Tipps für Spinnrute

Jan77

For cods sake,eat more haddock
Moin Moin,#h

nach dem erfolglosen Bemühen der Suchfunktion hier nun meine Frage.

Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Spinnrute für Norwegen (Spinnfischen vom Boot). Die Spinnrute die ich zur Zeit benutze ist einfach etwas zu weich, wenn ich die Dorsche überlistet habe, und sich diese Richtung Grund bohren bekomme ich nicht den nötigen Gegendruck aufgebaut. Gesucht wird etwas um die 3.00 meter mit der man gut werfen und ebenfalls gefühlvoll 20gr. Jigs über den Grund zupfen kann. Wurfgewicht max. 70gramm.

Ach ja der Preis.......mmmmhhhhh......ich denke bis 140€ kann ich verschmerzen#6
 

Torsk

Enduser
AW: Tipps für Spinnrute

Moin Jan!

Ich hab jetzt eine Shimano Diaflash 270XH in Gebrauch,federleicht,bretthart, baut aber unter Belastung eine schöne Aktion auf. Ist eigentlich eine Spinnrute für eine Stationäre,Fischen kann man sie IMHO auch mit Multi, ich selber hab eine Calcutta 250 dran,klappt super.Sind noch zu haben, allerdings sind sie im 06er-Katalog nicht mehr drinn...
 
U

uer

Guest
AW: Tipps für Spinnrute

hi jan77 #h ,

ich hab nen ganz heißen tipp, is zwar nich ganz was du suchst aber trotzdem solltest du diese rute mal in betracht ziehen,

dyno sf seabass von spro, länger 2,9m wg. von 75-125g, transportl. 1,81m und wiegt ca.244g

mit der kann man auch super gut leichte köder angeln und macht spaß wenn man nen großen schatten dran hat :q #6

:s
 

Jirko

kveite jeger
AW: Tipps für Spinnrute

nabend jan #h

möchtest du mit ner stationären oder mit ner multi fischen? würde mal auf letzteres tippen - mhm? ;) #h
 
R

Rausreißer

Guest
AW: Tipps für Spinnrute

Jan77 schrieb:
Moin Moin,#h
... und ebenfalls gefühlvoll 20gr. Jigs über den Grund zupfen kann. Wurfgewicht max. 70gramm.
und dann wird die Drift stärker und dann 100 gr., 150gr., und dann muss man das Tiefseeferkel auch noch pumpen, ;) :m

Sportex HM Turbo Spin 8, SP2758, 2,75 mtr. 9ft. Wfg. 200 gr.

Gernot #h
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Tipps für Spinnrute

Nee, die Rute ist für ne Stationäre,

ich Trottel hätte ja auch mal ein wenig eingrenzen können. Also die Rute soll fürs Jiggen und Spinnern zwischen den Schären vom Boot aus sein.

Also Spitzenaktion mit gutem Rückrat.

@Gernot: |wavey: und nix mit Drift und fette Twisterköpfe von 100-150gr:q
 

Jirko

kveite jeger
AW: Tipps für Spinnrute

moin jan #h

gibt sicherlich viele stecken, die man dir empfehlen könnte... da hat jeder bestimmt seine eigenen favorits. ohne nen schlechtes gewissen zu haben ;), empfehle ich dir, bei nem händler deines vertrauens mal folgende stecken nem trockentest zu unterziehen:

- yad cleveland, 3m, wg 30-70g
- yad colorado, 3m, wg 30-75g
- yad kansas, 3m, wg 50-180g (für´s grobere)
- penn millenium moby jig, 3m, 30-150g

#h
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps für Spinnrute

Jirko schrieb:
- penn millenium moby jig, 3m, 30-150g
Die lag mir eben beim Lesen schon auf den Lippen. :)

Und wenn Du Saskia voller Stolz von einem WAHREN Schnäppchen berichten willst, dann kaufste am 11. Februar in Berlin die Penn Sänger Nordcup Jig, die ist nämlich baugleich zur Moby Jig mit exakt denselben Maßen und demselben Wurfgewicht. Zu finden bei André am Stand. Wir fischen die übrigens auch, nur mal so nebenbei erwähnt. ;)
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Tipps für Spinnrute

Na dann warten wir mal bis zum 11.02.06

Das wird aber nen bombiges Einkaufswochenende. Und das schöne ist ja,
es sind jedesmal "Schnäppchen". Mal schauen wie lange diese Masche noch zieht.

Danke
Jan
 
R

Rausreißer

Guest
AW: Tipps für Spinnrute

Na dann Jan,:m

ok warten wir es mal ab. Wenn ich dich richtig verstanden habe,
bist Du mehr an einem Modell interessiert, wie man es auch auf der Ostsee
verwenden kann. Oder doch mehr an einer Lachsspinrute?

Hier übrigens noch ein Link in Richtung einer neuen Koalition.

Die "Große" hat ja gerade Mode ;)

daiwa-cormoran.

Bin ja mal gespannt was sich da tut.

Gernot#h
 

archie

moneyless tacklejunkie
AW: Tipps für Spinnrute

Hallo |wavey:,

@ Jirko & Karsten

Männers, die MOBY Jig hat 50-300gr WG; die GIGA Jig hat 30-150gr WG;
wenn er allerdings 'ne Spinnrute sucht, würde ich zur MEGA Jig mit 20-100gr WG raten ;)
(nur der Vollständigkeit halber :m)

Ralf
 

Jirko

kveite jeger
AW: Tipps für Spinnrute

hallo archie #h

besten dank für deinen hinweis #6 mir war so, als gebe es die moby auch noch in der 50er - 150er version #h
 

Böx

Member
AW: Tipps für Spinnrute

Für diesen Zweck und zum Köhlerstippen hab ich mir ne

Sportex Black Arrow deluxe 2,70 Wg -80gr.

zugelegt.

Kann ich wirklich nur empfehlen. :l
 

eöbzander

Member
AW: Tipps für Spinnrute

Ich würd die YAD cleveland 3 meter mit wfg -70gr! die is traum und nicht so teuer! damit kriegst du den gewünschten gegendruck locker hin!
 

Kurzer

Active Member
AW: Tipps für Spinnrute

Hallo,

solltest evtl. mal eine Rhino DF oder eine Rute aus der neuen Rainer Korn Serie in die Hand nehmen. Die letztere macht wirklich einen tollen Eindruck, DU findest diese Rute im neuen Penn / WFT - Katalog.

Gruß
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Tipps für Spinnrute

Rausreißer schrieb:
Wenn ich dich richtig verstanden habe,
bist Du mehr an einem Modell interessiert, wie man es auch auf der Ostsee
verwenden kann.

Gernot#h
Ja genau das, Gernot:m

Die Rute soll weich in der Spitze sein, um auch kleinere Jigs gefühlvoll über den Grund zu Zupfen, aber auch den 50gramm Jig noch locker verkraftet. Sie darf aber auch gerne mal nen 30gramm Minipilker rausfeuern und sollte ein schickes Rückrat haben, um Dorsch und Co. noch bezwingen zu können.

Die bisher angebotenen Modelle werde ich dann mal antesten.
Ihr dürft aber ruhig weiterschreiben |rolleyes
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps für Spinnrute

archie schrieb:
Männers, die MOBY Jig hat 50-300gr WG; die GIGA Jig hat 30-150gr WG;
Haste vollkommen Recht, Ralf. #6

Aber gerade die 30-150gr Giga Jig bzw. Penn Sänger Nordcup Jig hat die besagte weichere Spitzenaktion, die Jan für seine Zupferei benötigt. Die Moby Jig bzw. Sänger Nordcup Power Jig hat eine steifere und parabolischere Aktion. ;)
 

archie

moneyless tacklejunkie
AW: Tipps für Spinnrute

Hallo #h,

@Karsten

Die Moby Jig bzw. Sänger Nordcup Power Jig hat eine steifere und parabolischere Aktion
Jetzt machst Du mich ganz wuschig |supergri, ich dachte immer parabolisch bedeutet über die ganze Rute. Aber die Moby Jig hat doch eher 'ne Spitzenaktion, sprich eine steife, oder ????#c|kopfkrat

Ralf
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Tipps für Spinnrute

Also sowohl meine "normale" Nordcup Power Jig 50-300 als auch meine Moby Jig Multi von Holger besitzen einen Blank, der sich sehr gleichmäßig bei größeren Fischen bis zum Handteil biegt. Und gerade das mag ich beim Seelachsangeln - im Gegensatz zur spitzenweichen Norcup Jig bzw. Giga-Jig.

Wir greifen uns beim Norwegentreffen mal beide Modelle, dann können wir sie dort live gegenüberstellen. ;)
 

archie

moneyless tacklejunkie
AW: Tipps für Spinnrute

Hallo #h,

na klar, gerne so mit Bierchen dazu...
Ich hab meine Moby Jig Multi bisher nur mal anner Havel probegeworfen, so mit 60gr. Pilker. Da merkt man nicht wirklich, was bei großer Belastung losgeht.#c
Aber ich bin guter Dinge 2006 doch noch nach Norge zu kommen, nur min Fru muß noch JA sagen.|kopfkrat

Ralf
 
Oben