Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

RUHRPOTTLAR

Der immer was zu Mäckern hat
Hi,
Wir wollen Morgen Mittag über Nacht zum Rhein in Duisburg,
Nähe Brücke A42 .

Wir dachten uns gehen wir zu den Buhnen ,
weil wegen Ruhiger das Wasser|kopfkrat

Sind zum 2ten mal da, beim ersten mal mehr Spinnen,
2 Stück in den Steinen verlohren.Grrr
und 2 Stunden auf Wurm draussen gehabt,
was immer Leergeressen war evtl Krabben oder?

Nun wollen wir auf Zander mit Köderfisch ,
und eine mit Wurmbündel.
Nun die Frage mit welcher Montage wäre es Sinnvoll am Rhein mit Köderfisch zu Angeln,
und Wurm?
evtl mit Auftriebskörper ?

Sind über jeden Tipp Dankbar.

Gruss
 

Marrec83

Member
AW: Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

Hallo Ruhrpottlar !

Zunächst würde ich es ohne Auftriebskörper probieren. Halte sie aber bereit falls Du viele Krabben am Platz hast.
Am frühen Abend würde ich einen Wurm an der Strömungskante mit einer U-Pose anbieten. Unter Berücksichtigung des Stroms sollte der Wurm 20cm über den Grund schweben.
Solltest Du Grundeln am Platz haben, keine Sorge, die geben ab der Dämmerung Ruhe. Solltest Du ein paar fangen, versuch die mal als Köderfisch zu nehmen.

Wenn Du noch fragen hast... frag ;-)

Gruß
Marco
 

lsski

Der Fischflüsterer
AW: Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

Im Rhein fängt jeder schlecht Aal Zander auf Naturköder , wegen den Grundeln und Wasserflohkrebsen und Krabben.

Gegenmittel:
Nicht in der Buhne Fischen sondern an der Strömungskante.
120 - 300g Blei am Antitangel-Boom
6er Aalhaken 2-3 cm selbsgebuddelte Würmer weil sie Perfekt zum Haken passen und einfach alle Aale hängenbleiben.

WICHTIG ALLE 15- 30 MINUTEN KÖDER KONTROLLE.
DIE FREIE Haken SPITZE INTERRESIERT DEN Aal ÜBERHAUBT NICHT !

Die Grundeln hören wenn es richtug dunkel ist auf zu nerven und man kann die Würmerkontrolle von 15 auf 30 Minuten setzen.

Zander sind offt als Beifang zu verbuchen.

Daher ist es wenn es den Zander seien sollen von Vorteil am Atitangel ein 1,5m Lange Schnur zum Blei zu knoten und die Angel steil aufzurichten ( Je höher des so besser) so das der Köder 20 cm über Grund im Wasser schwebt.

Vorsicht es kann bei wechselden Strömungen böse Verwicklungen geben.

Natürlich eine Zanderhaken verwenden und einen ganzen Wurm.

Zander fressen Grundeln. Sie müssen Tot sein und am besten sich 20cm über Grund drehen.
( Extra-tip Plastikscheibe zum Windrad schneiden biegen und auf das Vorfach vor die Gungel schieben)
Wenn alles richtig zusammen passt hat mann eine Grundel die sich in der Strömung schnell dreht und es von nöten ist einen Dreierwirbel vorzuschalten um das Vorfach nicht zu verdrallen.

LG JEFF
 
Zuletzt bearbeitet:

RUHRPOTTLAR

Der immer was zu Mäckern hat
AW: Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

Danke euch,

Resultat heute ab 21 uhr:
2 zander 50cm,40cm,1 Aal 50cm,ne Fette Brasse,
und vorher ne Menge Grundeln.
Alles auf Tauwurm.

Waren hinter einer Buhne die sich noch längs der strömung gezogen hatte, schon Ruhig der abschnitt.

So macht Angeln Spass

Gruss
 

Marlin-1

Member
AW: Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

Im Rhein fängt jeder schlecht Aal Zander auf Naturköder , wegen den Grundeln und Wasserflohkrebsen und Krabben.

Gegenmittel:
Nicht in der Buhne Fischen sondern an der Strömungskante.
120 - 300g Blei am Antitangel-Boom
6er Aalhaken 2-3 cm selbsgebuddelte Würmer weil sie Perfekt zum Haken passen und einfach alle Aale hängenbleiben.

WICHTIG ALLE 15- 30 MINUTEN KÖDER KONTROLLE.
DIE FREIE Haken SPITZE INTERRESIERT DEN Aal ÜBERHAUBT NICHT !

Die Grundeln hören wenn es richtug dunkel ist auf zu nerven und man kann die Würmerkontrolle von 15 auf 30 Minuten setzen.

Zander sind offt als Beifang zu verbuchen.

Daher ist es wenn es den Zander seien sollen von Vorteil am Atitangel ein 1,5m Lange Schnur zum Blei zu knoten und die Angel steil aufzurichten ( Je höher des so besser) so das der Köder 20 cm über Grund im Wasser schwebt.

Vorsicht es kann bei wechselden Strömungen böse Verwicklungen geben.

Natürlich eine Zanderhaken verwenden und einen ganzen Wurm.

Zander fressen Grundeln. Sie müssen Tot sein und am besten sich 20cm über Grund drehen.
( Extra-tip Plastikscheibe zum Windrad schneiden biegen und auf das Vorfach vor die Gungel schieben)
Wenn alles richtig zusammen passt hat mann eine Grundel die sich in der Strömung schnell dreht und es von nöten ist einen Dreierwirbel vorzuschalten um das Vorfach nicht zu verdrallen.

LG JEFF
Hallo,

scheint ja eine echte und vor allem schon erprobte Variante zu sein, die ich am Wochenende unbedingt aus probieren werde.
Die Montage erinnert mich, wenn es Zander sein soll, an eine "Feerder-Montage" für Brassen und Barben.
Leider kann ich mir das Bildlich noch nicht so recht vorstellen - kein Wunder, schaut mal auf die Uhr....( 5.oo)|supergri

Wie wäre es, wenn du mal ne keine Zeichung der Montage hoch laden würdest...

Gruß

Axel
 

RUHRPOTTLAR

Der immer was zu Mäckern hat
AW: Tipps für den Rhein Duisburg gesucht

Jau das würd mich auch Brennend Interessieren.#6
Ich finde ab 21 uhr gehts voll ab am Rhein,oder wir haben einen Sau guten Tach erwischt.

Wurm gerade Drinne sofort Biss, (keine Grundeln).
Die hatten zum Glück um die Uhrzeit schon Heia gemacht.Grins

Viel an Weissfisch (Brassen) verlohren,
sowie 2- Zander (aber nur kleine) .
Man lernzt jeden Tag am Rhein dazu.
ab 19 Uhr kommen auch die Spinnfischer aus der Bude,
und von denen kann man sich auch Tipps und Erfahrungen anhören.

Gruss
 
Oben