Tips für den Dalsfjord???

Scotti4

Member
Hallo, ich will im August an den Dalsfjord (nördlich von Bergen). Da ich dort nicht im trüben fischen will, würde ich mich echt freuen, wenn Ihr einige Tips für mich hättet.
Gute Fangstellen, GPS-Daten, Angelgerät, etc.

Wäre echt super von Euch.

Vielen Dank und Petri Heil.

Tobias
 

Jirko

kveite jeger
AW: Tips für den Dalsfjord???

hallo tobias #h

hast du in den reiseberichten schonmal geluschert? vielleicht findest du in diesen ja schon ein paar verwertbare infos.

zum tackle: schreib doch einfach mal kurz, welches equipment du schon dein eigen nennst, welchen fischen du speziell auf´n pelz rücken möchtest und was du gegebenenfalls an geld für neuinvestitionen zur verfügung hast... input kommt dann selbstredend ;) #h

PS: huschhusch zu anreise & unterkunft ;)
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Tips für den Dalsfjord???

...und ist das der Dalsfjord, welcher die Verlängerung vom Vilnesfjord bei Askvoll ist? An den fahr ich nämlich vom 29.08. bis 10.09. auch.
 

Andreas 25

Active Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Also entweder ich bin zu doof oder ich weis auch nicht.

Aber ich konnte aus keinen der beiden Dalsfjord Themen erkennen, welcher denn nun gemeint ist.

Aber ich war letztes Jahr im Juli am Dalsfjord bei Askvoll/Holmedal. Fang war Dorsch, Wittling, Pollak und ein Knurhahn. Also fangen kann man schon an diesen Fjord. Meine persönliche ausbeute war nicht ganz so begeisternd, da mein Bott nicht all zu groß war und ich auch kein Echolot hatte.
Darum konnte ich auch nicht sehr weit rausfahren, aber auch imFjord kannman schon fangen.
In richtung Fjordausgang befindet sich ein Berg im Wasser. VORSICHT, bei Hochwasser ragt nur ein Markierungspfahl aus dem Wasser. Pass auf das du nicht auf grund läufst. Aber um diesen Unterwasserberg kann man gut angeln, an manchen Tagen standen die Boote da ringsrum.
Meine Erfahrung war ansonsten, das die Küstenlinie in richtung Meer gesehen rechts erfolgreicher ist. An der anderen Seite konnte ich gar nichts ins Bott bringen.

Rechts vom Hafen in Holmedal ist ein Lachsfluß (?), wo sie den Berg hoch machen wollen.
Wenn du dich dort unauffällig verhällst, kannst du glück haben ein paar zu überlisten. Habe selber keinen gefangen, aber meine Nachbarn hatten 2 oder 3.
An der anderen Seite von mir haben auch welche gewohnt, die hatten ein Echolot, wenn du so was haben solltest, kannst du im Dalsfjord auch gut ganze Makrelen Schwärme überlisten.

Am erfolgreichsten war ich dort mir einen Rot/Schwarzen Seawaver aber auch mit einen Grün/Gelben Glitter Gummifisch konnte ich hier was fangen. War das erste mal, das ich in Norge mir Gummi erfolg hatte.

So das wars fürs erste, sagt mir bitte erst einmal, welchen Dalsfjor ihr meint.
Dann kann ich ja notfalls noch etwasberichten. Oder bei Interrese auch ein paar Bilder raussuchen.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 

fluefiske

Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo !
Dann werde ich mal zu dem anderen Dalsfjord ( zwischen Lauvstad und Steinsvik ) etwas sagen,denn mir ist auch unklar,welcher gemeint ist.@ scotti4 : Klär uns mal auf mit einer Ortsangabe.
Da sich Jirko etwas neg. über diesen Fjord geäußert hat,möchte ich von meinen Erfahrungen berichten.
Ich war schon 5 mal bei Aksnes,jedesmal 3 Wochen im Juli - August,steht nächstes Jahr wieder auf dem Programm.In diesem Bereich habe ich schon viele schöne Fische gefangen.Köhler um 90cm,Leng,Lumb,Pollack,Schellfisch.Oft sind in dieser Zeit die Makrelenschwärme im Fjord.Das ist leicht schon bei der Ankunft zu erkennen,denn die Möven sitzen auf der Leitplanke um den ganzen Fjord.Die Späher in der Luft geben Signal,wenn die Makrelen die kleinen Brislinge an die Oberfläche jagen,dann erhebt sich der ganze Pulk und stürzt sich aufs Wasser.Dann geht die Post ab,denn mit den Makrelen kommen auch die großen Sei.Exemplare von 120cm+ sind mit im Gefolge.Problem ist nur: Wie komme ich durch die Makrelen zu den gr. Köhlern.Das Gemetzel dauert vielleicht 1min.,dann geht es an einer anderen Stelle von Neuem los.In diesem Rythmus geht das ein paar Wochen.In dieser lukrativen Zeit machen sich auch die Berufsfischer die Netze voll.
Ich kann mir aber auch gut vorstellen,daß viele Angler vom Dalsfjord enttäuscht sind.Nämlich die, welche am Fjordende bei Steinsvik wohnen.Von dort aus sind die ersten ca. 3km fast fischleer.Bin mal auf einer Erkundungsfahrt in diesem Bereich rumgefahren,und habe auf dem Echolot keinen einzigen Fisch entdeckt.Der Boden ist eine Sandwüste ohne jeden Bewuchs und glatt wie ein Brett.Man müßte schon 5km fahren,um an gute Stellen zu gelangen.Das scheitert aber oft an der Motorisierung der Boote.Wenn nämlich drei Angler in einem 14' Boot mit 4Ps sitzen,wollen die solche Strecken nicht zurücklegen,denn auch an diesem rel. kleinen Fjord herrscht manchmal ein ganz schöner Wellengang.Kommt noch hinzu,daß die letzten 3km ziemlich ungeschützt sind und erstmal überwunden werden müssen.Dann allerdings ist die westliche Seite wie eine Aneinanderreihung von einzelnen Buchten mit einer Länge von ca.500m.In diesen kannst du alles fangen,Tiefe bis ca.150m.Wenn plötzlich Wind aufkommt,bist du dort auf der sicheren Seite.Wenn man an einer dieser Buchten wohnt,braucht man nie weit zu fahren.
Auch ein Grund,warum es mich immer wieder an den Dalsflord zieht : Da ich mit meiner Frau alle 3 Tage eine größere Autowanderung unternehme,habe ich im Radius von 100km sehr viele Möglichkeiten,um wieder Punkte zu sammeln.Auch liegen einige schöne Lachsflüsse in der Nähe.
Der Dalsfjord ist vielleicht nicht einfach zu befischen,und manchmal muß man die Fische auch intensiv suchen.Aber gerade dieser Umstand reizt mich.Dafür habe ich fast den ganzen Fjord für mich.

Gruß Erich
 

Jirko

kveite jeger
AW: Tips für den Dalsfjord???

Da sich Jirko etwas neg. über diesen Fjord geäußert hat...
asche auf mein haupt erich ;) war überhaupt nicht meine absicht... ist halt immer so´ne sache, in "fjordsäcken" im landesinneren zu fischen... wenn dem nicht so ist, umso besser #6
 

Scotti4

Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Danke schon mal für die Tips. Also ich meine den Dalsfjord, der etwa 120 km nördlich von Bergen liegt. (Unmittelbar über dem Sognefjord). Wir sind dort in dem Ort Dale untergebracht.

Ich war vor zwei Jahren schon mal am Flekkefjord ganz im Süden und da hat es lange gedauert, bis wir einige gute Stellen gefunden haben. Aus diesem Grund bin ich natürlich für jede Info dankbar.
Was Dale angeht, so liegt das auch eher im Landesinneren. Sind wohl 15 km bis zur Mündung. Dafür ist das Haus aber absolut neu und Diselschnecken sind auch schon im Preis inbegriffen.
Für einen Trip in den hohen Norden reicht leider die Zeit nicht--- Schade.

Aber nun gilt es ja das Beste draus zu machen und hoffentlich viele schöne Fische zu fangen.

Ich habe mir bereits sagen lassen, dass es mit Dorsch dort nicht so gut aussieht. Dafür soll es aber LEng und Lump in guten Mengen geben. Abgesehen von Seelachsen wird also so das Grundangeln an erster Stelle stehen.

Gruß

Tobias
 

Tinsen

Goldfisch
AW: Tips für den Dalsfjord???

@tobias:

ich fahre in diesem jahr an den fjord. kannst du was sagen?
danke !
 

Tomasz

Well-Known Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Ich fahre Ende August auch nach Dale. Gibt es denn aktuelle Nachrichten?
Ich hatte vor eingigen Jahren am Dalsfjord meine ersten Norwegenerfahrungen gesammelt. Wir waren damals auf Höhe des südlich angrenzenden Flekkefjords und hatten noch nicht so recht 'ne Ahnung wie wir den Fischen auf die Schuppen rücken sollten. Gefangen haben wir aber trotzdem die ganze Bandbreite von Dorsch, Leng, Schellfischen, Polack, kleinen Rotbarschen, Lumb und sogar einige Nagelrochen, die wieder zurück gesetzt wurden.
Landschaftlich war es sehr reizvoll. Angeltechnisch sollte es insbesondere was die Größe der Fische angeht wohl noch ausbaufähig sein. Gibt es denn da noch Tips?

Gruß Tomasz
 
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo,

wen es noch interessiert, dem kann ich noch meine Erfahrungen im Frühjahr für dieses Gebiet geben. Ich war zweimal im Mai (2003+2004) in einem Haus in Grytorya. Das liegt genau auf Höhe des Überganges von Vilnesfjord zu Dalsfjord. Genau gesehen waren die 2 Jahre sehr unterschiedlich. Im ersten Jahr fingen wir sehr viel Köhler (max. 70 cm) bei ca. 40 m und wenig Dorsch. Was noch gut lief waren die nicht so häufigen, aber großen Pollacks (max. 80 cm), die immer mal wieder zwischen den Köhlern standen. Beim Naturköderangeln (ab 60 m) fing man Leng, Rochen und einen Stonie. Gar nicht da waren die Lumbs. Das änderte sich ein Jahr später. Kaum noch Leng, dafür massig Lumb bis 5 kg. Auch ein Dornhai wurde gefangen. Die Köhler waren auch nicht anzutreffen, was die Dorsche die jetzt zahlreich vorhanden waren wettmachten. Keine Riesen (max 80 cm), aber gute Durchschnittsgrößen.
Zusammenfassend kann man sagen, daß es immer besser wurde, je weiter man in Richtung offene See ging. GPS Daten hab ich nich. Zu den Tiefen: Stellen die auf der Karte interresant aussehen bringen auch häufig gute Ergebnisse. Ach ja und nun noch ein Schlechtwetter-Tip. Im Dalsfjord gibts in einer Bucht hinter dem Leuchtturm von Fureholmen eine Lachsfarm. Doch aufgepasst und Abstand halten. Hier kreuzt oft die Küstenwache.

MfG
 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo Siblic!

Welcome.gif


on Board und Viel Spaß!!!


Ich denke da werde ich was passendes finden...

Bitte Mailadresse per PN... ;) #h
 

Kunze

vi lærer videre norsk
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo!

Mehl ist raus... #h
 

Scotti4

Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo,

wo genau seit Ihr denn am Dalsfjord? Wir waren direkt in Dale, das ist etwas weiter im Landesinneren und ich muss sagen, dass Angeln war super!!! Das Haus in dem wir waren war neu, die Dieselschnecke super sprittsparend und die Fische haben keine Wünsche offen gelassen.

Vor allem was Lengs angeht waren wir sehr zufrieden. OK, der längste war "nur" 1,20 m, aber das hätte ich nicht erwartet. Ansonsten war es vor allem die Artenvielfallt. Sehr gute Dorsche, Leng, Lumb, Rotbarsch, Schellfisch und sogar einen Heilbutt!!!! Was Seelachs angeht, da gab es nur wenige große. Zusätzlich haben wir noch zwei Sternrochen gefangen. Die Dinger aber am besten wieder reinwerfen, da sie für nichts zu gebrauchen sind!!! Ist aber auf jeden Fall ein Erlebnis.

Am erfolgreichsten waren wir mit einer Grundmontage mit fischfetzen und Garnelen (die hatte ich tiefgefrohren aus der METRO mitgenommen). Was das Pilken angeht, so war sehr interessant, dass die Fische ausschliesslich auf die Norwegenpilker und diese neuen zweigeteilten Pilker von DAM gebissen haben. Alle anderen hätte ich gerade zu Hause lassen können.

Was die Fanggebiete angeht, hier nur mal ganz grob: Von Dale in Richtung Landesinnere, da ist gleich eine kleine Bucht (gegenüber von dem Wasserfall). Da gibt es eine kleine Muschelfarm und wirklich toll für Dorsche in der mittleren größe. Etwas weiter ins Landesinnere kommt eine etwas größere Bucht auf der rechten Seite. Da geht es von 30 bis auf 60 Meter. Ich habe dort mehrere LEngs von um die 1 Meter gefangen. Sehr interessant ist eine Enge, noch mal rund eine Meile weiter ins Landesinnere. Da geht es von der Felswand runter bis auf 100 Meter. Wirklich super, vor allem bei Strömung!!!!

Von Dale richtung Fjordausgang ist gleich links eine Insel. Überall um die Insel herum kann man gut angeln. Sehr empfehlenswert ist die Bucht gegenüber der Insel, unmittelbar vor dem Bauerhof. Da haben wir Lengs, Seelachse und Dorsche gefangen wie die doofen. Es war ziemlich heiss und so habe ich gleich filitiert. Mein Vater hat einen nach dem anderen ins Boot gezogen und ich kam nicht mehr zum angeln.

Weiter drin in der Bucht gibt es noch eine kleine Muschelfarm. Davor stehen auch immer schöne Dorsche. Im Eingang zum Flekkefjord haben wir ebenfalls gute Dorsche gefangen.

Ich bin im Moment leider beruflich in Amerika und habe keine Seekarte dabei, die ich scannen könnte. Du kannst Dir aber bei Hansenautic in Hamburg eine bestellen. Ohne Seekarte würde ich nicht da hoch fahren!!!

Also dann, lass mich wissen, wenn du noch Fragen hast.
Kannst auch eine PM schicken, damit ich schneller antworten kann.

Petri Heil
Scotti
 

Scotti4

Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

WICHTIG!!!!!!

Für alle, die an den Dalsfjord fahren, fahrt auf jeden Fall in Holmedal bei der Messermanufaktur vorbei. Die haben einen kleinen Laden wo sie ihre Messer verkaufen. Wirklich klasse Messer und zu einem absolut fairen Preis!!!!!

Wenn Ihr also schon immer mal ein besonders gutes Stück haben wolltet...
 

Fischbox

Salzwasserjunkie
AW: Tips für den Dalsfjord???

Scotti4 schrieb:
WICHTIG!!!!!!

Für alle, die an den Dalsfjord fahren, fahrt auf jeden Fall in Holmedal bei der Messermanufaktur vorbei. Die haben einen kleinen Laden wo sie ihre Messer verkaufen. Wirklich klasse Messer und zu einem absolut fairen Preis!!!!!

Wenn Ihr also schon immer mal ein besonders gutes Stück haben wolltet...

Sehr wichtiger Hinweis#6
Ich habe mir dort ein schönes edles "Helle Fisk" für 299 NoK statt 499 Nok ausgesucht.
 

Tomasz

Well-Known Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo Scotti4,

vielen Dank für Deine detaillierten Infos#6 . Ich habe Dir noch eine PN mit einigen konkreten Fragen hinterhergeschickt.

Gruß Tomasz
 
AW: Tips für den Dalsfjord???

Scotti4 schrieb:
WICHTIG!!!!!!

Für alle, die an den Dalsfjord fahren, fahrt auf jeden Fall in Holmedal bei der Messermanufaktur vorbei. Die haben einen kleinen Laden wo sie ihre Messer verkaufen. Wirklich klasse Messer und zu einem absolut fairen Preis!!!!!

Wenn Ihr also schon immer mal ein besonders gutes Stück haben wolltet...


Ja,

kann ich auch nur empfehlen. Ich habe mir im letztes Jahr dort (wir waren am Afjord), das "Steinbit" und das "Fjiellkniven" gekauft und meine Frau ein Brotmesser, alle 3 Messer sind absolut Spitze.

P.S. Nächstes Jahr gehts nach Straumsnes (gegenüber Holmedal) an den Dalsfjord, wenn jemand ein paar Tipps für mich haben sollte, immer her damit |supergri

Gruß

Thorsten
 

Landherr

Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Halo liebe Leute,

ich war vor einigen Jahren auch schon einmal in FURE am DALSFJORDEN. Kann mich erinnern, daß dort eine starke Strömung herrschte. Uns hat ein Driftsack gute Dienste geleistet!

Irgendwo in der Mitte war eine tiefe Rinne, ich glaube so an die 360 Meter. Haben dort an der Kante einen schönen großen Dorsch gefangen!

Grüße

D. Landherr
 
Zuletzt bearbeitet:

SCHLICKO

New Member
AW: Tips für den Dalsfjord???

Hallo Leute
Wir fahren dieses Jahr vom 22 - 30 Juli
nach Dale am Dalsfjord.Das Gebäude
liegt direkt am Fähranleger incl. Dieselschnecke.
Als Norwegen-Neulinge wären wir für jeden
nützlichen Tip DANKBAR :m
Gruß Heiko
Jeder Tag ist ...​
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben