Tipps zu Karmoy gesucht!!

Köhli

New Member
Hallo Leute,

wir haben uns dieses Jahr zum 2. Mal bei Harald Melhus und seinen Fyskehytter eingecheckt. Start ist die letzte Augustwoche.
Letztes Jahr waren wir schon im Juni dort, aber ausser ein paar kleinerer Leng/Lumb und einigen Köderköhlern war leider nicht viel drin. Keine Dorsche, keine Makrelen#c
Gut - zumindest einige leckere Krebse gab das Meer nach gutem Zureden schon her!

Habt ihr nicht ein paar Tips für mich wo man was/wie fangen kann? Gibt es auf Karmoy bzw. im Süden eigentlich ordentliche Fische???
Und wie steht´s im August mit Makrelen??

Viele Grüsse aus Franken

Köhli
 
O

oknel

Guest
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

wo wohnt den harald melhus eigentlich?
 

Trollvater

Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Hallo Köhli! #6
Bei Harald waren wir auch.

Vielleicht kann ich Dir ja ein bisschen helfen. Ich bin Jahrelang nach Karmöy zum fischen gefahren Am besten fängt man an der Westküste in ca.20m - 50m tiefe. Und ca. 500 - 2000m vom Ufer weg .Am besten den Vermieter fragen denn meine Standorte waren immer ein Stück südlicher direkt in Skudeneshaven .Sehr gut ist es vor dem Leuchtfeuer vor Syre süd./ west. Von Skudenes .Makrelen ohne Ende.

Hier ein paar besonders gute Plätze.
1 .Das Hafenbecken von Skudeneshaven direkt vor der Fischverwertungsfabrik dort kann man auch bei starkem Wind mit festem Boden unter den Füßen im tiefem Hafenbecken (ca. 20m ) mit Naturköder sehr gute Fische fangen große Köhler und noch bessere Plattfische . Oft sehr Große!! Guter Köder hier Wattwurm und Krabben .Die Wattis kann man recht gut im kleinem Nebenarm des Hafenbeckens gleich östlich neben dem Haupthafen bei Ebbe selber graben. Die Krabben kann man bei den Fischerbooten gleich im besagtem Haupthafen wo sich auch die Angelstelle befindet kaufen . Muscheln findet man an den felsigen Abgängen zum Meer hin.
2. In diese östlich neben dem Haupthafen gelegene Bucht fließt ein kleiner Bach ,dieser wiederum mündet in einem ca. 3000m entfernten See der viele Aale / Forellen und sogar
Lachse in sich birgt, mit Würmern und Maden haben wir hier sehr gut gefangen.. Den Angelschein gibt es im Fährhafen direkt am Kiosk. Mit den Lachsen ist echt kein Witz !!
Wir konnten es erst selber nicht glauben.
3.Wenn man in Akrehamn die Straße zur Ostseite der Insel benutzt
( Gleich hinter dem Reiterhof) kommt man auch an Seen gleich der erste See rechts beherbergt schöne Forellen Angelkarte wie unter Punkt 2.
4.Auf der Westseite ca. 4Km N. von Skudenes befindet sich eine der schönsten Sandbuchten (Badeplatz ) von Karmöy „ Sandvesanden „. Dieser Sand beherbergt im Meer auch schöne Plattfische .Beste Plätze hier für links !! und rechts neben dem Sandstrand auf die Felsen klettern und dann nichts wie rein mit den leckeren Ködern. Ich habe von diesem Platz!! ( Zum Meer gewand links auf dem Felsen) sogar schon einen Heilbutt gefangen /5Kg. Es gibt dort viele Schollen.
5.Beste Hochseeangeltour geht von Haugesund aus zu dem Inselmeer / Schären von Kvitsöy
Dort kann man zur rechten Zeit sehr gut Köhler und Kameraden fangen .Das Boot liegt vor der Anlegestelle der Hurtigrute fest. Fischen bis die Arme weh tun.
6.Hochseeangeltour von Skudenes aus, auch dort haben wir sehr gut gefangen .Sehr große
Seelachs und Dorsche.
7. Bei sehr starkem Westwind kann man von den Felsen in Vikevagen das befindet sich ca. 3Km Östlich von Skudenesh. (Minifjord).sehr gut Angeln.

Da das Meer dort sehr, sehr tückisch ist, immer Kontakt zu den Einheimischen halten, bei jeder Ausfahrt nie!!! ohne Handy und Rettungsutensilien .Das Meer dort kann einem schon Erfurcht einflößen .Es verunglücken dort jedes Jahr Angler oft tödlich. Also bei heftigem Wind lieber vom Land aus fischen. Nie als Einzelboot rausfahren!! Geht der Motor aus , so hat man dort kaum noch Möglichkeiten sich zu retten .
Gruß Trollvater #h
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

hallo oknel,
harald wohnt direkt in der fiskehytter anlage, zumindest konnten wir ihn dort - ein paar häuser neben uns - immer erreichen.
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Hallo Trollvater,
herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung KLASSE!!!!! Selbstverständlich werden alle Tipps ausprobiert. Vielleicht haben wir sogar Glück und erwischen den einen oder anderen Lachs. Über so viele Möglichkeiten bin ich ja total erstaunt, was haben wir letztes Jahr alles versäumt tztz;-)

viele Grüse und Petri Heil
Köhli

p.s.: ich werde mich melden und dir berichten wenn wir zurück sind!
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

@ Köhli: wir waren gleich zweimal bei Harald zu Gast (schönen Gruß an ihn von Tanja & Karsten! ;) ) und hatten immer gute Fische mit in den Hafen gebracht.

Bevor ich unsere Stellen benenne, nochmals die eindringliche Bitte (@ Trollvater: #6):

fahrt bitte NIE bei westlichen Winden ab 4 Bft dort raus!!! Es gab in der Tat schon ein halbes Dutzend Todesfälle in diesem Areal. Das Problem ist nicht nur die hohe Welle, die ungehindert gen Karmøy rollt, sondern viel mehr auch die Kreuzsee, die sich durch den Aufprall auf die Felsen aufbaut! Und, wie schon erwähnt, immer Handy und Leuchtmittel mit dabei haben und Schwimmweste bei jeder Ausfahrt anlegen und anbehalten!

Nun zur Frage:

- Top Spot ist die Insel Jarsteinen, nordwestlich von den Fiskehytter, ca. 40 Minuten Fahrzeit mit den kleinen Booten. Versuchts am südöstlichen Zipfel der kleinen Insel mit kleinem Pilker in grün/silber und blau/silber ohne Beifänger an der Kante, die von 6 auf 40 Meter abfällt. Pilker schnellstens vom Grund nach oben einholen, bringt gute Pollacks und Seelachse. Die gesamte Westkante der Insel hat eine feine Abbruchkante, an der ihr Lengs, Lumbs, Katfische und Dorsche fangen könnt - die Drift muss allerdings auf´s offene Meer oder wenigstens parallel zur Insel laufen, sonst gibt´s Abriss. Im Norden der Insel haben wir auf 28-34 Meter gute Dorsche auf Bergmann-PIlker und Gummimaks gefangen. Unser irischer Kumpel fing einen Portionsleng von 6 Pfund zwischen Jarsteinen und Hauptinsel auf 34 Meter, da gibt´s feinen Sandgrund (auch für Platte gut).

- auf dem Weg zur Insel Jarsteinen fahrt ihr durch ein Schärengebiet, welches in der Mitte ein "Schornstein"-Seezeichen hat. Im NW dieses Schornsteines und noch innerhalb der Schären ist eine 24-39 Meter tiefe und gleichmäßige Sandfläche, die mit "Sh" für Muscheln auf der Seekarte ausgewiesen ist. In diesem bereich kannst an guten Tagen Dutzende von guten Klieschen auf Naturköder fangen, benutze dafür lange Nachläufersysteme von 3 Metern Länge mit Spinnerblättchen und Lockperlen, Köder Heringsfetzen und/ oder Garnelen.

- an windfreien Tagen um das Leuchtfeuer Skudenesloen im Südosten von Skudeneshavn herum an die Ostküste fahren (Abkürzung durch den Hafen Skudeneshavn!) und an deren Abbruchkante angeln, da wurden u.a. regelmäßig Seeteufel gefangen.

- direkt gerade raus vom Steg der Fiskhytter vor dem Hafengebiet von Skudeneshavn seht ihr zwei Stangen im Wasser, welche Untiefen markieren (auch hier: absolute Vorsicht!!!). Direkt vor diesen "Staggs" steht das gesamte Jahr Fisch, neben kleinen Seelachsen (die wirklich zurücksetzenswert sind) findet ihr dort Heringe und Makrelen - je nach Saison - sowie Pollacks und Dorsche. Ist aber ein hängerträchtiger Bereich.

Rings um das am Camp westlich gelegene Leuchtfeuer Geitungen hatten wir dagegen nie nennenswerte Fänge, obwohl die Seekarte recht spannend ausschaut. Kann aber auch daran gelegen haben, dass wir die beiden Male im April/ Mai da waren.

Aber es wurden auch schon einige gute Heilbutts direkt vor dem Camp gefangen, befragt mal Harald bei ein/ zwei Schnäpsen dazu. :m

Wünsche euch viel Erfolg, ihr werdet schon ordentlichen Erfolg haben, wenn ihr hart fischt!

Viele Grüße

Karsten
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Wir konnten uns da im September fast gar nicht mehr retten vor Makrelen....
hatten fast keine Vhance mit Pilkern;Naturködern zum Grund zu kommen weil vorher immer schon die Makrelen zugeschlagen haben.... |uhoh:
Ob die im August auch schon da sind wirst du ja sehen.... ;)
Ansonsten hat Trollvater wohl schon alles gesagt ....
Viel Glück !!! #6
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Hallo Karsten,
herzlichen Dank auch an dich, die Grüsse richt ich gern aus kein Thema! Der Tip mit Harald und den Schnäpsen ist richtig - musst direkt lachen:) Genau das hatten wir letztes Jahr beim Grillen am Abend festgestellt. Harald hat sich uns gern angeschlossen und mit frechem Grinsen geholfen, unseren Biervorrat zu verkleinern. Ich stell immer wieder fest - vor allem nach den bisherigen Echos auf meine Frage - FISKEHYTTER IST EINE REISE WERT!!!!!!!!!
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Hi Jörg,

ich hoffe wirklich die Makrelen lassen uns nicht sitzen;+ !
1. brauchen wir sie als Köder, 2. auf dem Grill und 3. als lecker Filets auch daheim:l !!
Letztes Jahr meinte Harald, im Sommer wär es schlecht auf Katfisch. Die hätten uns natürlich auch gereizt. Hast du Erfahrung ob das stimmt??
Es soll an der vielzitierten Fischfabrik gut sein meinte er...

Ciao viele Grüsse vom verregneten Franken

Köhli#h
 

Gespenst

Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Hi Köhli,

um diese Zeit solltet Ihr Makrelen ohne Ende haben. Dir wird es sicherlich so wie HD4ever gehen.
 

Tyron

Meeresfan
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Ich war letztes Jahr auch im Sommer auf Karmoy und wir haben ebenfalls ne Menge Makrelen erwischt, dafür kaum Dorsch!
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Im August einen Katfisch dort zu bekommen, dürfte schwer werden, da stehen die Burschen recht tief bis an die 80-90 Meter. Versuche es aber auf alle Fälle mal an den felsigen Abbruchkanten, westlich Jarsteinen und an der Ostseite hinter Skudeneshavn. ;)
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

hört sich doch alles recht prima an leute#6

um an die Räuber unter den Makrelen zu kommen dacht ich könnte man versuchen, ein 500-600g Stabblei mit 1 Seitenarm und ner Flattermakrele am 10/0 Einzelhaken durchschlagen zu lassen. Habt ihr das schon mal versucht?

Macht das Sinn oder sind Makrelen etwa Kannibalen:( ????????

Ciao ciao
Köhli
 

Tyron

Meeresfan
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

@ Köhli:
Nee du, also wenn an die "Monster-Großfisch-Montage" noch ne Makrele geht, weiß ich auch nicht mehr.

Und außerdem ist es ein wenig:))) übertrieben, dass vor Karmoy überall nur Makrelen sind!
 
O

oknel

Guest
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

wenn du etwas grössere stücke anhakst, solltest du gute chancen haben, deine montage auf den grund zu bekommen. manchmal klappts schon mit nem viertel eines filets pro haken.....
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Wenn Du eine ganze Makrele anköderst, wirst da bestimmt keine andere Monstermakrele drauf bekommen. Ihr solltet aber nicht nur XXL-Köder fischen, da die Fischgrößen normalerweise nicht so groß ausfallen in dem Seegebiet. Kleiner ist dort vielfach fängiger. ;)
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Klar Leute wie hat uns "unser" oppa schon immer erzählt, MONSTERFISCHE-MONSTERKÖDER|bla: !

Übrigens, in letzter Zeit wird doch viel über R. Korn´s Heilbutt Jigger erzählt und geschrieben.
Wir hatten letztes Jahr welche dabei und ich muss sagen, die Teile sind wirklich nicht schlecht!! Wir haben sie im tiefen Wasser ab ca. 180m, über Grund auf Lumb/Leng probiert.
Die Bisse waren sehr heftig, mein Jigger hat nach ein paar Tagen ziemlich lädiert ausgesehen ohne Witz!
Leider war das Monster nicht dabei aber es hat trotzdem Spass gemacht mit den Teilen zu Angeln - versucht´s mal!!
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

hast Recht Karsten! Das hat man auch öfter auf dem Echolot sehen können, grosse Anzeigen hat man eher selten. Es gab öfter recht seltsame Anzeigen mit Fischsymbolen wie an der Schnur aufgereiht und alles in über 130m Tiefe. Und zwar auf Höhe des kleinen Leuchtfeuers etwa 15 Minuten von unserer Anlage entfernt wenn man einfach geradeaus fährt und den Hafen links liegen lässt. Quallen konnten es kaum sein aber egal was wir versuchten, wir bekamen keine Bisse... Hast du ´ne Ahnung was es gewesen sein könnte - Rotbarsch???
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Wenn Du die Abbruchkante zwischen Nesflua und Austboen meinst, die von 60 auf 250 Meter abfällt: da hatten wir entlang der Abbruchkante ebenso viele Echo-Kontakte. Hatten erst grobmotorisch mit ganzen Heringen und Bergmann-Pilkern gestartet und nix gefangen. Dann an Seitenarmen Fischstücke angeboten und siehe da - waren große Schwärme von kleinen Franzosendorschen. Dazu hatten wir noch zwei kleine Goldlachse und einige kleine Fische, deren Name mir entfallen ist - Stöcker oder sowas, keine Ahnung mehr.

Aber die Kante sieht auf alle Fälle vielversprechend aus.
 

Köhli

New Member
AW: Tipps zu Karmoy gesucht!!

Franzosendorsch und Goldlachs hab ich bisher auch noch nicht gehört, mal im Netz gucken ob ich ein Bild dazu finde. Die Ortsbezeichnungen kenne ich leider nicht aber deiner Beschreibung nach kommt der Platz hin. Ich werd mal sehen übr Vögler´s ne vernünftige Karte zu bekommen. Letztes Jahr haben wir nur mit der Kopie gearbeitet, die gibt nicht viel her. Dieses Eck bei Nesflua wie du sagst ist wirklich sehr interessant. Damit beschäftigen wir uns dieses Jahr auf jeden Fall nochmal. Ist dieses Gebiet eigentlich Fjord oder schon offene See? Vielleicht ne dumme Frage aber das sieht alles so gross aus. Und ausserdem hat uns dein zitierter starker Wind dort überraschend ganz schön gebeutelt - danke übrigens nochmal für den Hinweis!!!
 
Oben