Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

feedex

Take me drunk, i'm home!
Ich habe hier eine grundlegende Frage an die Spinnexperten:

Sollte eine Twisterrute Spitzen- oder durchgehende Aktion haben?

Ich weiss, das Zanderruten für GuFi's Spitzenaktion und ein hartes Rückgrat haben sollten, aber gilt das ebenso für andere Spinnruten?
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Hy Feedex ... ;)

machen wirs kurz !
Im Grunde genommen sollten Spinnruten für den Einsatz mit Gummis jeglicher Art, wie auch mit Plaste, Holz oder Metall ein straffes Rückgrat & eine möglichste Spitzenaktion aufweisen, mit welchem Du jeden Zupfer oder harten Schlag möglichst fein ERFÜHLEN kannst. Dieses Feeling geht Dir mit einem Schwabbelstock arg verloren.
Denn die Rute ist im weitesten Sinne, Dein "Auge" .. Du hast keine Pose oder einen Bissanzeiger, welche Dir aufzeigen, was sich an Deinem Köder tut.
Du musst mit ihr eben erfühlen was da unter Wasser so vor sich geht, sowohl wie Dein Köder sich verhält, bzw. ob Du nun einen Fehlbiss eines Zanders vernommen hast oder es doch nur ein kurzer Kontakt mit einem Unterwasserhindernis war.
Eben um den Kunstköder möglichst exakt nach Deinen Vorstellungen zu führen/zupfen/schlagen .. das wird Dir mit einem Schwabbelstock oder einer stark parabolischen Rute ebenfalls nicht annähernd so gut gelingen wie mit einer feinen Spitzenaktion, strammen Blank & schneller Aktion. Deine gewünschten Aktionen würden sozusagen im weichen Rückgrat verpuffen. Es würde Deine Schläge zu sehr dämpfen !

Hoffe es hilft ...

basti
 
Zuletzt bearbeitet:

Tschensen

Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Super Antwort. Da braucht man nichts mehr hinzuzufügen.
Weichere Ruten sind besser fürs Fischen mit Blinkern und Wobblern geeignet. Durch die weichere Bauweise schwingt die Rute mit und der Köder läuft besser.
 

til

Spinnfischer C&R
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Eigentlich halte ich eine semiparabolische Aktion für ideal, die aber dennoch ziemlich Hart und Straff sein sollte. Eine echte bis extreme Spitzenaktion taugt beim Drill grösserer Fische nicht. Ich da eher so für die typische Sportex Aktion.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Mir gehts wie til, ich bin auch kein Freund dieser modernen Spitzenaktionsprügel.
Ne einigermaßen straffe (semi)parabolische Aktion ist mir auch das liebste.
Da man eh mit geflochtener Schnur angelt, kriegt man darüber die Bisse sowieso eher mit als über die Rute.
Und im Drill ist eine vernünftige Aktion nicht zu unterschätzen, gerade wenn man mit geflochtener fischt.
Wichtig ist, dass man seine Kombination aus Rute , Rolle und Schnur gut kennt und weiss wie sich die verschiedenen Köder bei verschiedenen Führungen verhalten. Dann kann man genauso leicht wie bei Spitzenaktionsruten Bisse von Anfassern oder "Hängergefahr" unterscheiden.
Und hat den Vorteil dim Drill die dehnungsarme geflochtene durch die immerhin vorhandene Aktion der Rute "abfedern" zu können.

Wobei mit Sicherheit für Anfänger in der Gummiangelei Spitzenaktionsruten deswegen besser sind, weil man damit schneller lernen und wenige Fehler machen kann.
In wie weit man dann aber nachher für gute Ruten "versaut" ist, kann ich auch nicht sagen.

Ist also wie so oft beim Angeln auch ein bisschen Geschmackssache.
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Hallo Feedex!

Eigentlich haben meine Vorposter schon alles gesagt. Ich würde Dir halt empfehlen mal bei Deinem Händler in der Nähe oder von Freunden Ruten in die Hand zu nehmen oder mal Probe zu fischen.

Für mich persönlich kann die Rute nicht hart genug sein unsere Spezis
nennen das Vollkontakt. Probier Dich halt mal durch und finde Deinen Lieblingsprügel.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Bleibt nur noch zu sagen, daß man sich mit Mono-Schnur eine wirklich brettharte Rute leisten kann, mit geflochtener sind da bestimmte Grenzen aufgrund der fehlenden Dehnung bezüglich Ausschlitzen der Fische und Rutenbruchgefahr einzuhalten. :)
Gerade da macht eine Zusatzdehn/bruchreserve wie Verflechtung und Kevlarummantelung Sinn und ist gut angelegtes Geld.
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

AngelDet schrieb:
Bleibt nur noch zu sagen, daß man sich mit Mono-Schnur eine wirklich brettharte Rute leisten kann, mit geflochtener sind da bestimmte Grenzen aufgrund der fehlenden Dehnung bezüglich Ausschlitzen der Fische und Rutenbruchgefahr einzuhalten. :)
Gerade da macht eine Zusatzdehn/bruchreserve wie Verflechtung und Kevlarummantelung Sinn und ist gut angelegtes Geld.
Mono beim Twistern? Nö alles schön hart sonst geht ja der Kontakt flöten...
ne ne brettharte Rute, Dünnes Geflecht und ne sehr gute Rolle mit einer sauber dosierten Rolle (ab Technium) das ist das Werkzeug des Kontaktanglers.
Aber wie gesagt nicht jedermans Sache und unbedingt vorher mal testen.

Übrigens genau so nur etwas stabiler sieht mein Pilkrute auch aus. #6
 

Ronald

Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Hallo zusammen,

ich will mir die nächsten Tage eine Zanderrute zulegen und eine gute Rolle dazu, welche Kombinationen würdet ihr mir empfehlen ?
 

donlotis

nureinestunde
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Hallo,

ich bin mit meiner Zanderrute sehr zufrieden: Daiwa SamFisher Immotec WG 20-60 gr.
Bei der Rolle kann ich Dir nicht so helfen, da bin ich eher der Vintage-Angler...

Gruß donlotis
 

Ronald

Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Der Rutentipp ist ja schon nicht schlecht, Danke.
 

kepzky606

Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Bei Shimano oder Daiwa Rollen kannst du nichts falsch machen.
Interessand klingt für mich die Technium MG, jedoch ist die auch nicht ganz billig.
Man muss halt wissen was man investieren will. Ich persönlich fische eine Daiwa Capricorn. Bin sehr zufrieden damit.
 

Ronald

Member
AW: Twisterrute: Spitzen- oder durchgehende Aktion?

Ich bin gerade dabei diese Rolle [font=Arial, Verdana]Daiwa Samurai-3i 3550 INFINIETE[/font] zu oben empfohlener Rute zu erwerben, denke mir das passt gut und ich mache das richtige.Gibts Erfahrungen mit dieser Rolle bei jemanden von euch ?

Gruss
Ronald
 
Oben