Umfrage: 20 Euro für einen Gummifisch?!

Wieviel Euro würdet Ihr maximal für einen Gummifisch bezahlen?

  • Bis 5 Euro. Höchstens 5 Euro. Ist doch nur Plastik!

    Stimmen: 67 57,8%
  • Bis 10 Euro. Für einen gut gemachten Gummifisch bin ich bereit, bis zu zehn Euro zu bezahlen.

    Stimmen: 20 17,2%
  • Bis 15 Euro. Ich gebe auch mal mehr Geld für tolle Köder aus. Bei 15 Euro ist dann aber Schluss

    Stimmen: 11 9,5%
  • Über 15 Euro. Gute Sachen kosten nunmal Geld, das gönne ich mir gerne ab und zu.

    Stimmen: 18 15,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    116

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Schreibe gerade an einem Artikel über den Schwedenhype bei den Gummifischen. Da schießen die Köderschmieden ja wie die Pilze aus dem Boden. Die Gator Gums, Nettelbaits, Pig Shads oder Svartzonkers sind schon echt geiles Spielzeug. Allerdings kostet so ein Großgummi schon mal bis an die 20 Euro! 10 Euro kosten sie alle, eher 15. Seid Ihr bereit, soviel Geld für Gummifische zu bezahlen. Wo liegt Eure Schmerzgrenze!
 

yukonjack

Well-Known Member
Niemals würde ich soviel Geld für Gummis ausgeben. Selbst 5,-€ wären mir schon Zuviel. Bin aber auch mehr der Plumpsangler.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
Wenn man so sieht was Plastisol kostet und wie lange die Gufis aushärten müssen wundern mich eher manche niedrigen Preise beim Großgummis.
Dann kommen noch die teuren Airbrushfarben dazu und natürlich die Arbeitszeit.
 

Christian.Siegler

Administrator
Teammitglied
Knapp 15 Euro hab ich für sowas schon mal hingeblättert... War aber ein absoluter Lustkauf und bleibt eher die Ausnahme! 10 Euro finde ich ok.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Im Bereich des Salzwasserangelns - Norwegen gibt es den Großgummihype schon ein paar Tage länger - UND - Die Fangergebnisse geben ihm auch eine gewisse Berechtigung.

Von daher habe ich etliche Gummis in Badeschlappenformat.

Aber das ist im Freiwasser- das Risiko, die Köder durch Hänger an Grund oder Pflanzen zu verlieren ist minimal.

Solch teure Gummis beim Hechtschleppen etc in relativ flachem und /oder verkrauteten Gewässern zu verwenden behagt mir überhaupt nicht.

Man sagt ja über die verschiedensten Hobbys, sie seien wie "kalt duschen und dabei 50€-Scheine zerreißen" (bei mir sind es Angeln und Motorrad) - aber das wäre für mich hart an der Grenze zur Geldverbrennung.
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
Ich widerstehe lange, aber irgendwann halt ich's dann doch nicht mehr aus. Ich MUSS dann einfach die Köder haben. Egal ob Jerk, Gummi oder Wobbler. Wenn's mich optisch anspricht, bin ich leider irgendwann fällig und werde schwach ... Nun habe ich halt auch ne Box mit den Schwedengummis. Bei mir ist aber ja auch berufliches Ihteresse dabei, habe also ne verdammt gute Ausrede :laugh2:laugh2:laugh2
 

Toni_1962

freidenkend
Ein großer GUFI zum Schleppen auf Hecht ist durchaus auch teuer, also auch 20 Euro.

Natürlich nur im hindernissfreien Freiwasser!
 

TobBok

Well-Known Member
Öhm, gilt bei GuFis nicht dasselbe wie bei allen anderen Produkten?!
Einfach nen Jahr warten, dann die Dinger im Abverkauf mit Rabatten beziehen...gut - sind dann nen Jahr als, aber sicherlich immernoch fängig und nur halb so teuer.
 

bombe20

Thomasianer
Wo liegt Eure Schmerzgrenze!
von welcher größe reden wir hier? ich war kurz auf den seiten der o.g. hersteller stöbern, aber so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden.

edit: die suche nach pig shads war da aufschlußreicher. es geht also um größen von 25-30cm?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemo

Heckbremser
Ich habe schon einige teure Kunstköder um die 10 Euro gekauft, die mittlerweile alle zwischen Steinen (oder Ästen, Fahrrädern, Einkaufswagen) am Gewässergrund klemmen.
Das ist ein zu teurer Spaß, seitdem sind rund 5 Euro das Maximum. Meine besten Fänge hatte ich übrigens auf simple Metallblinker und -spinner.
Ich gucke mir die teuren Teile im Laden gerne mal an, hänge sie aber wieder hin und kaufe das günstige Zeug.

Vielleicht schreibe ich einfach mal "Gucci" mit Edding auf meinen Lieblingsblinker, vielleicht kann ich damit die ein oder andere Hechtdame mehr überlisten :hay
 

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
von welcher größe reden wir hier? ich war kurz auf den seiten der o.g. hersteller stöbern, aber so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden.
Größe ist für die Umfrage zweitrangig. Die Marken habe ich nur genannt, um ein Beispiel zu geben. Mich interessiert, was Du für einen Gummiköder bereit bist zu bezahlen. Egal, ob 5 oder 35 cm. Allerdings stimmt es schon, dass die teuren Gummis in der Regel mindestens 25 cm lang sind.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Ich habe als nicht so takleaffiner Angler erst mal für die 5 Euro gestimmt, muss aber eingestehen, das wenn mich die Neugierde oder Begeisterung packt, auch die 20 Euro nicht wirklich ausgeschlossen werden können.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Wir verstehen uns..... :D

Fällt mir eben auf- ein Thread mit der Fragestellung in diese Richtung könnte recht lustig und ergiebig sein..... Wenn ich dann noch bedenke, was uns zB. Rebecca so verraten könnte zum Vergleich wie es bei umgekehrter Konstellation so aussieht :D
 

Taxidermist

Well-Known Member
Wenn es denn zur Marktanalyse beiträgt, habe ich jetzt mal über 15€ geklickt.
Dies allerdings nur mit Einschränkung, das heißt nur bei Empfehlung von wirklich glaubhaften Kollegen!
Unfängige und teure Nieten habe ich schon genug in der Kiste liegen, z.B. den großen Reel Eel von SG.

Jürgen
 

bombe20

Thomasianer
Mich interessiert, was Du für einen Gummiköder bereit bist zu bezahlen.
um beim beispiel des großgummis für 20€ aus dem eingangspost zu bleiben und ohne den schwedenhype bisher zur kenntnis genommen zu haben würde ich sagen bis 10€. das bliebe aber eine absolute ausnahme, bspw. vor einem schwedenurlaub und setzt voraus, dass ich mich vorher mit den thema beschäftigt habe, meine ruten die gewichte mitmachen und ich in die gelegenheit komme, köder dieser größe im urlaub auch anzuwenden.
für die heimische saale habe ich noch kein gummifisch über 5€ gekauft. da bewege ich mich bei preisen von 1-3€.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
Grundsätzlich darf der Gummi günstig sein, also bis max. 5 Euronen. Aber auch hier gilt, Ausnahmen bestätigen die Regel. Große Latschen können dann auch etwas mehr kosten. Bei mir verhält es sich ähnlich einiger Antworten: zum schleppen, Hängerfrei, etc.
 
Oben