Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Profi

Member
Beim heutigen Angeltrip ist meine TP beim Auswurf über der Steckverbindung abgebrochen, ich könnte :v :v :v
Äußere Mängel hatte das Teil nicht.

Beim ASE Leverkusen konnte man mir keine Auskunft geben, da der Chef noch in Urlaub ist.

Gibt PB überhaupt gewährleistung auf die Rute? Die Rute war erst 3 Monate alt.
Ist ein nachbauen der Spitze auch bei privaten Rutenbauern oder Rutenbaufirmen möglich ?
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

is ja echt ein ding ....
sooo billig war das gute Stück ja auch nicht gerade ... :r
 

tidecutter

Hossa! Hossa!
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

bei der preislage haste auf jeden fall mein aufrichtiges beileid! da dürfte die rute doch eigentlich unzerstörbar sein!
 

Mr. Sprock

Ich mag Binden und Affen
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Hi,

sowas sollte bei so einer teuren Rute natürlich nie passieren.
Tut es aber doch. Mir sind auch viele Brüche hochpreisiger Ruten bekannt, aber solange es einem nie selbst passiert, wird man von anderen meist als Lügner tituliert.

Speziell bei deiner Rute sollte ein Bruch aber eigentlich nicht so leicht passieren, wenn man der Geschichte, dass es sich um einen ähnlichen wie den Blechpeitschenblank handelt, Glauben schenken darf.

Wenn du die Rute nicht selbst beschädigt hast, z.B. durch einen Einschlag eines Bleikopfes, was keine Rute überlebt, würde ich die Rute zurücksenden und auf deine Garantie von 2 Jahren pochen.
So etwas sollte auch jeder Mitarbeiter eines Geschäfts abwickeln können.

Viele Grüße!

P.S.: Wenn der Schaden nicht durch dich verursacht wurde, liegt entweder ein Materialfehler im Blank vor (Garantie Blankhersteller), oder ein Ring wurde falsch angeschliffen oder angewickelt (B-Mann Rutenbauapotheke, oder?)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

hallo
mein beileid sowas ist echt sch....!
versuch sie zu tauschen wenn der händler seinen kunden behalten will wir der wohl alles probieren, ausser du hast der rute mal einen mitgegeben!
so ein pech hatte ich auch schon mit einer teuren rute aber damals hatte ich schuld.
aber egal, sage mal wie warst du mit der rute zufrieden?
würdest du dir wieder eine kaufen?
mfg
meeres_angler
 
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Kein Problem!
Anrufen und bescheid geben,
hinschicken auf deren Kosten (unfrei)
und auf die neue Rute warten.
Ist ein klarer Garantiefall, da bist du auf der sicheren Seite.
Aber das eine so teure Rute beim Auswurf bricht.. Hm, da muß
wohl wirklich einer geschlampt haben beim bauen. Oder hast du
nen riesenteil damit von 0 auf 300 beschleunigt beim auswurf?
Allerdings hat das Ding ja auch ne Wurfgewicht von bis zu 100gramm oder?
Da dürfte ja sogar noch nen 23er Gummi mit 20 gramm kopf raus zu "peitschen" sein ohne PRobeleme..
 

Profi

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Meeres_Angler schrieb:
hallo
mein beileid sowas ist echt sch....!
aber egal, sage mal wie warst du mit der rute zufrieden?
würdest du dir wieder eine kaufen?
mfg
meeres_angler
Ich bin (war?) sehr zufrieden mit dem Teil. Ich kann sie nur empfehlen. ich habe den größten Gummi von PB gefischt in 22cm. Das hat sie aber bisher gut verkraftet. Der hatte ein Gewicht von 80g, was kein Problem sein sollte. Der Wurf war auch nicht so gewaltsam. Normal hätte nichts passieren dürfen.

Auf jeden fall muß ein neues Spitzenteil her, koste was es wolle.
Allerdings hab ich erfahren, dass PB keine garantie mehr auf seine Ruten gibt, da das oft mißbraucht wurde.
Ich hoffe, dass ich das Teil ersetzt kriege, wenn nicht muß ich es halt kaufen. Dann hat der ASE aber einen seiner besten Stammkunden verloren !
 

Logo

KinderdieserZeit
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Profi schrieb:
Allerdings hab ich erfahren, dass PB keine garantie mehr auf seine Ruten gibt, da das oft mißbraucht wurde.
das können die mal einfach so machen? ist eine 2 Jahre Garantie nicht generell vorgeschrieben?
würd mir dann nie im Leben eine Rute von denen kaufen
 

angeltreff

hat keinen Titel
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

2 Jahre Garantie ist gesetzlich garantiert! Unfrei hinschicken würde ich nun nicht gerade, denn kein Händler muss sich das bieten lassen. Bei einem Garantiefall immer vorab klären wie versendet werden soll.
 

Profi

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Habe gestern endlich mein neues SPitzenteil erhalten. So gehe jetzt an den Neckar.
 

neddi

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Profi schrieb:
Habe gestern endlich mein neues SPitzenteil erhalten. So gehe jetzt an den Neckar.
hi Profi,
Glückwunsch zur neuen ;)
tipp doch mal...
musstest du dir die Rute Neukaufen ? oder Garantieabwicklung ?
 

drathy

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

Hatte einen ähnlichen Fall, mit einer Spinnrute.
Beim 3. Angeln durchgebrochen, obwohl deutlich unterm max-Wurfgewicht, nirgends hintergehakt und auch kein Gewaltwurf..
Habe beim Händler angerufen und ich konnte ihm dann ein neues Rutenoberteil auf seine Kosten "abschwatzen".
Laut Hersteller (DreamTackle) gibt es auf Carbonruten keine Garantie, da Materialfehler ausgeschlossen sind und es angeblich immer auf falsche Handhabung zurückzuführen ist...
Komische Sache, da ich auch an die zwei Jahre gesetzl. Garantie gedacht hatte...aber vielleicht hat man mir ja auch Mist erzählt...wie auch immer, ich hab das Teil bekommen und es hält nun nach x-Mal angeln mit deutlich schwereren Ködern und mehr Kraft im Wurf immer noch problemlos!!!
 

Albrecht

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

drathy schrieb:
Laut Hersteller (DreamTackle) gibt es auf Carbonruten keine Garantie, da Materialfehler ausgeschlossen sind und es angeblich immer auf falsche Handhabung zurückzuführen ist...
Das hätten sie wohl gerne. Ist DreamTackle eine deutsche Firma oder sitzen die in Pakistan?

TL,
Albrecht
 

uwe103

Allround-Angler
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

@Albrecht

wo weit ich weiss, ist bei der Marke Dream Tackle für die Ruten zuständig:
Christian Weckesser, Firma CMW in Veitshöchheim (hoffe, der Ortsname ist richtig geschrieben|kopfkrat
 

Profi

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

@ neddie

War Garantieabwicklung, hat zwar lang gedauert, aber lief problemlos ab mit Rutenbau Brüggemann.
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

@ Profi:
welche ist denn deiner Meinung nach besser, die Blechpeitsche oder die Twisterpeitsche, oder worin besteht überhaupt der Unterschied?
 

Profi

Member
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

@ Birger

Es besteht kein nennenswerter Unterschied zwischen den Ruten. Rein äußerlich besteht fast kein Unterschied. Die TP ist etwas "kopflastiger" als die BP, so meine Meinung. Die Aktion geht bei starker Belastung von Spitzenaktion ins fast parabolische über. Die TP ist eigentlich extrem hart und starr, ähnlich der BP. Ich finde die WG angabe etwas überzogen (die 5g). Ab Ködergewichten von 15g etwa, ist die Fischerei ein Traum. Fazit : eine "leichte" Rute fürs schwere Fischen. Mit 100g WG wird sie spielend fertig
 

uwe103

Allround-Angler
AW: Twisterpeitsche kaputt - was nun ?

@Franzl

richtig Franz, das in Franken. Habe gute Erfahrungen mit dem Laden gemacht#6
 
Oben