Top-kunstköder für das hechtangeln

Hallo Anglerkollegen,
In diesem Thread kann/soll jeder uns seine Lieblingskunstköder für den Hecht zeigen. Ich weiß dass es schon viele Kunstköderthreads gibt, aber dieser Thread wird der Durchbruch! |supergri Falls jemanden diese Threadidee nicht gefällt, muss er nicht mitmachen aber ich hoffe dass er den Anstand hat keine negativen Kommentare zu schreiben die nur unproduktiv wirken. Ich bin sicher dass hier bald jede Menge toller Kunstköder sind, und jeder sich ein paar heraussuchen kann mit denen er Erfolg hat. Ich betone dass alle Kunstköderarten gefragt sind. Mein Wunsch ist dass dieser Thread lange aktiv bleibt (optimal wäre wenn man einfach nach einem Angelausflug mit der Spinnrute, die Köder nennt mit denen man Erfolg hatte, und keine Angst, je mehr Köder man in diesem Thread findet umso schöner wird der Thread meines Erachtens). Ich hoffe einfach dass wir hier eine tolle Diskussion zum Kunstköderangeln betreiben. Jetzt geht zwar die Hechtsaison dem Ende zu aber es ist sicher hilfreich und interessant zu hören welche Kunstköder dieses Jahr und die vorhergehenden Jahre am besten gefangen haben. Am besten wäre wenn man das dann so aufbaut:
Köder: Bild des Köders oder Link auf dem man den Köder sieht oder vollständigen Namen des Köders. Wichtig! -> mit Angabe der Farbe, Größe, Gewicht etc.
Führung: Eine kurze Beschreibung wie ihr den Köder führt.
Gewässertyp: Kurzbeschreibung des Gewässers: Still-/Fließwasser, Tiefe wo man den Köder fischt, ob man ihn im Kraut, im Schilf, an Stegen etc. fischt oder ihn einfach dort ins Wasser wirft wo man gerade ist.
Sonstiges: Weitere Informationen wie z.B. ob man ihn aromatisiert usw.
Natürlich bleibt jedem selbst überlassen wie er seinen „Bericht“ gestaltet.
Ich möchte den Anfang machen und den ersten Bericht schreiben.
Köder: Ich weiß nicht genau wie er heißt da ich ihn einfach beim örtlichen Kleinteilehändler ohne Verpackung gekauft habe. Ich werde ihn das nächste Mal nach Marke, Modell und Ausführung fragen. Es war ein goldener 10g Zocker in der Form eines kleinen Rotauges.
Führung: Wenn man ihn über den Boden zupft, spielt er verführerisch wie ein sterbender Fisch. Und die Hechte bestätigen das.
Gewässer: Ich benutzte diesen Köder meist in ca. 5m Tiefe, so tief ist bei mir der Großteil des Gewässers. Wenn nichts beißt, rudere ich einfach nach einer halben Stunde 50m weiter.
Sonstiges: Oft bringt auch eine kurze Ruhepause den Biss.
Ich freue mich schon auf eure Beiträge, euer Anglersuchti
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Effzett, Heintz und große Meppsspinner. Seit über vierzig Jahren in meinem Arsenal und sie fangen jedes Jahr ihre Fische. So alt müssen die High Tech Wobblerschmieden erst einmal werden! ;)
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

@Angelsuchti

Man kann es leider nicht erzwingen, dass ein Threat "etwas wird". Wie du schon sagst, Kukö Trööts gibts massenhaft und nach ein paar Tagen sind sie durchgerutscht, bis der nächste ;) wieder einen aufmacht.

Ich fürchte, bei deinem wirds genauso laufen, liegt in der Natur der Sache.
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

|abgelehn|gaehn:
sorry alter, aber auch du wirst es nicht schaffen hier alles unter einen hut zu bekommen!!!lass es bleiben, du ärgerst dich nachher nur, weil der thread nach 1tag untergegangen ist! es sollte dir doch auch schon aufgefallen sein das solche themen täglich 5mal aufgemacht werden, da sehr selten mal einer von den neulingen die sufu benutzt, von daher vergiss es! was ich sowieso(sei mir nicht böse) ein wenig zum lachen finde, ist, das du son thema aufmachst und weißt dann nichtmal was du für nen köder hast den du empfehlen willst:q
aber naja, einziger für mich immer fängiger köder auf hecht ist ein myran spinner! alle anderen finde ich minderwertig(mepps,dam - rosten sofort) und andere spinner fangen hier bei mir so gut wie nie!
mfg
 
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Vieleicht hast du recht Kohlmeise, last es uns aber versuchen. Da dieser Thread sich auf alle Kunstköder bezieht, ist ja möglich dass die die sonst einen neuen Thread aufmachen ihren Betrag hier hineinstellen, dass wäre ja der Sinn der Sache. Wir könnten ja den Angler die einen neuen Thread aufmachen sofern es keinen besonderen Grund hat, in ihrem Thread sagen dass sie dass gerne hier hineinstellen können. Es wäre doch viel besser einen großen Thread zu haben, anstatt hundert Threads die nach ein paar Tagen "sterben". Mal schauen was passiert, und Petri Heil!
PS. Michahl, ich werde ja den Verkäufer fragen wie der Köder heißt und es euch dann mitteilen. Da das aber mein mit Abstand bester Köder, ist wollte ich den und keinen anderen als erstes beschreiben.
Kohlmeise, es wäre toll wenn du uns einen deiner Top-Hechtkunstköder vorstellst. Bis Bald, Anglersuchti
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mxchxhl

Guest
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Da dieser Thread sich auf alle Kunstköder bezieht, ist ja möglich dass die die sonst einen neuen Thread aufmachen ihren Betrag hier hineinstellen, dass wäre ja der Sinn der Sache. Wir könnten ja den Angler die einen neuen Thread aufmachen sofern es keinen besonderen Grund hat, in ihrem Thread sagen dass sie dass gerne hier hineinstellen können. Es wäre doch viel besser einen großen Thread zu haben, anstatt hundert Threads die nach ein paar Tagen

das funktioniert nicht!!!du machst doch selbst grad den x-ten thread dazu auf, wieso sollte es ausgerechnet durch dich jetzt funktionieren???das wird nix, morgen is der hier weg vom fenster!
und ich glaube kaum das du jetzt gewehr bei fuß stehen willst und jeden der nen neuen köderthread aufmacht hierher verweisen willst, und der te dann da seinen thread schließen lässt!? da hat jeder seine spezielle frage und will sie schnell beantwortet haben und nicht erst hierher verwiesen werden!
...
sicher wäre es besser einen großen thread zu haben, aber das wird nie funktionieren!!! als beispiel siehst das bei uns im saisonforum wenns zum heringsangeln geht, wir haben 1-2große themen für lübeck und schlutup, da kommen jedes jahr wieder 4-5andere threads dazu wo einer dann fragt wies in lübeck läuft, oder ein anderes wie er fängt, und was er fängt...blabla...das dümpelt dann vor sich hin, da gehn 1-2antworten rein und das wars...
dein versuch mit dem fragethread für anfänger ist auch nix geworden!
versuch doch ein eigenes forum aufzuziehen;););)
mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Moin Anglersuchti#h,

ich bin nach mehrjährigem Testen aller möglichen (...und sauteuren:q) Wobblern usw. wieder ähnlich wie Andal bei Effzett und Heintz gelandet.
Irgendwie scheinen die Fische diese "alten" Köder vergessen zu haben, denn die Erfolge geben mir Recht#6.
Außerdem ist das viel verträglicher für mein "Zwiebelleder;)".

Gruß Torsten #h
 
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Michahl, ich weiß dass du es nicht böse meinst, aber ich muss Mal sagen dass du richtig pessimistisch bist. Kannst du dem Thread nicht einfach eine Chance geben? Danach kannst du schreiben was du willst. Ich weiß dass der Thread nicht ewig halten wird, aber ich glaube wir können sicher eine Zeit lang eine tolle Diskussion halten, die uns alle weiterbildet. Habe ich nicht geschrieben:
Zitat: Falls jemanden diese Threadidee nicht gefällt, muss er nicht mitmachen aber ich hoffe dass er den Anstand hat keine negativen Kommentare zu schreiben die nur unproduktiv wirken.
Ich kann mit einem Misserfolg auch leben. Es sind schon viele tolle Sachen geschrieben worden. Kannst du nicht einfach mitmachen (das würde mich nämlich freuen) oder zumindest nichts schreiben das nicht zur Threadidee passt. Ich hoffe du beherzigst meinen Wunsch!
Nun Leute, lasst uns weiterschreiben und nach diesem kritischen Anfang gut weitermachen! MfG, Anglersuchti
 

angel-andre

Norge Fan
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

anstatt das hier auf thema geantwortet wird kommt wieder mal nur kritik und schlechtredung.

armes volk.


Zum thema :

Finde gerade zu dieser jahreszeit stint sehr fängig und angel mit dem auch zu 80 prozent
ergänze stint solange er hällt ( sehr weich der fisch) an einer drop shot montage so verleite ich dem stint leben wie gummi nur er richt noch massiv dazu. stint gleicht bei mir kunstköder in diesem fall @
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mxchxhl

Guest
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

ist nur meine meinung und dafür ist ein forum da!?
und falls du mal genauer liest! - hab ich auch nen köder genannt!
und solche leute wie mein vorredner machen die themen kaputt, indem sie andere wieder beleidigen("armes volk" und so was schreiben)! und man sollte auch mal mit negativer kritik leben, ich bin ja auch nicht der eizige der das hier so sieht!
es geht nur darum das du hier versuchst und das schon zm 2.mal erfolglos alles unter einen hut zu kriegen und das haben schon viele andere, du wirst dich nur ärgern und das ist es nicht wert! wenn du frage zu bestimmten sachen hast dann stell sie, wie alle anderen aber dafür immer ein oberthema versuchen aufzumachen, bringt nix! das ist dann auch wie alle anderen die es täglich unzählige male aufs neue versuchen absolut unsinnig!
mehr schreib ich dazu nich, sonst kommen hier wieder alle aus den löchern und kritisieren wieder mich bloß weil sie mit der meinung anderer nicht klar kommen und mein geschriebenes nicht verstehen!

achso @ angel andre
!"lesen"! es geht hier um kunstköder, nicht um stinte-naturköder!!!
mfg
 
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Danke dass hier noch jemand meiner Meinung ist.
Hier wurde viel über Effzett und Mepps geschrieben. Es wäre toll wenn ihr das Modell, Farbe und die Größe dazuschreibt. So können wir ermitteln welches die beliebteste Farbe oder Modell ist. Ich habe mit diesen Ködern nicht viel Erfahrung, aber mein Vater bevorzugt den ganz normalen silbernen Effzett Blinker mit ca. 30g, und hat damit auch guten Erfolg. Ich finde toll das du uns einen Köder genannt hast Michahl, aber der Rest war trotzdem nicht produktiv. Ich finde wenn Angel-Andre mit Stint Erfolg hatte, ist es jedenfalls hilfreich wenn er es uns mitteilt. Auf jeden Fall wirkt das besser als dauernt zu schreiben dass der Thread keinen Erfolg haben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fanne

Angry Birds Suchti
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

meine blinker baue ich selber aus löffel , funzt gut und schmerzt nich so wenn ma einer abreißt... und fische beissen auch drauf!
 
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Cool, dann werde ich mir auch einen Blinker aus einen Löffel bauen. Schauen wir ob es bei mir auch funzt. Könntest du uns ein Foto zeigen?
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Meine Köder im Fluss auf Hecht kannst in meinem Album im Profil sehen:
ZALT, Gufi und Heintz ... am fängisten: ZALT und HEINTZ
(da gehen sogar große Forellen drauf!)

In Stillbereichen verwende ich noch den Klassiker 5er Mepps bzw Vibrax => sehr fängig !
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Ich freue mich dass der Thread so gut weitergeht. Den Zalt habe ich mit vor ein paar Tagen gekauft, mal schauen ober er nächstes Jahr im Frühjahr fängt.
Fanne, diesen Thread kenne ich schon. Da sehe ich aber nicht deinen Blinker.
Toni 1962, ich überlege mir den Heintz in Gold zu kaufen, empfiehlst du mir den auch für das Stillwasser.
Ich sehe ihr angelt auch mit GuFis, ich empfehle Barschdekor, welche Farben empfehlt ihr mir zum angeln auf Hecht im trüben Wasser? Ich hörte weiß soll gut sein. Was sagt ihr dazu?
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Der ZALT ist in Größe 14 cm, er ist der Köder schlechthin vom Laufverhalten und der Führungsvariabilität;

Heintz habe ich in Gold und in Silber und in Außen gold und Innenseite silber, silber fängt für mich besser; ... auch in Stillgewässer ist er sehr gut einsetzbar
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni_1962

freidenkend
AW: Top-kunstköder für das hechtangeln

Ich habe einmal etwas zum Zalt hier gepostet:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?p=2251940#post2251940

Da in letzter Zeit öfters nach erfolgreichen Wobblern auf Hecht gefragt wurde und ich auch angemailt wurde, um meine Eindrücke zum ZALT zu schildern, möchte ich nun MEINE Erfahrungen kurz schildern:

Ich fische Zalt in der Größe 14 und 19 cm, schwimmende Ausführungen.
Obwohl ich die ganze Farb-Palette besitze, fische ich inzwischen nur noch mit zwei Farbmodellen: 37 und 57 (http://www.angel-ussat.de/shop/index...bbler_zalt.htm ... )
Diese sind gerade bei klaren Gewässern, in denen ich meist angle, sehr gut.

Das Gute am Zalt ist, dass er auch sehr oder gerade langsam geführt eine aufreizende Aktion hat (gemäßigte Kippaktion); deswegen führe ich ihn langsamer als andere Wobbler. Zischendurch gebe ich immer mit der Rutenspitze leichte Schläge bzw. Rucke, dann bricht der Zalt heftig nach einer Seite aus und taucht ruckartig ab. Dieses Wechselspiel zwischen langsam und heftigen Seitenbewegungen ist sein Erfolg für mich.

Beim Spinnen läuft er langsam geführt 0,5 - 1 m tief, schneller geführt bis max. 1,5 - 2 m tief ab, beim Schleppen bis 3 m (ich teste das am Gewässergrund, wenn ich Kontak habe).
In Fließgewässern kann man den Zalt gegen Strömung langsam führen und auch stehen lassen (!), dann wird er von der Strömung an die Uferseite gedrück, wobei er sehr aufreizend langsame Kippbewegungen macht und irgendwie aussieht, als wenn er schwänzelt.

Die Wurfeigenschaften des ZALTS halte ich für erstklassig, die 2 Drillinge verhaken sich nie, ein Verhedern mit dem Stahl-Vorfach passiert mir im Gegensatz zu vielen anderen Wobblern auch nicht, der Zalt kann deswegen bedenkenlos weit rausgeschleudert werden.

Fazit: Der ZALT gehört für mich in jede Köderbox.
 
Oben