein?
Wenn ich den Vertrag unterschreibe, hab ich ja schon liegt aber noch hier, muss der Vorstand mir dann umgehens eine Satzungskopie zukommen lassen?
Mich stört es zwar das keine da ist, aber ich möchte auch an den See angeln.....
 

Peter51

Member
AW: Verein ohne Satzung, Hä?

ist aber in meinen Augen recht fragwürdig, so ein Verein

genau, aber die haben über 100 Mitglieder, sagt man. Die können doch alle nicht so hohl sein und ohne Hintergrundwissen etwas unterschreiben und bleiben?

Ich glaub ich ruf morgen mal einen Bekannten an, der dort drinnen ist und erkundige mich mal übernäheres.
Gedankenhilfe wäre auch nicht schlecht, von euch ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben