Tipps und Geräteempfehlung für Rheinräuber

Sascha89

Member
mahlzeit zusammen!
wie warscheinlich viele andere angler zur zeit auch sitze ich bei diesen temperaturen oft zuhause und träume schon von den ersten plus graden im zweistelligen bereich.
habe letzes jahr meinen angelschein gemacht und seitdem fast ausschließlich mehr oder weniger erfolgreich (eher weniger |kopfkrat)den rhein zwischen duisburg und wesel befischt.
hauptsächlich war ich mit der feederrute unterwegs.
für die neue saison habe ich mir jedoch mal vorgenommen mich den raubfischen zu witmen.
jetzt habe ich vor mir einenzu groß geratenen futterkorb zu bauen, welcher mit grundelfetzen bestückt wird und an einem seil ins wasser befördert wird. das soll meiner überlegung nach die räuber locken.
in wie weit würde meine überlegung klappen und welcher fische sind zu erwarten? eher aal und zander und barsch oder doch die welse?
mit welchem gerät sollte ich bei so einem ansitz anrücken (rute,rolle,schnur) und welche montagen könntet ihr empfehlen?
ich hoffe ihr könnt mir einige tipps geben, da ich bei der räuberjagt gradezu null erfahrungen habe.
und bitte auch konkrete geräteempfelungen da ich mir dieses eventuell dieses we auf der messe in duisburg besorgen möchte.
schonmal danke für eure bemühungen.

gruß sascha|wavey:
 
Oben