Trophy Dive maste II welche Multi ?

madsalmon

New Member
Moin Moin,

ich wolltre mir 2 Zebco Trophy Dive Master II holen zum Schleppen für die Ostsee.
Nun Weß ich aber nicht welche Multis ich mir für diese Ruten holen soll ?
Sie sollten wenn es geht ein Zählwerk haben.

Ich ich möchte Sie später auch mit zwei Penn Penn Prion Downrigger nutzen können.

Nen Schnurtipp wäre auch nicht schlecht

Vielen dank für die Antworten :m
 

clava

Mitglied
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

Moin,

für die Tauchscheibenfischerei sind die Daiwa SG47LCA ganz gut, finde ich. Habe auch welche davon und bin zufrieden. Was auch geht, wenn man etwas weniger ausgeben möchte, sind die OKUMA Magda Pro MA30DX, die habe ich auch gern benutzt. Allerdings sind die OKUMA etwas grösser und unhandlicher.

Schnur: ne gute 0,40'er Monofile, hier im Board schon oft diskutiert, nutze mal die Suchfunktion, dann findest Du jede Menge Infos dazu.
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

Hallo Aikon,

ideal ist meiner Meinung die Daiwa SG 47 LC. Nimm 40er Schnur, möglichst keine Hochleistungsschnur. Wenn du 10 kg Tragkraft hast, ist es o.k.
Die Hochleistungsschnüre sind nur teuer, helfen dir aber nicht wirklich weiter.
Die Schnur sollte klar/transparent sein.

Die Divemaster ist für die Verwendung mit Tauchscheiben, Inlineplaner oder ähnlichem gebaut. Es ist keine Downriggerrute.
 

madsalmon

New Member
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

schonmal vielen dank für die Antworten :q

aber nochmal kurz ne andere Frage:

Worin besteht der unterschied zwischen der Penn Prion Downrigger (ca. 90 Euro)
und der Penn Prion Downrigger 2003 (ca. 400 Euro ) #c
der Preisunterschied ist ja schon heftig.

Hat jemand Erfahrung mit den Ruten oder könnt ihr mir was besseres empfehlen ?

Gruß

aikon
 

clava

Mitglied
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

aikon schrieb:
schonmal vielen dank für die Antworten :q

aber nochmal kurz ne andere Frage:

Worin besteht der unterschied zwischen der Penn Prion Downrigger (ca. 90 Euro)
und der Penn Prion Downrigger 2003 (ca. 400 Euro ) #c
der Preisunterschied ist ja schon heftig.

Hat jemand Erfahrung mit den Ruten oder könnt ihr mir was besseres empfehlen ?

Gruß

aikon
Mit den Empfehlungen ist das immer so eine Sache. Wirklich viel Möglichkeiten zum Vergleich hat wohl kaum jemand, daher sollte man sich immer ein eigenes Bild machen.

Bei den Schleppern , die ich kenne (und das sind ganz schön viele mittlerweile) sind die Penn Ruten nicht sonderlich verbreitet. Oft gebrauchte Ruten sind die Zebco-Downriggerruten, Ron Thompson ist auch ganz gut im unteren Preissegment. Etwas weniger verbreitet sind dann noch Bios, Balzer usw.. Wohlgemerkt, das ist mein persönlicher Eindruck.

Das mit dem Preis ist so eine Sache: Schlechtes Werkzeug ist immer Mist, aber es gibt auch Dinge, die für meinen Geschmack zu teuer sind und da fällt für die Schlepperei für mich eine DR-Rute für 400 Euronen ganz klar rein. Den Unterschied der beiden Prion-Ruten kenne ich allerdings nicht.
 

Frerk

Member
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

@aikon:

Die teure Penn-Prion ist ein Nobel-Teil, Vollcarbon-Blank, Spitze hohl gebohrt (lt. Diebisch Fa. Penn; habe selbst keine Ahnung davon...), super-teure original Fuji-Ringe, und jede Menge anderer teurer Features. Dibisch sagte mir mal auf einer Messe, mit der Rute wollte Penn all das machen, was technisch möglich wäre - ungeachtet des Preises. Es scheint sogar Käufer dafür zu geben...

Ich oute mich gleichzeitig als Besitzer von vier dieser Ruten, die bei mir herumstehen, weil ich nur mit den von uns (Zebco) selbst entwickelten Downrigger- und Diverruten fische. Meine Prions sind aus der ersten Serie (damals arbeitete ich noch für Fisch & Fang) und wurden von mir zwei- oder dreimal gefischt. Wer mir 400 Euro gibt, kann sie alle vier haben, inkl. zweier Penn-Transportrohre...
 

madsalmon

New Member
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

vielen dank für die Info =)

und warum fischt du nicht mehr mit den Penn`s ?
Die Ruten sind mir wirklich zu teuer werde wohl auch eher zu den Zebco downrigger- und diverruten tendieren.

Gruß Aikon
 

Frerk

Member
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

aikon schrieb:
vielen dank für die Info =)

und warum fischt du nicht mehr mit den Penn`s ?
Die Ruten sind mir wirklich zu teuer werde wohl auch eher zu den Zebco downrigger- und diverruten tendieren.

Gruß Aikon
Weil die Zebco- und Rhino-Ruten um Längen zweckmäßiger (Qualität und Leistungsvermögen in Relation zum Preis) sind (hätte ich einen Ferrari in der Garage, würde ich wahrscheinlich zum Großeinkauf immer noch meinen Golf Kombi vorziehen, verstehste?). Die Penn's sind Schmuckstücke, ohne Frage, aber mehr Fische fängt man mit diesen schweineteuren Prions nicht. Diese Ferraris stehen daher bei mir solange nutzlos rum, bis ich einen Liebhaber finde.
 
U

Ulxxx Hxxst

Guest
AW: Trophy Dive maste II welche Multi ?

Um noch einmal auf die Rollenfrage zurück zu kommen :

Ich habe mir angewöhnt,an allen Ruten beim Schleppen die gleichen Rollen zu fischen.

Denn nichts iritiert mich mehr als bei einen "kapitalen" Biss sich erstmal orientieren zu müssen,welche Rute mit welcher Rolle (Links,-Rechtshand) mit welcher Bremse (Schiebebremse,Sternbremse) man gerade in die Hand nimmt.
Gewiss hat man in 99% der Fälle genügend Zeit und Ruhe .... aber gerade das verbleibende Prozent der Fische ist der,welcher mich immer wieder aufs Wasser treibt.Und gerade dann möchte ich "blind" zugreifen und reagieren können.

Uli H.
 
Oben