Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Franjo

Member
Hallo,
Fahre vom 10.10. bis 17.10. mit meiner Frau nach Tysnes, Borks 81-4. Da ich Norwegen-Anfänger bin hätte ich da nen paar Fragen:
Welche Kleidung sollten wir mitnehmen?
Welche Köder/Montagen sollte ich benutzen?
Spinnrute und/oder leichte Pilkrute zur Bootsausrüstung zusätzlich notwendig?
Angeln werden wir wahrscheinlich im Onarheimsfjord und im Lukksund - Hat da jemand erfahrung bzw nen paar Hotspots?

Danke für eure Tipps!
Gruß FranJo
 

freebiker

New Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Hallo! also Sachentechnisch solltest du im Herbst auf jeden Fall nen Floatinganzug anziehen der hält warm und ist auch noch sicher.wir fahren immer nach Flatraker liegt am Lagenuen ist aber angeltechnisch gleich denke ich. zum Gerät:ich habe eine Rute 60-120g fürs leichte, ne 12-20lbs Rute fürs schwere Pilken und ne 50lbs Inliner fürs Naturköderangeln in großen Tiefen mehr brauchst du nicht.
wenn noch Fragen sind her damit.
 

ToniQwater

New Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Hey Franjo,
zum Gebiet kann ich dir nicht viel sagen, aber wenn ich mir die Seekarte so angucke kannst du glaub ich auf das ganz schwere Geschirr verzichten.

Hier kannst du dir Seekarten im Intenet anschauen:http://www.norgeskart.no/adaptive2/default.aspx?gui=1&lang=2
einfach links bei "Bakgruunskart" "Sjokart Hovedkartserien" anklicken und du siehst die wassertiefen. Dann noch dein gebiet suchen und hotspots finden.

Also eine leichte Pilkrute bis 150g mit mittlerer Stationärrolle und eine Bootsroute bis max. 30lbs mit einer Multi sollten reichen. Frag am besten mal in einem Angelladen. Viele vermieten das auch. Dann kannst du erstmal Erfahrungen sammeln bevor du dir was kaufst.

Als weiteren tip kann ich dir noch das Buch "meeresangeln in Norwegen" von Rainer Korn empfehlen. http://www.buecher.de/shop/angeln/meeresangeln-in-norwegen/korn-rainer-rose-sebastian/products_products/detail/prod_id/23005635/
Nützliches Buch mit allerlei Tipps zu allen Angeltechniken, Infos über viele Fischarten und Vorstellung von einigen interessanten Angelgebieten. Hat mir schon sehtr viel geholfen.
Und natürlich hier im Board mal ein bisschen stöbern.

Gruß Toni
 
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Wie fahrt ihr denn da hin? Mit der Fähre Hirtshals-Bergen? Dann wären wir auf der gelichen Fähre da ich im gleichen Zeitraum nach Nautnes fahre.
 

Franjo

Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

So hab mir jetzt ne Ausrüstung zusammengekauft, geliehen und geschnorrt.
Pilkrute bis 140g
2 Bootsruten 20 lbs
2 Multirollen und je 400m 22 kg geflochtene
35 Pilker und Zocker 30 - 300g
nen Paar dicke Shads
2 Floatinganzüge
Naturköder- und Beifägersysteme
Grundblei 50g bis 400g
Vorfachschnur mono 1,0
Kleinkram wie Wirbel, Einzelhaken und Sprengringe in guter Qualität
Sollte ich meine Hechtrute 20-80g mitnehmen?
Nen Echolot ist an Bord inklusive und nen GPS Handgerät mit Karte hab ich mir geliehen!
Brauch ich sonst noch was? Bin schon total gierig auf Norge!

Gruß FranJo
 

ebbe

Dorschschreck
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Moin,
sieht erstmal nicht so schlecht aus die Ausrüstung. Aber die dicken Shads würde ich nicht mitnehmen, dafür aber schwerere Grundbleie! In welche Ecke gehts denn? Im Langenuen wirst du, wenn da gut Wasser durch läuft und der Wind weht mit 400g ziehmlich alt aussehen wenn du auf >200m runter willst (und da sitzen die dicken Brocken). Bis 1000g würde wohl gut sein!
Die Hechtrute würde ich mitnehmen und bei Ausfalltagen von Land aus damit und nem MeFo-Blinker o.Ä. die Zeit vertreiben.

Viel erfolg und bitte berichten! Petri!#h
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

wenn du zum Lukksund fährst, dann klappere auf jeden Fall die Kanten ab---- und wirklich direkt an die Kanten ran -- dann sind fette Pollacks garantiert.
Nimm dir genug dieser Storm Wildeye Swim Shad (Farbe fast egal - aber unbedingt diese Ausführung)

eine butterweiche Spinnrute mit ner kleinen Stationären und feiner geflochtenen - und der Spaß geht los.

falls du doch welche mit Bauchdrilling nimmst, entferne sie vorher. Wenn der Pollack sich den inhaliert bist de 10 Min. am operieren und bei der Drift im Lukksund bist du da mehr am fahren wie am angeln.
http://www.fishingtackle24.de/produ...ert&xploidID=27f7b3d251cddf3e7b925da72d23d1ef mit.

Gewichte von 10-25gr.
 

Franjo

Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Sind im Südosten von Tysnes am Onarheimsfjord. Also nix mit Langenuen und mit nem 15 PS Boot!!
Aber nochmals zu den Bleigewichten:
Ich hab 20 lbs Bootruten...da ist doch sowieso nix mit ü. 150m und 600-1000g Gewicht zum Naturköderangeln.
Ich will die Ruten auch wenn es eben ist heile wieder mitbringen!
Oder wie ist da eure Meinung zu?
Im Buch von Rainer Korn steht zu 20 lbs Gerät Köder-Bleigewicht zusammen ca 600g max. für mich würd das heissen 400g Blei + zb. ca 200g Flatterfisch etc!?
 

WalKo

Active Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

20lbs ist bei Meeresruten nur als Schnurempfehlungstärke zu sehen.
Habe welche gesehen wo man nur ca. 150gr hat ranhängen können aber auch welche die 1kg vertragen haben.
Allgemein geht man bei den Bootsruten bei 20lbs von einer guten Bisserkennung bis ca. 400gr aus, aber wie geschrieben, es kann je nach Rute noch ziemlich variieren.
Ködergewicht brauchst nicht mitzählen da die im Wasser schwimmen und da so gut wie nichts wiegen.
Weiß auch nicht wie es mit den Pollacks im Oktober ist.
Ein paar hundert km weiter nördlich habe ich von denen Anfand Oktober nichts gesehen.
Später habe ich erfahren das es normal ist, Die verziehen sich mit dem kälter werden ins Tiefere oder auch ins offene Meer. Nur vereinzelt können noch welche übrig bleiben.
Kann aber nicht sagen ob es bei Euch auch so sein wird. Meine Erfahrung um die Jahreszeit sagt Tief und Naturköder.
 
Zuletzt bearbeitet:

jvonzun

Well-Known Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

ich war 10mal in der gegend.
ich würde bleie bis 500g mitnehmen.wenn du damit nicht mehr zum grund kommst,dann lasse das grundangeln und warte auf bessere bedingungen!

wichtig sind die erwähnten gummifîsche,sie sollten so 10-12cm lang sein und 20-30g schwer. die knallst du an die felsen und kurbelst ganz langsam und monoton ein,so fängst du super pollak!

35 pilker brauchst du nicht mitschleppen. für seelachs hatte wir immer solche zwischen 200 und 300g,dazu nimmst du noch einige seelachspaternoster mit.seitenarme solten mind. 0,60er schnur haben,sonst werden sie zerissen,wenn gleichzeitig 2 grosse seelachse einsteîgen.

nimm noch einige lachsblinker mit und angle an den flussmündungen.wenns einige tage stark geregnet hat,kommen sie in grösserer zahl dorthin,ansonsten crevetten an der posenmontage!
 

Franjo

Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Werd mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und noch nen paar Shads und Küstenblinker einpacken.
Hab ja noch nen paar Tage für die Vorbereitung das klappt schon!

Aber wer noch was weiss bzgl. Hotspots, Köder etc. immer raus damit...ich will das beste aus der einen Woche machen!

Allen anderen Danke ich schonmal jetzt
für die Hilfe und werde mich mit nem ausführlichem Reisebericht im Forum revangieren!
Danke!
Gruß FranJo
 

Astarod

Active Member
AW: Tysnes Oktober 2013 -Bitte um Tips!

Also wir waren im Juni in Nordveitgrend und haben sehr gut gefangen.Besonders auf Naturköder im Lukksund ging erst was bei richtiger Strömung!
Weir haben in Spitzenzeiten 1000 Gramm runter gelassen und gerade in der Gezeitenströmung hat es gebissen.
Die größten waren Lump,genau 1 Meter mit 21 Pfund und Leng mit 1,16 und 17 Pfund.
Köhler haben wir so viel gefangen,daß wir nach 4 Tagen nicht mehr drauf geangelt haben.Die Ecke ist wirklich Top#6
 
Oben