Tri-Pod aus Einzelteilen?

T.C

Member
Hallo,

suche eine einigermaßen stabile und platzsparende Tri-Pod Alternative
und bin dabei auf den Pelzer Edelstahl Tri Adapter gestoßen.
Hat aber keine Verstellmöglichkeit für die Banksticks,
aber eine weite Spreizung.
Sollte dieser einen wirklich sicheren Stand zulassen ?
Ich würde dann auf den Tri Adapter einen verstellbaren Multi Link Adapter
mit Knickgelenk schrauben.
Oder sollte ich lieber einen Tri Adapter mit Verstellmöglichkeit für für die
Banksticks und integriertem Knickgelenk nehmen...
Und wenn ja, wo bekomme ich diesen?
Welche Banksticks und Buzzerbars würdet ihr mir für so einen Aufbau empfehlen?
Könnte man dann auch in der High-Pod Variante fischen wenn man für den vorderen
Aufbau längere Banksticks wählt?
Macht das alles Sinn, oder wird das ganze doch nicht so flexibel, platzsparend
und stabil wie ich es mir theoretisch vorstelle?

Da ich so einen Aufbau noch nie in natura gesehen und gefischt habe würde ich
mich über eure Ratschläge sehr freuen.
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Tri-Pod aus Einzelteilen?

Dann würd ich für den Pelzer Folding Tri adapter votieren. a) lässt sich dass dann Falten und B ist der noch massiver.

Wegen dem Knickgelenk lohnt sich etwas zu suchen. Probier mal nen Watercraft zu finden. Die meisten heute erhältlichen sind billiger Chinaschrott, ohne saubere Passungen, sprich, die greifen nicht immer sauber ineinander. Sollte man schon im Laden antesten.

Buzzerbars ist nicht ganz so wichtig. hauptsache nicht verdrehbar. Zur Not kann man ein alu-Flachprofil mit löchern versehen. geht auch.

Banksticks:
Solar Edelstahl Banksticks
Cygnet Stormpoles
Nash Stormpoles
Fox Stormpoles.
Und dann kommt erstmal lange gar nichts...

Just Monsters
Holger
 

T.C

Member
AW: Tri-Pod aus Einzelteilen?

Hallo Holger,

vielen Dank für deine Hilfe.

Habe mal alles zusammengesucht (330 €)
hätte ich nicht gedacht.

Dein vorgeschlagenes Knickgelenk habe ich leider nicht gefunden,
dafür habe ich mal 20 € veranschlagt.
Habe mir den Aufbau im Angelladen angeschaut,
war aber nur mit normalen Banksticks.

Kann auch nicht sagen ob man das ganze als High-Pod
fischen kann wenn man vorne 3 Cygnet Storm Poles 105-205
verwendet, da diese nicht vorhanden waren.

Auch wenn das ganze flexibel, kleines Packmaß und mit den
richtigen Storm Poles stabil sein sollte.
An die Optik konnte ich mich auch nach längeren betrachten
nicht so wirklich gewöhnen.

Eine kleine Frage habe ich noch...
Kannst du etwas zum Masterbaits Tri-Pod sagen?
Ist da vielleicht auch ein "horizontaler" Aufbau möglich?

http://www.masterbaits.de/shop4/index.htm?frame=sg_RodPods.htm

Nochmals vielen Dank.
 
Oben